september in wien

10 Dinge, die man im September in Wien machen muss

Samstag, 15. September 2018 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

10 Dinge, die man im September in Wien machen muss

Samstag, 15. September 2018 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Der September in Wien zeigt sich von seiner schönsten Seite, verwöhnt mit sommerlichen Temperaturen und tollen Events und Programmpunkten. Wir wollen euch den Rest des Monats noch etwas versüßen und haben euch eine abwechslungsreiche To Do-Liste erstellt.

von Marie Amenitsch

Wir wollen keine Zeit verschwenden und die goldenen Septembertage vollends auskosten. Welche Unternehmungen und Aktivitäten ihr im September in Wien noch unbedingt einplanen solltet, lest ihr hier.

Den Sommer kulinarisch verlängern

Wer noch nicht bereit ist, den Sommer zu verabschieden, der sollte im September in Wien unbedingt noch einen Besuch in einem Tapaslokal einlegen. Trommelt eure Freunde zusammen und verbringt einen doch noch recht lauen Abend oder Nachmittag bei Sangria, Gambas al ajillo, Caballa marinada con naranja und Tortillas. Schon  beim ersten Bissen kommt hier Urlaubsfeeling auf, das versichern wir euch. Welche Tapasbars in Wien auf euch warten, haben wir euch in diesem Beitrag zusammengefasst.

Keramik und Porzellan im Augarten

KeramikliebhaberInnen aufgepasst! Auch euch wartet im am letzten Septemberwochenende in Wien ein ganz besonderes Highlight: Vom 28. bis 30. September steht der Wiener Augarten nämlich wieder im Zeichen hochwertiger Tonkunst. Rund 50 ausgewählte Keramik-KünstlerInnen aus Österreich und den Nachbarländern präsentieren jeweils von Freitag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr in und vor der traditionsreichen Wiener Porzellanmanufaktur Augarten feinste Keramikkunst in all ihren Facetten. Es werden ausschließlich handverarbeitete Einzelstücke oder Kleinserien geboten: aufwendige Kunstobjekte, fein ausgearbeitete Porzellanfiguren ebenso wie hochwertiges Gebrauchsgeschirr und edler Tafelschmuck. Bei der Verkaufsausstellung könnt ihr Keramik-Kreationen in mannigfaltigen Techniken und Formen bewundern, einzigartige Werke erstehen und außerdem bei Schaumalen und Führungen Wissenswertes über die Produktion sowie die Geschichte des Wiener Porzellans erfahren.

2018 steht alles im Zeichen von 300 Jahren Wiener Porzellan. Nicht nur das Porzellanmuseum im Augarten widmet sich dem Thema mit einer Jubiläumsausstellung, auch MTS Wien greift das Ereignis während der Verkaufsausstellung auf. In Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst Wien werden junge, kreative und tonaffine Studierende ihre Leidenschaft für Keramik und Porzellan zum Ausdruck bringen. Ein spannendes Event, das ihr nicht verpassen solltet. Alle Infos dazu findet ihr unter diesem Link. Haltet unsere Facebook-Page in den kommenden Tagen gut im Auge, dort habt ihr die Chance Freikarten sowie originelle Mokkatassen der Künstlerin Anna Holly zu gewinnen.

(c) Keramik und Porzellan im Augarten / Gerhard Fally

Spaziergang durch Schönbrunn

Wer derzeit durch die Parkanlagen beim Schloss Schönbrunn spaziert, kann deutlich den nahenden Herbst bereits Erahnen. Zahlreiche Blätter zieren bereits den Boden und auch das Farbkostüm wird langsam aber sich ein rötlicheres. Perfekte Bedingungen für ausgedehnte Spaziergänge durch den Park, hinauf zur Gloriette und einen Kaffee in der Sonne in der Jausenstation Landtmann. Außerdem zeigt sich der Himmel bei Sonnenuntergang in den letzten Tagen in besonders beeindruckenden Farben und Lichtstimmungen und sorgt für ein stimmungsvolles Ende des Tages.

Sturmzeit

Juhu, Sturmzeit! Endlich wird der süße Wein wieder bei so zahlreichen Heurigen ausgeschenkt und sorgt für ganz besonderen Weingenuss in uriger Atmosphäre. Aber Achtung, wusstet ihr, dass man beim Sturmtrinken das Glas in der linken Hand hält? Außerdem sagt man auch nicht “Prost” sondern “Mahlzeit” und Anstoßen ist ein absolutes No Go. Noch mehr coole Facts zur Sturmzeit findet ihr in unserem Guide. In diesem Sinne: Mahlzeit!

