Naturbadeplaetze in Wien

10 Dinge, die man im Juni in Wien machen muss

Freitag, 15. Juni 2018 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

10 Dinge, die man im Juni in Wien machen muss

Freitag, 15. Juni 2018 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Wenn in Wien die Sonne vom Himmel lacht, die Nächte immer lauer werden und der Tatendrang in einem wächst, ist unsere Lieblingsstadt gleich noch ein Stückchen schöner, als sie ohnehin schon ist. Egal, ob es für euch zum Baden zu einem der wunderbaren Naturbadeplätze geht, oder ihr auf der Suche nach Events, die in diesem Monat auf euch warten, seid, wir präsentieren euch ein Best Of über 10 Dinge, die im Juni in Wien auf euch warten.

von Marie Amenitsch

Der Juni in Wien sorgt für allerhand coole Events in Wien und zeugt einmal mehr vom Facettenreichtum unserer Lieblingsstadt. Wir haben ein kleines, feines Best Of über 10 Dinge zusammengestellt, die man im Juni in Wien erleben muss.

Sommernachtskonzert 2019

Am 20. Juni ist es soweit und der Schlossgarten in Schönbrunn verwandelt sich einmal mehr zur großen Open-Air-Bühne für das Sommernachtskonzert 2019. Bei freiem Eintritt habt ihr die einmalige Chance, den Wiener Philharmonikern zu lauschen und vom einzigartigen Flair zu profitieren. Start des Konzerts ist um 20.45 Uhr und dirigiert wird das ganz besondere musikalische Highlight heuer vom venezolanischen Star-Dirigenten Gustavo Dudamel. Das Konzert erfreut sich zurecht einer sehr großen Beliebtheit, weswegen es sich lohnt, bereits früh vor Ort zu sein, um euch ein gemütliches Platzerl zu sichern. Mit Sicherheit eines der Highlights für euren Juni in Wien. Auf unserer Facebook-Seite habt ihr die Chance 2×2 VIP-Tickets zu gewinnen.

Schloss Schönbrunn, Schlosspark, 1130

View this post on Instagram

Every year since 2004, at the Summer Night Concert, the @viennaphilharmonic play open-air at #Schönbrunn Palace park and people love it. . We came early enough to secure this spot with a beautiful #view and 100.000 people in front of us enjoying this musical treat. . The baton for this year's Summer Night Concert was held by the Russian #conductor Valery Gergiev and none other than #opera star Anna Netrebko sang arias by Puccini and Leoncavallo. . It would be worth to come back to #Vienna next year around this time just to attend this #concert again! . #Wien #Summer #Night #Sommernachtskonzert #ViennaPhilharmonic #WienerPhilharmoniker #AnnaNetrebko #orchestra #classicalmusic #history #heritage #architecture #palace #lights #stage #garden #viewers #evening #igersvienna #Austria

A post shared by Samir Beharic (@samirbeharic) on

Albert & Tina

Juhu, die Freude ist groß, denn das wunderbare PopUp-Event Albert & Tina findet seit dem 12. Juni wieder jeden Mittwoch mit frischen Drinks und extravagantem DJ Line Up auf der Bastei der Albertina statt. Die wohl einzigartigste Club-Location für alle Kunst- und Musik-Liebhaber begeistert mit tollem Ausblick, einzigartigem Ambiente und vor allem freien Eintritt. Zwischen 19 und 20 Uhr kommt man außerdem in den Genuss von freien Führungen bei Monet & Picasso. Die Aftershow Party geht ab 22 Uhr im Volksgarten Pavillon über die Bühne. Zum Facebook-Event geht’s hier entlang.

Bootfahren an der Alten Donau

Frische Luft genießen, Urlaubsfeeling erleben und dabei auf einem romantischen Ruderboot auf der Alten Donau herumschippern? Finden wir im Juni in Wien eine wunderbare Idee, ihr auch? Na dann: Auf zur Alten Donau, wo zahlreiche Verleihe mit unterschiedlichen Angeboten auf euch warten. Wer genug vom sportlichen Ruderspaß hat, kann die Ruhe und Sonne vom Liegestuhl am Bootssteg aus genießen oder auf die Alternative von Elektro- bzw. Tretboot umsteigen. Anschließend in der La Crêperie noch herrliche, französische Crêpes genießen – hach, so schön ist der Sommer in Wien!

An der Oberen Alten Donau 6, 1210

(c) 1000things.at / Marie Amenitsch

Eismarillenknödel bei Tichy essen

Was wäre der Juni in Wien ohne Eiscreme? Köstliches Eis von 10 bis 23 Uhr gibt es auch am Reumannplatz. Seit dem Startschuss im Jahre 1952 in Simmering hat sich viel getan: Tichy hat sich einen Namen erarbeitet und steht seitdem für viele zufriedene Eisesser. In dem großen Eissalon kann man gemütlich sitzen und z.B. die bekannten Eis-Marillenknödel genießen. Diese bestehen aus Vanillecreme mit einem Marillenkern und sind ummantelt von getriebenen Haselnüssen. Wer es eilig hat, aber auf sein Eis zwischendurch nicht verzichten möchte, sollte dennoch ein wenig mehr Zeit einplanen: es ist eigentlich ständig eine Schlange an der Eistheke. Zurecht!

