november in wien

10 Dinge, die man im November in Wien machen muss

Mittwoch, 15. November 2017 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

10 Dinge, die man im November in Wien machen muss

Mittwoch, 15. November 2017 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Wenn sich der Nebel über Wiens Straßen legt, ein eisiger Wind weht und wir vergebens auf Sonnenschein warten, bleiben wir wohl alle des Öfteren lieber in unseren eigenen vier Wänden und machen es uns indoor gemütlich. Dass es jedoch im November in Wien so einiges zu entdecken und zu erleben gibt, beweisen wir euch mit diesem Blogbeitrag und präsentieren euch unser persönliches Best Of über 10 Dinge, die man im November in Wien machen muss.

von Marie Amenitsch

Der Herbstblues hat bei unseren Tipps und Programmpunkten keine Chance,  wir präsentieren euch 10 Dinge, die man im November in Wien machen muss.

 

Christkindlmarkt

Am Freitag, 17. November und Samstag, 18. November ist es wieder soweit und die Vorweihnachtszeit in Wien wird mit der Eröffnung der Christkindlmärkte feierlich eingeläutet, Weihnachtsatmosphäre der Superlative ist bei Jung und Alt garantiert. Egal ob ihr das romantisch verträumte Ambiente von Schloss Schönbrunn, den Kitsch vom Weihnachtsmarkt am Rathausplatz, oder den Charme der kleinen Gassen am Spittelberg bevorzugt: In diesem Beitrag präsentieren wir euch eine Übersicht über die schönsten Christkindlmärkte in Wien. Fröhliches Punschen!

Geschichte und Natur hautnah erleben: das Museum Niederösterreich 

Fast 20.000 Quadratkilometer Landfläche misst das größte Bundesland Österreichs. Es scheint fast unmöglich einen Überblick über die dort heimische Fauna und Flora zu bekommen. Aber eben nur fast! Denn Besucher des Haus der Natur können die vielfältigen Naturräume erkunden, rund 40 lebende heimische Tierarten kennenlernen und echtes Gletschereis erleben! Entdeckt im Museum Niederösterreichs so viel von Niederösterreichs vielfältiger Natur, wie es auf anderen Wegen kaum vorstellbar wäre! Für alle Geschichtsliebhaber hat das Museum ebenso viel zu bieten: Das Haus der Geschichte und seine spannende Dauerausstellung zur Rolle Niederösterreichs in verschiedenen historischen Kontexten ist nicht alles, was euch hier erwartet. Die derzeitige Sonderausstellung zu 100 Jahren Republik Österreich lässt euch eindrücklich in die persönlichen Lebensgeschichten vergangener Zeit eintauchen! Ein Museum, das mit seinen interaktiven Stationen, Führungen, Aktiv- und Kreativstationen und noch vielem mehr für große und kleine Besucher jede Menge zu bieten hat!

Museum Niederösterreich

© Klaus Engelmayer

(c) Museum Niederösterreich

Craft Bier Fest

Und ein weiteres Highlight für den November in Wien: In der Marx Halle kommen alle Fans des Craft Bieres am 24. und 25. November zusammen. Es wird gefachsimpelt und verkostet. Verschiedenste internationale und einheimische Biere werden ausgestellt. Alle weiteren Details gibt es hier. Im Vorverkauf kosten Tickets 8€ pro Tag und eine Kombi für beide Tage gibt es um 14€, inklusive eines gebrandeten Festivalglases und dem neuen Craft Bier Magazin.

Karl-Farkas-Gasse 19, 1030

Spelunke

Ahoi und willkommen in der Spelunke! Wiens coolste „Hafenkneipe“ lädt seit wenigen Wochen in seine überaus coole Location zu Besuch auf die Insel. Denn immerhin umfasste die Leopoldstadt einst die gesamte Donau und den Donaukanal. Im neuen Lokal der Gastro-Profis Moni Wlaschek und Werner Helnwein, die vielen von euch vielleicht schon vom „Klee im Hanselteich“ bekannt sind, stehen Beef Tartare und Schweinsbraten genauso auf der Speisekarte wie vegetarische und vegane Gerichte. Auch in Bezug auf das Design sind die Einflüsse des Donaukanals deutlich erkennbar und bunte Graffitis dominieren im Lokal. Weiters sticht die meterhohe Schallplattenwand ins Auge und auf den gepolsterten, grünen Samtmöbeln verweilt man gut und gerne etwas länger. Perfekt, um dort einen lauschigen Abend im November in Wien zu verbringen.

Taborstraße 1-3,1020

Spelunke 🎣 🍖🍺 #ahoi #spelunke #fisch #alleanbord

A post shared by Christina Wetter-Nohl (@gina_mag_) on

Adventtour

Draußen wird es immer kälter, in der guten Stube wird es langsam warm und besinnlich – die Vorweihnachtszeit steht vor der Türe. Eine Zeit der Bräuche und Traditionen steht an und schon bald zünden wir wieder im Kreise unserer Liebsten die erste Kerze des Adventkranzes an. Doch was genau steckt hinter der Zeit und ihren Bräuchen? Die ungefähr 2 Stunden lange  winterliche Tour von Wien Energie am 17. November widmet sich diesen Fragen und ist der ideale Ausflug für alle, die gleichzeitig die besinnliche Stimmung genießen und die Antworten zu den größten Fragen der Vorweihnachtszeit bekommen möchten. So sorgt sie dafür, dass nicht nur dem Adventkranz ein Lichtlein aufgeht. Woher stammt das Wort Advent eigentlich? Welche Geschichte steckt hinter dem Adventkranz? Wann fand der erste Christbaum seinen Weg nach Wien und wer brachte ihn hierher?  Fragen wie diese stehen im Mittelpunkt der Tour und den besinnlichen Abschluss genießt man dann bei dem ein oder andren Punsch an einem Weihnachtsmarkt, wo gemeinsam noch über das Gehörte und Erlebte geplaudert wird. Treffpunkt: Heldenplatz, beim Erzherzog Carl-Denkmal. Alle Infos findet ihr hier

(c) Georg Katzlinger.

