5 Skills, die wir 2017 in Wien noch erlernen wollen

Mittwoch, 1. März 2017 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

5 Skills, die wir 2017 in Wien noch erlernen wollen

Mittwoch, 1. März 2017 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zu Beginn eines neuen Jahres nimmt man sich ja gut und gerne viel vor, doch unterm Strich haben sich die meisten guten Vorsätze innerhalb der ersten Monate des neuen Jahres verflüchtigt. 1000things bringt nochmal frischen Schwung in die Sache und hat am Blog ein paar Ideen für Skills zusammengetragen, die ihr 2017 noch erlernen könnt.

von Luisa Lutter

Die Neujahrsvorsätze sind lange ad acta gelegt. Das vermehrte Sportpensum ist wie ein Seifenblasentraum zerplatzt und auch das Rauchen wurde nicht aufgegeben. Ungünstig gelaufen? Na, noch gibt es Hoffnung! Wir haben euch ein paar coole Workshops und Tätigkeiten herausgesucht, die Freude bereiten und die es wert sind mal unter die Lupe genommen zu werden. Neue Skills ahoi!

Töpfern

Ein bisschen Freude am handwerklichen Arbeiten und ein klein wenig Geduld und Kreativität müssen mitgebracht werden, dann kann es schon losgehen. Töpfern entspannt, egal ob an einer Drehscheibe oder beim Modellieren per Hand am Tisch. Ein bisschen feuchter Ton und passende Bearbeitungsmaterialen und man verliert sich nach einer gewissen Zeit komplett im Prozess und hält am Ende ein Resultat in den Händen. In Wien werden einige Kurse rund ums Töpfern für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. Schaut am Besten auf der Homepage der Wiener Volkshochschulen vorbei oder z.B. auch bei der „Potteria“ im 3.Bezirk.

Weinkenner 

Ihr wolltet schon immer mal das 1×1 der Weinverkostung drauf haben und auf Partys mit geübten Gaumen den Wein schlürfen? Für diesen Anlass ist wohl eine kleine Einführung, in Form eines Seminars, eine gute Investition. Die Weinakademie Österreich bietet euch hierfür ein Training, welches drei Stunden dauert und euch anhand von mehreren Weinen aufzeigt, wie vielfältig Schmecken und Verkosten sein kann. Kostenpunkt für einen weinlästigen Abend sind übrigens 65€. Das Event findet zudem im noblen Palais Coburg statt. Hier gelangt ihr zu den Terminen.

We love handmade

Unter dem großen Motto „we love handmade“ sind hier einige tolle und kreative Workshops zusammengefasst. Lust und Neugier auf neuartige Nachmittagsgestaltung? Hier bekommt ihr zahlreiche Impressionen für wirklich coole Aktionen. Vom Stempel herstellen, über Kalligraphie, hin zum Buchbinden. Wonach euch immer schon mal der Sinn stand und was ihr in kürzester Zeit erlernen wolltet: die drei Girls, die hinter dem Projekt stehen, helfen euch dabei, es zu erlernen und umzusetzen. Stöbert einfach mal im Angebot und lasst euch inspirieren. Preislich variieren die Workshop zwischen 72€-156€ und dauern drei bis sieben Stunden.

(c) Angelina Litvin / unsplash

Happylab

Auch die Technik-Skills sollten 2017 nicht hinten anstehen. Diese könnt ihr nach Herzenslust im Happy Lab ausleben. Jeden Mittwoch gibt es ab 19 Uhr kostenlose Führungen und ihr habt die Möglichkeit mit euren Ideen und Konzepten hinzukommen und diese an den Produktionsmaschinenen zu verwirklichen. Noch keinen blassen Schimmer von CNC Fräse, 3D Drucker und Lasercutter? Macht die kostenlosen Einschulungen und lernt, wie ihr kinderleicht all diese Gerätschaften verwenden könnt und tolle Ergebnisse erzielt. Hier erfahrt ihr noch mehr.

Bühne frei

Schon euer künstlerisches Potential auf die Bühne geholt? Dann Vorhang auf und hinein in die bunte Welt von Schauspiel, Gesang und Schreibwerkstatt. Bei der Theatercouch Wien erhaltet ihr Einblicke und lockt eure versteckten Talente hervor. Die Workshops werden unterteilt in diverse Altersgruppen, damit jeder sich angesprochen fühlt. Schaut einfach mal hier rein.

Auf Entdeckungstour durch Wien gehen? Kein Problem! Hier haben wir für euch 10 Orte zusammengefasst, an denen ihr bestimmt noch nicht unterwegs gewesen seid.

Für weitere Tipps checkt unseren WhatsApp Service aus.

 

Header

(c) Shane Albuquerque/unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo