april in wien

10 Dinge, die man im April in Wien machen muss

Freitag, 12. April 2019 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

10 Dinge, die man im April in Wien machen muss

Freitag, 12. April 2019 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Ihr seid im Alltagsstress gefangen und habt das Gefühl, als ziehe das Leben unaufhörlich an euch vorbei. Dann ist es höchste Zeit, laut Stopp zu schreiben. Gönnt euch eine kleine Auszeit, genießt Spaziergänge in der Natur und atmet die Frühlingsluft ganz tief ein. Wir haben Events und Tipps zusammengestellt, die ihr im April noch machen könnt.

von Marie Amenitsch

April, April – der macht, was er will! Wetterextreme bleiben uns in diesem Jahr zum Glück so gut wie erspart, dafür gibt’s viele coole Events und Programmpunkte, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Hier entlang zu unseren Highlights für den April in Wien.

Fotosafari durch das Blütenmeer

Die Jagd nach dem perfekten Instagram-Schnappschuss! Ganz nach diesem Motto scheinen derzeit so einige Fotowütige in Wien unterwegs zu sein. Aber hey, es gibt so viele weitere Motive als nur die Magnolie vor der Votivkirche. Wie wär’s zum Beispiel mit einem Besuch im Setagayapark, in den Blumengärten Hirschstetten oder beim Schloss Schönbrunn. Auch hier zeigt sich der Frühling von seiner schönsten Seite. Zu unseren liebsten Hotspots für eine Fototour im April in Wien gelangt ihr über diesen Link.

View this post on Instagram

#spring #frühling #blumengärten #flowers

A post shared by Julia (@julia_wieder) on

Den Ostermarkt Schönbrunn besuchen

Wenn es um Programmpunkte für den April in Wien geht, darf ein Besuch beim Ostermarkt Schönbrunn nicht fehlen. In einzigartiger Kulisse vor dem Schloß Schönbrunn präsentiert sich der Frühling von seiner allerschönsten Seite. Noch bis zum 23. April 2019 bietet das vergrößerte Markt-Areal heuer noch mehr Platz zum Flanieren, Gustieren und Genießen! Über 70 Aussteller und Ausstellerinnen präsentieren in ihren liebevoll geschmückten Hütten regionales Handwerk, Osterdekorationen und kulinarische Köstlichkeiten. Jazzige Live-Konzerte am Wochenende und ein kunterbuntes Kinderprogramm machen den Besuch am Ostermarkt für Jung und Alt zu einem besonderen Erlebnis. Absolutes Highlight: Das neue Karussell der Fundgegenstände, das nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringt. Um das Ringelspiel anzutreiben, muss kräftig in die Pedale getreten werden. Frühlingsblumen, Riesen-Ostereier und eine farbenfrohe Eierschalen–Sitzlandschaft bringen österliches Flair nach Schönbrunn und rufen das stimmungsvolle Ambiente ab. Weitere Infos findet ihr auf der Website.

James Hersey live genießen

Achtung Achtun, Ladys und Gentleman! Im April in Wien gibt es etwas ganz besonderes auf die Ohren – und die Augen. Nachdem wir den feschen österreichisch-US-amerikanischen Musiker James Hersey bereits bei unserer 1000things Bandcouch begrüßen durften, spielt er nun am Samstag, 13. April anlässlich des Record Store Days im Record Bag in Wien einen kleinen Gig. Hingehen lohnt sich auf alle Fälle, seine Stimme wird euch bestimmt verzaubern. Noch mehr Infos gibt es unter diesem Link.

Österreichs größte Hanf-Messe besuchen

Ein super interessanter Programmpunkt im April in Wien ist außerdem die HANFEXPO. Seit der Legalisierung von CBD ist Hanf in aller Munde und wird immer mehr als medizinisches Produkt geschätzt. Die einen konsumieren CBD bei chronischen Schmerzen, andere verabreichen ihren Haustieren CBD-Leckerlies, trinken pflanzliche Hanfmilch oder tragen umweltschonende Kleidung aus Hanffasern. Was diese Wunderpflanze noch so alles kann, erfahrt ihr auf der Hanfmesse von 26. bis 28. April in der Marxhalle: Euch erwarten spannende Fachvorträge und Aussteller mit Infos rund um die Themen Anbau, Medizin, Textilien, Kosmetik und Lebensmittel. Außerdem versorgen euch Food-Trucks mit kreativen Snacks und Getränken, die ihr bei coolen DJ-Sounds im Liegestuhl genießen könnt.
Ein Ticket kostet im Vorverkauf 15 Euro und kann hier online gekauft werden.

(c) Dmitry Levichev

Im Café Hildebrandt einkehren

Es gibt diese magischen Orte, die ziehen einen so in den Bann, dass man sie am liebsten gar nicht mehr verlassen würde. Einer davon ist das neue Café Hildebrandt im Volkskundemuseum im 8. Bezirk. Das Interieur stammt großteils aus dem Lycee Francais und man nimmt auf alten Schulmöbeln Platz. Diese ergeben gemeinsam mit den großen Orientteppichen und der dunkelgrünen Wandfarbe ein stilvolles Ensemble. Scheint die Sonne, locken zudem auch einige Platzerl im zugehörigen Schönbornpark. Zu essen gibt’s wechselnde Tagesgerichte, köstliche Kuchen und besonders die hauseigenen Latte-Variationen sind zu empfehlen. Zudem erwartet euch auch eine super spannende Ausstellung über das Frauenwahlrecht in Österreich.

