Event-Highlights Wien 2019

Ausgefallene Event-Highlights in Wien 2019 – Teil 1

Sonntag, 20. Januar 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Ausgefallene Event-Highlights in Wien 2019 – Teil 1

Sonntag, 20. Januar 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Das Jahr 2019 ist noch jung – das meiste steht uns noch bevor. Wie zum Beispiel die bunte Fülle an grandiosen Events in Wien. Alle können wir natürlich nicht abklappern. Deshalb haben wir hier eine Auswahl der ausgefalleneren Event-Fraktion für euch.

von Viktoria Klimpfinger & Luisa Lutter & Pia Miller-Aichholz

Das neue Jahr ist noch jung und schon quillt unsere To-Do-Liste über mit Events in Wien, die wir auf keinen Fall verpassen dürfen. Weil hier ja praktisch ständig was los ist, müssen wir uns da schweren Herzens beschränken. Statt der Dauernbrenner unter den leiwanden Veranstaltungen, wie etwa dem grandiosen Life Ball, wollen wir auch mal den eventtechnischen Underdogs einen Platz im Rampenlicht einräumen. Also haben wir hier für euch ein paar ausgefallene Highlights im Jahr 2019, die ihr euch am besten gleich in eure Kalender eintragen solltet.

Ja Ja Ja Festival

Ja, ja, ja – Festivals kann man in Wien ganz gut. Man denke nur ans Donauinselfest. Im etwas kleineren, dafür umso charmanteren Rahmen ist auch das WUK in Sachen Musik und Feiern ganz vorn dabei. Letztes Jahr feierte etwa die Testreihe Wienerlied ihre erfolgreiche Premiere. Und dieses Jahr begeht das Ja Ja Ja Festival am 25. Jänner 2019 bereits sein 10-jähriges Jubiläum. Wienerlieder gibt’s hier allerdings keine, dafür aber ganz viel Auswahl an wunderbaren skandinavischen Musikprojekten. Vier Musikschaffende werden euch mit ihren Klängen überraschen und in die nordische Welt entführen: Great News, Lydmor, Lake Jons und Iris Gold. Tickets bekommt ihr im WUK Onlineshop, im Infobüro vor Ort oder bei Ö-Ticket. Sie kommen auf 21 Euro. Am besten, ihr beeilt euch, um noch eins zu ergattern. Denn das Festival ist regelmäßig ausverkauft.

Währinger Straße 59, 1090 Wien

Lydmor: Money Towers

Oper in der Krypta

Wir locken euch heuer auch tief unter die Erde, genauer gesagt unter die Peterskirche. Dort geht es bei den Veranstaltungen von „Oper in der Krypta“ sehr kuschelig und beeindruckend zu. Eine einmalige Chance, Theater und Oper auf komplett neue und atemberaubende Weise zu erfahren. Die Aufführungen verteilen sich über das gesamte Jahr. Habt ihr etwa Lust auf einen fesselnden Opern-Krimi? Dann auf zu „Tosca“: Das komplette Werk wird ohne Distanz direkt vor und zwischen dem Publikum gezeigt. Tickets gibt es für Studenten um 20 Euro. Der Normalpreis beträgt 48 Euro.

Petersplatz, 1010 Wien

Cirque du Soleil – Totem:

Okay, zugegeben: Der Cirque du Soleil ist nicht unbedingt ein Event-Underdog. Aber ausgefallen sind seine Shows dennoch nach wie vor. Gegründet wurde er 1984 von zwei ehemaligen Straßenkünstlern. Mittlerweile ist er zur größten Theaterproduktion weltweit herangewachsen. Vom 9. März bis zum 22. April macht er das nächste Mal Stopp in Wien, und zwar in Neu Marx. Die Show trägt den Titel „Totem“ und dreht sich um die Entwicklung der Menschheit. Der urzeitliche Ursprung der Menschheit als Amphibien wird ebenso dargestellt und von der Show beleuchtet wie verschiedene Schöpfungsmythen. Visuell und akrobatisch ist diese Show mit herkömmlichem Zirkus nicht zu vergleichen.

