90 Minuten Kontrastprogramm

Mittwoch, 15. Juni 2016 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

90 Minuten Kontrastprogramm

Mittwoch, 15. Juni 2016 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Überall ist es Thema, viele Bars haben sich auf die Meute an Fans vorbereitet, viele Pupillen ähneln nur mehr Bällen und das Bier fließt in rauen Mengen: die Rede ist von Fußball und der Europameisterschaft 2016. Doch halt, nicht bei uns. Dieser Blog richtet sich an alle, die es nicht wirklich spannend finden, ob das Rund ins Eckige geschossen wird oder irgendwo anders hin rollt. Wie man die Zeit auch anders nutzen kann, verraten wir euch hier und präsentieren ein buntes Alternativprogramm.

von Marie Amenitsch & Luisa Lutter

Wien bietet trotz des EM-Fiebers ein solides Programm, bei welchem Fußball nicht zwingend eine Erwähnung finden muss. So kann man auch fernab des Getöses und der Gesangseinlagen einen schönen Tag verleben, ohne sich in große Massenaufläufe begeben zu müssen und eine halbe Ewigkeit in Getränke-Warteschlangen zu stehen. Wir haben die Zeit gestoppt und anstatt 90 Minuten auf den Fernseher zu starren uns in Wien umgesehen. Los geht’s, die Zeit tickt …

Burgtheater Wien

Rechtzeitig zur Fußball-Europameisterschaft wird auch im Burgtheater angepfiffen und zwar zu einer echt coolen Aktion: Für alle, die Lust auf Kulturprogramm und einen fußballfreien Abend haben, gibt’s die Möglichkeit , vier Theaterkarten zum Preis von drei zu ergattern und die Burgtheater-Produktionen auf höchstem Niveau zu bestaunen. Trommelt eure Freunde zusammen und lasst euch vom Theaterzauber in eine andere Welt – fernab von jeglichen Torrufen – entführen.

Universitätsring 2, 1010
zuschauerraum_3517s

Bootfahren Alte Donau

Frische Luft genießen, Urlaubsfeeling erleben und dabei auf einem romantischen Ruderboot auf der Alten Donau herumschippern? Finden wir immer – vor allem in Richtung Wetterprognose – eine wunderbare Idee, ihr auch? Na dann: Auf zur Alten Donau, wo zahlreiche Verleihe mit unterschiedlichen Angeboten auf euch warten. Wer genug vom sportlichen Ruderspaß hat, kann die Ruhe und Sonne vom Liegestuhl am Bootssteg aus genießen, oder auf die Alternative von Elektro- bzw. Tretboot umsteigen. Eine Übersicht über alle Bootsverleihe entlang der Alten Donau findet ihr hier. Anschließend in der La Crêperie noch herrliche, französische Crêpes genießen – hach, so schön…

Wien_DSC_0222_(1281328384)

Open-Air Kinos

90 Minuten vergehen ratzfatz bei einem guten Spielfilm. Diese werden uns auch heuer wieder von vielen diversen Open-Air Kinos angeboten. Je nachdem worauf ihr Lust habt, könnt ihr zum Beispiel dem „Kino am Dach“ einen Besuch abstatten.  Gelüstet es euch doch mehr in toller Renaissance-Atmosphäre zu sitzen? Das „Kino am Schloss“ bietet sich dafür herrlich an und auch das „Kino wie noch nie“ lockt mit einem gemischten Programm und zudem mit einem gesunden Buffet. Eine komplette Übersicht der Kinos im Freien findet ihr hier.

19638755459_9b84dfdd27_o-768x510@2x

Sportliches Vergnügen

Genug vom passiven Fußball schauen und lieber selber sportlich ins Schwitzen kommen? Na dann: Wien bietet so viele Möglichkeiten für den Outdoorfun und immer wieder neue Anreize, den eigenen Schweinehund zu besiegen. Eine perfekt Location dafür ist besonders im Sommer das Wienerberg Erholungsgebiet im 10. Bezirk, einfach perfekt zum Laufen und Rad fahren. Außerdem warten ein Streetballplatz, mehrere Fußballplätze sowie ein großer Beachvolleyballplatz auf euch. Anschließend verspricht der Sprung ins kühle Nass des Badeteichs die perfekte Abkühlung und jede Menge Wasserspaß.

Wienerbergteich

Bällebad

Mit einem entspannten Seufzer verabschieden wir uns in die Thermen der Wiener Festwochen. Die Installation rund um das philosophische Bad vereint die ganze Ballgeschichte auf spielerische Art und Weise. Wir tauchen ab in ca. 25.000 kleine, schwarze Kugeln – allesamt bedruckt mit Weisheiten der alten Philosophen. Ob nun mittendrin oder doch lieber am Beckenrand, hier kommt man ins Gespräch und bei freiem Eintritt relaxt es sich hier bis zum 19. Juni noch ganz wundervoll.

Künstlerhaus, Karlsplatz 5, 1010

WienKuenstlerhaus

Fit und fidel

Auch wenn wir keine Fußballerwaden haben, verspannt ist man ja doch immer irgendwie. Eine Massage bietet da gute Abhilfe und wir kommen kurzzeitig zum Verschnaufen. 90 Minuten sind hierfür vielleicht etwas großzügig angesetzt, aber man kann es bei Bedarf auch vorzüglich mit einem wohligen Hamambesuch verbinden. Hierfür bietet sich das Aisawan Boutique Spa an. Die Location ist ein wahrhafter Hingucker und eine der ganz eleganten Ruheoasen Wiens. Eine 90 Minuten Massage wird übrigens wirklich angeboten, leider nicht ganz preiswert, aber man gönnt sich ja sonst nichts.

Grünangergasse 8, 1010

wellness-285589_960_720

News from Vienna

Es gibt viele Dinge die verbinden: Wer keine Lust hat über Fußball zu reden, dem sei ans Herz gelegt, sich ein paar schöne (Wien-) Postkarten zu besorgen und in das Café seiner Wahl zu setzen und einfach mal wieder liebe Grüße in die Welt hinaus zu schreiben. Dass macht nicht nur einem selber Laune, sondern erfreut und überrascht auch noch die Angeschriebenen. Ein gemütliches Lokal ist z.B. Das Café Aumann, direkt am Aumannplatz 1 im 18. Bezirk. Ob erste Reihe auf den Stühlen vor dem Café oder hinter der großen Fensterfront – es gibt viele feine Plätze zum Sitzen. Der Türkenschanzpark ist zudem in wenigen Gehminuten zu erreichen und lockt mit viel Grün für’s Auge.

TÜRKENSCHANZPARK JAN

Na, Lust bekommen neue Plätze und Ecken in eurer Lieblingsstadt zu entdecken? Hier findet ihr noch wesentlich mehr To Do’s und kulinarische Highlights, die auf euch warten. Hier geht’s übrigens zu Teil eins unserer Favoriten im siebten Bezirk.

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp Service nützen, hier findet ihr eine genaue Anleitung.

Fotos:

(c) Beitragsbild /Pressefotos Burgtheater/ Georg Soulek
(c) Burgtheater / Pressefotos Burgtheater /Reinhard Werner
(c) Alte Donau / de.wikimedia.org/darkweasel94
(
c) Wienerberg / 1000things.at
(c) Kino unter Sternen
(c) Massage / pixabay.com
(c) Künstlerhaus /de.wikimedia.org/ GNU Free Documentation License.
(c)Türkenschanzpark / 1000things.at

×
×
×
Blogheim.at Logo