Spaziergang

9 Tipps, mit denen du deinen Spaziergang spannender gestaltest

Montag, 14. Dezember 2020 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

9 Tipps, mit denen du deinen Spaziergang spannender gestaltest

Montag, 14. Dezember 2020 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Der Weg ist das Ziel”, hat doch schon Konfuzius gesagt. Aber wenn der Weg immer derselbe ist, kann es auch schon mal langweilig werden, finden wir. Wenn es dir genauso geht und du etwas frischen Wind ins tägliche frische Luftschnappen bringen möchtest, dann haben wir hier ein paar Ideen für dich.

von Julia Wheatley

*Wir wollen euch auch während der aktuellen Maßnahmen inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Kopf leeren, Körper bewegen, Kilometer zurücklegen – spazieren gehen ist nicht nur gesund, sondern auch eine unserer liebsten Freizeitaktivitäten. Vor allem während der Corona-Krise haben viele Menschen das Lustwandeln für sich entdeckt und schlendern nun mehrmals die Woche Straßen und Waldwege entlang, um außer Haus zu kommen und sich die Füße zu vertreten. Weil es bei den derzeitigen Temperaturen vielleicht ein Euzerl mehr Motivation braucht, um sich aus dem warmen und kuscheligen Nestchen zu begeben, haben wir uns ein paar Tipps überlegt, mit denen du dein alltägliches Outdoor-Erlebnis etwas aufpeppen kannst.

Fototour

Um die altbekannte Umgebung mit anderen Augen zu betrachten, reicht es oft schon, den Blick durch den Sucher einer Kamera zu lenken. Oder auf den Bildschirm des Smartphones. Indem man den Spaziergang in eine Fototour verwandelt, lassen sich nicht nur besondere Momente festhalten, sondern auch die Aufmerksamkeit wird geschärft. Egal, ob du den Nebel einfangen möchtest, der geheimnisvoll über die Felder zieht, oder die Weihnachtsbeleuchtungen dokumentieren willst, die derzeit die Straßen zieren – auf der Suche nach interessanten Motiven entdeckt man immer wieder neue Details, spannende Bildkompositionen und coole Lichteffekte in der bekannten Kulisse.

Dabei geht es nicht darum, über Nacht zum Profi zu werden. Das Ziel ist einfach, deine Umgebung bewusster wahrzunehmen und aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Egal, ob du mit einer professionellen Kamera, deinem Handy oder einem analogen Fotoapparat ausgestattet bist – schnapp dir ein fotografisches Gerät deiner Wahl und lass deiner Kreativität freien Lauf. Schöne visuelle Souvenirs sind dabei ein zusätzliches Schmankerl und wer weiß, vielleicht schlummert ja ein fotografisches Talent in dir!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Spazieren ist ein Kinderspiel

„Ich sehe was, was du nicht siehst …“. Löst dieser Satz auch bei dir eine Welle der Nostalgie aus? Auch wenn uns das Ratespiel zunächst vielleicht an endlose Autofahrten und bunte Kindergeburtstage erinnert, eignet es sich auch hervorragend als unterhaltsamer Wegbegleiter für Spaziergänge mit dem jungen Nachwuchs. Oder natürlich auch mit älteren Weggefährten. Wem das Spiel nicht bekannt ist oder wer die Regeln über die Jahre vergessen hat – unsere Kindheit liegt ja mittlerweile doch schon länger Zeit zurück –, dem wollen wir etwas auf die Sprünge helfen. Um zu spielen, werden mindestens zwei Personen gebraucht. Eine davon sucht sich einen Gegenstand in der Umgebung aus und beschreibt dessen Farbe mit dem namensgebenden Satzschema. Sagen wir beispielsweise, sie entscheidet sich für ein weißes Fenster, dann würde der Satz wie folgt lauten: „Ich sehe was, was du nicht siehst und das ist weiß”. Die anderen Mitspielendenden raten nun so lange, bis sie den gesuchten Gegenstand gefunden haben. Die Person, die ihn richtig errät, ist als nächstes dran.

Eine Möglichkeit, sich die Zeit des Spaziergangs auch alleine spielerisch zu vertreiben, ist mit Hilfe einer ABC-Challenge. Das Ziel dabei ist, während des Promenierens etwas Passendes für jeden Buchstaben des Alphabets zu finden. Zum Beispiel: A wie Ahorn, B wie Berggasse, C wie Café Central usw. Von Straßennamen und Autokennzeichen über Geschäftsschilder bis hin zu Pflanzenarten und Wurzelformen – du kannst dich dabei auf eine Kategorie beschränken oder mehrere miteinander verbinden. Beide Spiele lassen sich ganz einfach in einen Spaziergang integrieren und steigern außerdem die Aufmerksamkeit.

Auf Entdeckungstour

Wenn du deine gewöhnliche Route mittlerweile schon im Schlaf gehen kannst, dann wird es Zeit, neue Wege einzuschlagen. Da ist ein Entdeckungsspaziergang genau das Richtige für dich! Begib dich über die Grenzen deines Bezirks hinaus und lass dich vom Charme der unterschiedlichen Grätzel bezaubern. Mach dich auf die Suche nach versteckten Innenhöfen, herrlichen Parks und geheimnisvollen Friedhöfen. Besuche naheliegende Ortschaften, finde die besten Aussichtspunkte und wandere durch schöne Wälder. Zum Entdecken muss es nicht unbedingt weit fort gehen; auch die eigene Umgebung kann man von neuen Seiten kennenlernen.