Neu Marx, Karl-Farkas-Gasse 1, 1030 Wien

Cirque du Soleil Totem

Gin Festival

Hoch die Gläser und prost! Beim Gin-Festival dreht sich alles um den Hipster unter den Spirituosen. Am 3. und 4. Mai wird’s im Semperdepot feucht-fröhlich. Österreichische und internationale Aussteller verköstigen und beraten euch gerne. Im Vorverkauf könnt ihr euch noch Tickets für 19 Euro sichern. Es gibt verschiedene Kategorien – bei der um 75 Euro gibt es ein Gin-Glas sowie drei Verkostungen inklusive. Pssst: Außerdem wird es zwei Weltpremieren geben und die Wiener Kesselbrüder sind involviert.

Lehárgasse 6-8, 1060 Wien

View this post on Instagram

Vienna Gin Festival – After Movie #viennaginfestival

A post shared by VIENNA GIN FESTIVAL (@viennaginfestival) on

Pizza Festival

Alle Pizza-LiebhaberInnen tragen diesen Tag sicher gerade mit Herzchen in ihre Kalender ein. Von 10. bis 12. Mai 2019 gastiert auf der Spenadlwiese bei der Location von „Der Garten“ das Pizza-Festival. Von 14 bis 20 Uhr könnt ihr euer Lieblingsgericht in allen Varianten verkosten. Pizzahändler aus der ganzen Welt stellen ihre Kreationen vor. Nebenher bringt euch die passende Live-Musik und allerlei Unterhaltungsprogramm in ausgelassene Stimmung.

Spenadlwiese, 1020 Wien

Pizza Cowboy

EuroPride Vienna 2019

Wir können’s kaum erwarten: Von 1. bis 16. Juni 2019 ist Wien die Gastgeberstadt der europäischen Regenbogenparade. Damit wird die österreichische Hauptstadt kurzzeitig auch zur Regenbogenhauptstadt Europas. Das war sie übrigens das letzte Mal im Jahr 2001. Dieses Mal lautet das Motto „Visions of Pride“. Im Vordergrund steht der persönliche stolze und selbstbewusste Umgang mit der eigenen sexuellen Identität. Das Pride Village schlägt – wie bei der Vienna Pride bisher auch – am Rathausplatz seine bunten Zelte auf. Dort gibt’s jede Menge Infos, Entertainment, Drinks und wunderbar vielfältige Menschen. Alle Veranstaltungen am Rathausplatz sind gratis.

Rathausplatz, 1010 Wien

Buskers Festival Wien

Anfang September kann sich schon einmal ein wenig der Post-Sommer-Blues einstellen. Aber so lange es tolle Events an der frischen Luft gibt, müssen wir dem Sommer nicht hinterherweinen. Vom 6. bis zum 8. September steigt beispielsweise am Karlsplatz das Buskers Festival. Internationale Straßenkünstler geben ihre Fähigkeiten zum Besten, ob Clownerie, Akrobatik, Improtheater, Livemusik oder Tanz. Mehr Informationen zu den Acts findet ihr ab Ende August auf der Facebook-Seite des Buskers Festivals.

Karlsplatz, 1010 Wien

Open House

Schon mal in einer Rutsche durch mehrere Etagen gesaust oder eine Dachluke mit Wienweitblick geöffnet? Am besten legt ihr euch für dieses Event einen Zeitplan zurecht. Es gibt so viele coole Häuser zu sehen, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Aber der Reihe nach: Open House gibt es heuer bereits zum sechsten Mal in Wien. Ihr bekommt vom 14. bis 15. September die Möglichkeit, in viele Häuser und Gebäude zu schauen, die normalerweise verschlossen bleiben. Volunteers führen euch in regelmäßigen Zeitslots durch und erzählen spannende Anekdoten zu jedem Gebäude. So lernt ihr gleichzeitig neue Grätzel kennen und erfahrt vieles zur Wiener Geschichte.

Euch zieht’s eher raus aus Wien? Am Blog zeigen wir euch, welche Events ihr 2019 in ganz Österreich nicht verpassen dürft. Ihr stellt euch eure Bucketlist lieber selbst zusammen? Dann lasst euch von unseren To Dos inspirieren.

×
×
×
Blogheim.at Logo