View this post on Instagram

Bereit für Euch!

A post shared by Hildebrandt Café (@hildebrandt_cafe) on

Stadtflucht in die Wachau

Wenn euch der ganze Stadttrubel wieder mal zu viel wird, dann gönnt euch eine kleine Stadtflucht in die Wachau. Die Anreise ist mit Öffis oder auch Auto in Wien praktisch und relativ schnell erledigt. Für einen ausgedehnten Spaziergang empfiehlt sich dort zum Beispiel der Vogelbergsteig in Dürnstein. Mit Abstieg über die Ruine Dürnstein ist dieser eine der schönsten Wanderungen in der Wachau. Gleich vorweg: Unanspruchsvoll ist die Wanderung über den Vogelbergsteig mit einem Aufstieg von zirka 350 Höhenmetern und einer Länge von sechs Kilometern nicht. Wen es jedoch nicht stört für den wunderschönen Ausblick etwas ins Schwitzen zu kommen, der sollte schnell seine Wanderschuhe herausholen und rund drei Stunden Gehzeit einplanen. Los geht’s! Hier entlang geht’s zu allen Infos zum Vogelbergsteig.

Großer Vintage Flohmarkt

Das Kollektiv von Addicted to Vintage veranstaltet in regelmäßigen Abständen ziemliche coole Flohmärkte, die den Herzschlag aller Second Hand-Mode Fans beschleunigen. In der Kunsttankstelle Ottakring erwarten euch am 13. und 14. April viele Stände mit den schönsten Dingen aus den 50er-, 60er-, 70er-, 80er-und 90er-Jahren: Kleinmöbel, Fashion, Schallplatten, Lampen, Deko, Porzellan und viele Kleinigkeiten, die das Leben schöner machen. Stärken vom Shoppen kann man sich am Buffet mit Likörchen und Sahnehäubchen und feinen Sound aus der guten alten Zeit.  Für Shopping-Muffel gibt’s bei den zahlreichen To Do’s jede Menge Inspiration für ein Alternativprogramm. Auf Facebook gibt’s alle Infos zum Event.

Grundsteingasse 45, 1160

(c) by https://unsplash.com/@charissek

Die Eis Greissler Erlebniswelt besuchen

Einen Tag wieder Kind sein und alle Sorgen der Welt vergessen! Mit diesem Motto lockt die Eis Greissler Erlebniswelt im niederösterreichischen Krumbach. Im Zuge einer Führung  könnt ihr die Eisherstellung hautnah erleben. Begleitet dabei die biologische Milch auf ihrem Weg von den glücklichen Kühen bis hin zur Verarbeitung zu den ausgefallenen Eissorten. Kernöl, Butterkeks oder Zotterschokolade? Kein Problem, falls ihr euch nicht entscheiden könnt! Das Highlight der Besichtigung ist nämlich die all-you-can-eat-Verkostung der Eisspezialitäten. Nach einem kurzen Verdauungsspaziergang am weitläufigen Areal solltet ihr noch den neuen Hüpfhügel testen, eine riesengroße Hüpfburg mitten in der Natur.

eis greissler

(c) Blochberger Eisproduktion GmbH

Italienischen Flair genießen

Cin Cin! Der Ausdruck bedeutet nicht nur im Italienischen „Prost!“ sondern ist der Name einer kleinen und überaus liebenswerten Italo-Bar im Ersten. Gönnt euch ein gefülltes Panini, ein warmes Focaccia und träumt euch bei den authentisch italienischen Angeboten in den Süden. Der Hauswein ist eine Wucht und der Kaffee steht dem um nichts nach. Auch wenn es in dem kleinen Lokal oftmals gerappelt voll sein kann, lohnt sich das Anstehen. Und wenn’s warm draußen ist, gibt’s einige heißbegehrte Plätze auch vor der Bar. Im Cin Cin beweist sich einmal mehr, dass man in Italien immer noch am besten weiß, wie Dolce Vita funktioniert.

Feiertag im Volksgarten

Ihr seid über Ostern in Wien und habt noch keine Pläne? Na dann: Am Ostersonntag, den 21. April solltet ihr nach Familienbesuchen und Völlerei am Abend Jogginghose gegen Partyoutfit tauschen. Immerhin veranstalten wir wiedermal den Feiertag im Volksgarten. Wir freuen uns darauf, mit euch gemeinsam durch die Nacht zu tanzen und zahlreiche schöne frühlingshafte Stunden zu verbringen. Gestartet wird ab 23 Uhr und bis morgens um 6 Uhr wird auf jeden Fall das Tanzbein geschwungen. Bei Schönwetter hoffentlich sogar auch Outdoor.

Volksgarten, 1010

View this post on Instagram

@overground

A post shared by @ volksgarten on

Noch mehr Wientipps für den Frühling findet ihr in unserer To Do-Liste für den Frühling in Wien.

(c) Beitrgasbild | 1000things.at | Marie Amenitsch

×
×
×
Blogheim.at Logo