Vienna Night Run

In die Laufschuhe, fertig. los! Wer das nächtliche Wien einmal aus einer völlig neuen und vor allem sportlichen Perspektive bestaunen möchte, dem legen wir das coole Event Vienna Night Run ans Herzen, der heuer am 26. September stattfindet. Gelaufen wird über eine Distanz von 5 Kilometern einmal quer über den Ring. Ein Teil des Erlöses geht an das Projekt „Licht für die Welt“, das erblindeten Menschen die Möglichkeit auf Operation gibt. Eine Nachnennung zum Lauf ist noch möglich, außerdem ist das Event aber auch zum Zusehen echt ein tolles Erlebnis.

Platz für Neues schaffen!

Ganz ehrlich? Wann habt ihr eurer Wohnung, euren vier Wänden bzw. eurem Wg-Zimmer zuletzt einen Rundumputz unterzogen? Nichts tut so gut, wie sich von Altem zu trennen, um Platz für Neues zu schaffen! Nehmt euch also wieder einmal Zeit, die Schreibtischladen auszumisten, das Bad zu putzen und den Kleiderkasten zu sortieren. Auch wenn sich das vielmehr nach Arbeit als nach Spaß anhört, im Anschluss werdet ihr mit einem wohligen und befreiten Gefühl belohnt werden. Anschließend könnt ihr euch dann außerdem in Wiens coolsten Interieurshops auf die Suche nach dem ein oder anderen Hingucker begeben.

Tipps eigene Wohnung

(c) CC0

Über den Nasenweg zum Leopoldsberg

Wer im September in Wien die Stadt einmal von oben bestaunen möchte, für den lautet das Motto: Immer der Nase nach! Der Nasenweg führt euch vom Kahlenbergdorf über zahlreiche (ziemliche steile!) Serpentinen hinauf zum höchsten Punkt Wiens, dem Leopoldsberg. Auf 425 Metern ist euch oben angekommen eine fantastische Aussicht sicher und Wiens Vielfalt wird einmal mehr unter Beweis gestellt. Seit Juli 2018 sind die Burg und Kapelle am Leopoldsberg  wieder für Besucher zugänglich.

Diese Gutscheine könnten dich interessieren

Silent Waltz

Alles Walzer! So lautet das Motto am Samstag, 29. September im Stadtpark, wo ab 15 Uhr zum Silent Waltz geladen wird. Wer Lust und Laune hat und das Tanzbein schwingen möchte, der kann sich vor Ort gratis Kopfhörer ausborgen. Es ist lediglich ein Pfand abzugeben und schon steht einem beschwingten Nachmittag in einzigartigem Ambiente nichts mehr im Weg. Alle Infos zum Event findet ihr auch in der zugehörigen Facebook-Veranstaltung.

Burg Liechtenstein

Wer sich im September in Wien nach einer kleinen Stadtflucht sehnt, der ist mit einem Ausflug zur Burg Liechtenstein bestens beraten. Diese findet ihr in Maria Enzersdorf in Niederösterreich am Rande des Wienerwaldes im Naturpark Föhrenberge. Die disneyhafte Burg geht auf das Jahr 1135 und den Fürsten von Liechtenstein zurück, der diese erbauen ließ. Das Gebäude ist heutzutage zwar eigentlich im Privatbesitz und wird im Sommer auch privat genutzt – nichtsdestotrotz stehen die Türen neugierigen und interessierten Besuchern im Rahmen von Führungen das ganze Jahr über offen. Die noch original eingerichteten Räumlichkeiten der Burg geben einen spannenden Einblick in das einstige Leben des Fürstenhauses. Auch der Naturpark Föhrendorf lädt mit seiner malerischen Kulisse zum Spazierengehen ein.

Burg Liechtenstein

(c) diversomodels / instagram

Wiener Wiesn Fest

Wer Lust auf Dirndl und Lederhosen hat, der sollte sich auf zum Wiener Wiesn Fest machen. Auf der Kaiserwiese im Wiener Prater wird euch vom 27. September bis 14. Okotober allerlei stimmungsvolle Momente, Brauchtum, Handwerk und herzhafte Schmankerl geboten. Wer ein Platzl im Festzelt haben möchte, muss mit Ticketpreisen ab 44€ rechnen. Die Zelte sind liebevoll dekoriert, es wird ein kleines Wiesndorf geben und auch gemütliche Schanigärten.

Kaiserwiese, 1020

Genießt diese traumhaften Spätsommertage in Wien.

Öfter mal etwas Neues ausprobieren? Wo ihr zahlreiche gute Sushi Lokale findet, verraten wir euch in dem Beitrag zur kulinarischen Japan Weltreise.

Mit dem Partner spannende Orte entdecken geht ganz leicht mit unserem Artikel zu den schönsten Pärchen Unternehmungen in Österreich.

×
×
×
Blogheim.at Logo