Zentralfriedhof

Zentralfriedhof im Herbst (c) Magdalena Mösenlechner

Ohne Plan ans Ziel

Weil wir gedanklich schon beim Reisen sind: Im Urlaub lieben wir es, planlos durch die Straßen zu schlendern und zu sehen, wo es uns hintreibt. Zwar wird es noch etwas dauern, bis wir wieder unbekannte Orte in fernen Ländern erkunden können, aber auch „daheim” kann man sich einfach mal absichtlich verirren. Dabei ist es egal, ob du in der Stadt oder am Land wohnst. Es geht nur darum, ohne viel nachzudenken drauf loszugehen, eventuell bei der nächsten Kreuzung abzubiegen und sich überraschen zu lassen, wo einen der Spaziergang vorbei- und hinführt. Dank der virtuellen Landkarten (aka Google Maps), mit denen die meisten von uns ausgestattet sind, brauchen wir uns auch keine Sorgen zu machen, nicht mehr zurück zu finden.

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

Same same but different

Falls das zu abenteuerlich klingt und du lieber bei deiner altbewährten Route bleiben möchtest, dann könntest du sie doch einfach mal verkehrt herum gehen. Die Wege bleiben zwar dieselben, aber von der anderen Seite aus betrachtet, sieht die Welt oft ganz anders aus und vielleicht fallen dir auch Dinge auf, die du bisher nicht wahrgenommen hast.

Ein weiterer Tipp, der ebenfalls keine geografische, dafür aber eine zeitliche Änderung vorsieht, ist, zu einer anderen Uhrzeit rauszugehen. So kannst du deine Umgebung buchstäblich in einem anderen Licht betrachten. Auch das Straßengeschehen und Ambiente ändert sich während des Tages und bringt eine andere Dynamik in deinen Spaziergang. Also stell dir den Wecker einfach eine Stunde früher und drehe anstatt am Abend schon am frühen Morgen eine schöne Runde. Funktioniert natürlich auch umgekehrt. Zwar sind derzeit die Sonnenstunden sehr begrenzt, ein Spaziergang kann aber auch im Dunkeln schön sein. Vor allem jetzt während der Adventszeit, wo die glitzernde Weihnachtsbeleuchtung etwas Licht ins Dunkel bringt! Auf ländlichen und unbeleuchteten Strecken nicht auf die Warnschutzkleidung vergessen.

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

Gehirnzellen trainieren

Wie heißt dieser Baum? Was ist das für ein Vogel? Nach wem wurde dieser Platz benannt? Wenn du dir während deiner Wanderung auch öfter solche Fragen stellst, dann könntest du diesen Anlass ja nutzen, um die Flora, Fauna und Geschichte deiner eigenen Umgebung näher unter die Lupe zu nehmen und dein Wissen zu erweitern. So wird dein Spaziergang im Handumdrehen zu einer Lernreise.

Sportlich unterwegs

„And I would walk 500 miles and I would walk 500 more.” Ja, das Lied „I’m gonna be” von The Proclaimers macht richtig Lust auf einen langen Spaziergang. Was sonst noch motiviert, sich regelmäßig die Füßchen zu vertreten, ist, sich selbst bestimmte Ziele zu setzen. Das können die berüchtigten 10.000 Schritte sein, die man täglich zurücklegen soll, oder auch eine gewisse Kilometeranzahl, die du im Monat erreichen möchtest.

Bonustipp: Für einen zusätzlichen Motivationsschub überleg dir am besten eine Belohnung, wenn du dein Ziel erreicht hast!

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

In den Ohren

Eine schöne Nebenwirkung des Flanierens ist ja, dass die frische Luft auch den Kopf etwas durchlüftet. Wer seinen Kopf aber lieber füllen möchte und während des Spaziergangs nach etwas Unterhaltung sucht, der schnappt sich am besten seine Ohrstöpsel und schaltet einen Podcast ein. Von Politik und Weltgeschehen bis hin zu amüsantem Getratsche und spannenden Interviews – falls du noch auf der Suche nach einem tollen Podcast bist, findest du bei uns eine coole Auswahl an österreichischen Produktionen. Ein weiterer guter Begleiter für den täglichen Rundweg sind außerdem Hörbücher. Gerade, falls du derzeit nur wenig Zeit zum Lesen findest, legst du mit deinem Lieblingshörbuch in den Ohren nicht nur Kilometer, sondern auch Seiten zurück.

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

Hoch lebe die Thermoskanne

Während man im Sommer auch gern mal den Spaziergang unterbricht, um sich bei einem Picknick zu stärken, wird es den meisten von uns bei längerem Verweilen im Freien derzeit wohl schnell die Finger und den Hintern abfrieren. Umso erfreulicher, dass es so etwas wie die Thermoskanne gibt. Wenn du also deinen nächsten Spaziergang etwas genüsslicher gestalten möchtest, dann füll dir dein isoliertes Fläschchen mit heißem Tee oder würzigem Glühwein für einen extra Wärmekick.

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

Noch mehr Lust auf Flanieren machen unsere ausgefallenen Ideen für Spaziergänge in Wien. Und für euren Winter in Österreich inspirieren wir euch auf unserer Winter-Dahoam-Seite. 

(c) Beitragsbild | Pixabay

×
×
×
Blogheim.at Logo
Adventkalender PopUp Handy PopUp Adventkalender

You have Successfully Subscribed!