Reumannplatz 13, 1100

Vienna Pride & 23. Regenbogenparade

Am Samstag, 15. Juni verwandelt sich Wien wieder zu einem wunderbar bunten Hotspot für Toleranz, Akzeptanz, Solidarität und Gleichberechtigung und die 23. Regenbogenparade, das wichtigste Event der LSBTG-Bewegung, geht über die Bühne. Ab 14 Uhr geht’s los und gestartet wird am Rathausplatz, von wo aus sich der bunte Demonstrationszug auf den Weg rund um den Ring macht. Das Event lockt jedes Jahr über 100.000 Menschen auf die Straße, um aktiv gegen die Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans- und intergeschlechtlichen Personen Stellung aufmerksam zu machen bzw. sich solidarisch mit den Anliegen der Bewegung zu zeigen. Unter diesem Link geht’s zur Facebook-Veranstaltung.

(c) Thomas Koller

Buchenschank Mayer am Nussberg

Eine wunderbar, idyllische Oase mitten in den Weinbergen findet man mit der Buchenschank Mayer, die mit einzigartigem Ausblick belohnt. Besonders für seine edlen Weine ist die Adresse bekannt, so sind diese vierfach prämiert. Zu Essen gibt’s das Mayer’s Jausenbrettl mit allerlei regionalen Wurstspezialitäten und saisonalen Schmankerln, aber auch an die Vegetarier ist mir dem Käseteller gedacht. Geöffnet ist jedoch nur Freitag bis Sonntag, bzw. auch an Feiertagen und das auch nur bei Schönwetter.

Kahlenberger Straße – visavis 210, 1190

Sonne tanken und durch Schönbrunn spazieren

Wir starten unsere Übersicht über Programmpunkte für den Juni in Wien mit einem Besuch beim Schloss Schönbrunn. Das altehrwürdige Schloss und der zugehörige Garten ist rund ums Jahr Ausflugsziel so vieler Touristen weltweit. Aber auch als Local und Sportbegeisterte sollte man sich immer wieder auf den Weg machen, ist die Kulisse doch so unglaublich schön. Egal, ob ihr die symmetrisch angelegten Alleen entlang spaziert, oder euch auf den Weg hinauf zur Gloriette macht, ihr werdet so oder so mit jeder Menge Flair und Wienfeeling belohnt werden. Besonders im Frühsommer verleihen die wunderbar gepflegten Gärten und die Rosen in voller Blüte dem Schlosspark eine ganz besondere Eleganz und bei Sonnenschein lässt es sich hier hervorragend die Vitamin D-Reserven füllen. Frühmorgens hat man die Parkanlage außerdem des öfteren noch ziemlich für sich allein., ein Tipp für alle Laufbegeisterten unter euch. Privatgarten ahoi!

(c) Marie Amenitsch | 1000things.at

Schafbergbad

Abkühlung und jede Menge Wasserspaß garantiert euch ein Besuch im Schafbergbad. Mit sage und schreibe 102 Metern gilt die dortige Rutsche außerdem als längste Rutsche der Stadt. Die Schlange an Wartenden kann hier schon mal bis ganz nach unten reichen. Doch wir versprechen: Das Anstellen lohnt sich und das Rutschvergnügen solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Auch ansonsten ist das Schafbergbad absolut empfehlenswert, verwöhnt mit einem Ausblick über ganz Wien, einer großen Liegefläche, Schattenplatzerln und ist äußerst chillig.

Josef-Redl-Gasse 2, 1180

13741123_697122533760618_1776773012_n

Kino am Dach

Der Sommer in Wien verwöhnt außerdem mit seinem wunderbaren Angebot an Open Air Kino-Veranstaltungen. Ab 6. Juni bis 8. September gibt’s auch in der einzigartigen Location von Kino am Dach am Urban-Loritz-Platz wieder ein buntes Filmprogramm zu sehen. Am Dach der Hauptbücherei erwarten euch unter anderem Klassikern wie Green Book, Girl, Die Frau des Nobelpreisträgers und Waldheims Walzer.

Urban-Loritz-Platz 2a, 1070

(c) Kino am Dach / facebook

Il Sestante

Wenn’s bis zum nächsten Urlaub noch etwas dauert, verspricht das Il Sestante im Herzen der Josefstadt zumindest einen kulinarischen Kurztrip nach Italien. Die Pizza, aus dem Holzofen zählt definitiv zu den besten der Stadt. Nicht nur der zauberhafte Gastgarten macht den Aufenthalt so einzigartig sondern auch die erstklassige Küche. Und da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, muss nicht extra betont werden, dass es wohl nichts Romantischeres als die italienische Küche gibt. Man denke allein an die weltbekannte Szene des Disney Klassikers „Susi und Strolchi“. Das Il Sestante kombiniert richtig gute italienische Speisen mit einer gehörigen Portion Flair und Stimmung. Bei so viel „amore“ in Speis, Atmosphäre und Trank wird der Abend bestimmt automatisch ein Erfolg und beim Kosten der Pizza des anderen lässt es sich schon mal prima auf Tuchfühlung gehen.

Piaristengasse 50, 1080

Na, Lust bekommen neue Plätze und Ecken in eurer Lieblingsstadt zu entdecken? Hier findet ihr noch wesentlich mehr To Do’s und kulinarische Highlights.

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp Service nützen, hier findet ihr eine genaue Anleitung.

(c) Beitragsbild | 1000things.at | Marie Amenitsch

(c) Facebook-Beitragsbild | Julius Silver

×
×
×
Blogheim.at Logo