Podersdorf

Der Neusiedler See ist ja dank seiner Nähe zur Wien vor allem in den Sommermonaten ein überaus beliebtes Ausflugsziel für eine Stadtflucht. Die Weite des Sees und die schöne Naturkulisse macht aber auch einen Abstecher im Herbst zu etwas ganz besonderem und eine einzigartige Atmpshäre erwartet euch. Der Zug bringt euch außerdem vom Wiener Hauptbahnhof in nur 50 Minuten bis nach Neusiedel, von wo aus ihr mit den Bus ganz easy bis direkt zum See gelangt. Ein perfektes Ausflugsziel für alle, die dem November in Wien schon überdrüssig geworden sind und sich nach einem Ort zum Abtauchen aus dem Alltag sehnen.

Linsberg Asia Spa

Willkommen in der Linsberg Asia Therme im niederösterreichischen Bad Erlach, wo eine wahre Wohlfühloase auf euren Besuch wartet und perfekt für die Stadtflucht im November in Wien ist. Auf einer Fläche von 15.000 Quadratmetern bieten ein großzügiger Thermalbade- und Spa-Bereich, acht Pools im Innen- und Außenbereich, sowie neun unterschiedlich thematisierte Saunen jede Menge Entspannung. Der Zutritt zur Linsberg Asia Therme ist außerdem erst ab 16 Jahren zugänglich. Der Tageseintritt kostet hier 32€, am Wochenende 34€ und die 3-Stunden-Karte gibt’s für 21€.
So kommt ihr hin: Bad Erlach ist vom Bahnhof Wien Meidling mit den ÖBB sehr gut zu erreichen. Nahezu stündlich gelangt ihr so entweder direkt nach Bad Erlach (max. 40 min.) oder mit Umsteigen in Wiener Neustadt (max. 60 min.). Wer mit den ÖBB anreist, kann außerdem von vergünstigten Kombitickets profitieren. Perfekt für den November in Wien.

Brunchen in der Turnhalle im Brick5

Was passiert, wenn man einen ehemalige Turnhalle umgestaltet, aufpeppt und jede Menge Leidenschaft und Liebe hineinsteckt? Es entsteht eine überaus coole Location, die mit einzigartigem Design, hippen Möbeln und einer heimeligen Gesamtstimmung besticht. Absolutes Highlight ist hier aber der fulminante Wochenendbrunch, der keine Wünsche offen lässt. Für 18€ pro Person – ein Heißgetränk inkludiert – genießt man diesen von 10 bis 15 Uhr. Hausgemachte Spezialitäten und biologische Produkte stehen am Buffet für euch bereit, ebenso wie köstliche Kuchen aus der GoSweet Bakery und Kaffee der Marke Hausbrandt. Unter der Woche gibt’s zwischen 12 und 15 Uhr außerdem einen preiswerten Lunch.

 Fünfhausgasse 5, 1150

Pötzleinsdorfer Schlosspark

Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Ausrüstung! Ganz nach diesem Motto legen wir euch auch an grauen Regen- und Nebeltagen einen ausgedehnten Herbstspaziergang ans Herz. Packt euch also warm ein, trommelt eure Lieblingsmenschen zusammen und ab geht’s in die Natur. Immerhin ist es vor allem auch der Mangel an Licht, der im Herbst auf die Seele drückt; die Tage werden kürzer und die Nächte länger. Der Pötzleinsdorfer Schlosspark ist eine unserer liebsten Locations dafür und besonders im Herbst ist es dort besonders mystisch. Wer Lust hat, kann durch den Wald außerdem bis zum Schafberg weiter wandern. Die schönsten Pfade für Herbstspaziergänge in Wien findet ihr aus diesem Grund hier und zu herbstlichen Wanderungen in Österreich geht’s hier entlang.

Jüdisches Museum Wien

Wusstet ihr, dass viele Gründer der Wiener Kaufhauskultur aus jüdischen Familien stammten? So zum Beispiel auch das Kaufhaus Gerngross – eine der attraktivsten Anlaufstellen auf der Mariahilferstraße. Das Jüdische Museum widmet sich dieser Kulturgeschichte und bietet interessante Einblicke, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Bis 19. November habt ihr noch die Chance die Ausstellung ‚Kauft bei Juden!‘ zu sehen, die sich mit der Wiener Geschäftskultur beschäftigt. Im Zentrum der Ausstellung stehen die Entwicklungs-, Erfolgs-, Migrations- und Familiengeschichten der Gründer und Besitzer dieser Betriebe, sowie ihr maßgebliches Engagement für den Weg Wiens in die Moderne. Zudem kann man außergewöhnliche Mode des frühen 20.Jahrhunderts bestaunen. Auch die Ausstellung rund um Helena Rubinstein ist ein Muss. Hierbei erfährt man mehr über die Pionierin des weiblichen Unternehmertums, deren Kosmetikimperium weltweit bekannt ist.  Es werden Lebensstationen nachgezeichnet, wobei der Schwerpunkt auf Wien liegt.

Dorotheergasse 11, 1010,

(c) Wulz.cc

Die spannendsten Serien für kalte Tage findet ihr hier.

Wer noch immer nicht genug Tipps hat, sollte sich zu unserem WhatsApp Service anmelden, damit bekommt ihr täglich Empfehlungen auf euer Handy. Hier findet ihr eine Anleitung.

×
×
×
Blogheim.at Logo