copabeach

Das erwartet euch beim neuen CopaBeach

Dienstag, 11. Juli 2017 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Das erwartet euch beim neuen CopaBeach

Dienstag, 11. Juli 2017 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Während man auf Wiens Straßen unter der Hitze oftmals ächzend vergebens nach Abkühlung sucht, findet man mit dem CopaBeach eine wunderbare Sommerlocation an der Neuen Donau. Dieser hat absolut nichts mehr mit der alten Copa Cagrana gemein. Wir haben uns die neu-eröffneten Lokale und Hotspots, die das Areal bereichern, einmal näher angesehen und finden einmal mehr Anlass, um zu schwärmen: Der Sommer in Wien ist einfach wunderbar.

von Marie Amenitsch & Lisa Panzenböck

Urlaub in der eigenen Stadt gesucht? Dann seid ihr beim neuen CopaBeach bestens aufgehoben. Schnappt euch eure Lieblingsmenschen, Sonnencreme nicht vergessen und ab zur Urlaubsoase im 22. Bezirk. Während abends einer der schönsten Sonnenuntergänge der ganzen Stadt auf euch wartet, könnt ihr euch hier untertags bei hervorragender Wasserqualität abkühlen. Wir sind mit der U1 bis zur Station Donauinsel gefahren und präsentieren euch hier unsere Eindrücke, der gleich daneben gelegenen Sommeroase.

copabeach

(c) Christian Fürthner

Le Troquet à la plage

Mitten im Hipster-Himmel des 7. Bezirks und dennoch an der Neuen Donau? Dann seid ihr im kleinen Ableger des Le Troquet bestens aufgehoben. Zu speisen gibt’s Snacks im französischen Stil und auch die traditionelle Quiche Lorraine darf nicht fehlen. Getrunken werden klassische, französische Aperitif aus Roséwein und Grapefruit-Likör, eine herrlich süß-herbe Erfrischung. Um das französische soif de vivre abzurunden, darf auch das französische Pétanque, das fast schon als  wahrer Nationalsport gilt, nicht fehlen. Ein Sonnenuntergang, der mindestens genau so schön wie an der Côte d’Azur ist, wartet hier ebenso auf euch:

copabeach

(c) Christian Fürthner

Panini Grill

Ciao ragazzi! Für die nötige Portion italienischen Lebensgefühls solltet ihr bei Panini Grill vorbeischauen. Hier könnt ihr nicht nur die italienische Gemütlichkeit fernab des Alltagsstress’ genießen, sondern auch eure Fremdsprachenkenntnisse aufpolieren, denn einige Elemente der Speisekarte stehen nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Italienisch angeschrieben. Reichlich Sonnenschirme sorgen neben den Palmen für ausreichend Schatten, während ihr das ein oder andere Panini genießt. Sollte es euch allerdings doch eher in die Sonne ziehen, so könnt ihr es euch auf einem der Liegestühle bequem machen.

copabeach

(c) Christian Fürthner

figar geht baden

Wir sind ja schon lange bekennende figar-Fans und lieben das breite Angebot in den coolen Cafés im 4. und 7. Bezirk. Mit dem figar geht baden stellt das Lokal einmal mehr seine Vielfältigkeit unter Beweis. Man verweilt gemütlich auf den Sonnenstühlen mit Blick auf die Donau und genießt die aufgeweckte Stimmung rund herum. Die Speisekarte ist klein aber äußerst abwechslungsreich und vor allem die „Insel Grillerei“ mit jungem Pflücksalat, Blattsalat, Entrecote Spieß, Hühnerspieß Libanesische Fleischbällchen, Haloumi und Fladenbrot hat es uns angetan. Auch die Getränkekarte kann sich sehen lassen und die erfrischenden Drinks sind der perfekte kulinarische Begleiter, um den Sonnenuntergang zu genießen.

copabeach

(c) 1000things Redaktion

Gspritzter Ferdl

Beim Gschupftn Ferdl, beziehungsweise dem Gspritzten Ferdl erwartet euch ein Mekka des Wiener Schmäh fernab der Innenstadt, nämlich hier am CopaBeach. Direkt am Ufer des Wassers gelegen, hat er es dieses Jahr vom Donaukanal hier an dieses neue Strandhighlight, das so gar nichts mehr mit der Copa Cagrana zu tun hat, geschafft. Während ihr an den traditionellen Heurigentischerl euren Blick entlang der Promenade schweifen lasst, werden euch allerlei richtig gute, österreichische Klassiker geboten. Zu diesen zählt zum Beispiel ein Wurstsalat, verschiedene Aufstriche, oder ein geeister Kaiserschmarrn – perfekt für heiße Tage.

copabeach

(c) Christian Fürthner

Cocobello

Schon mal in Lignano, Caorle und wie dieses typischen Urlaubsorte in Italien alle heißen, unterwegs gewesen? Wenn ja, kennst du bestimmt den „Cocobello“, der immer über den Strand spaziert und Kokosnüsse verkauft. Ebenso direkt am Ufer des CopaBeach findet ihr in Wien allerdings einen viel köstlicheren Cocobello, nämlich eine Beachbar mit Sommercocktails zu guten Preisen. Viele Liegestühle laden dazu ein, in sie zu versinken und sich einen Cocktail ganz im Zeichen der 60er Jahre bei Urlaubsfeeling zu gönnen.

copabeach

(c) Christian Fürthner

Rembetiko und Mar y Sol

Ganz im Zeichen der Internationalität darf natürlich die Urlaubsdesination Griechenland nicht fehlen. Unter dem Motto „Warum bis ans Mittelmeer fahren, wenn die Highlights der griechischen Küche direkt in Wien auf dich warten?“ wartet das Rembetiko am CopaBeach das ganze Jahr mit griechischen Speisen auf. Geographisch zwar nicht ganz so, am CopaBeach grenzt allerdings mit dem Mar y Sol Mexiko direkt an Griechenland an, denn die beiden Lokale teilen sich einen Gastgarten. „Ay Caramba“, um es mit den Worten von Bart Simpson auszudrücken. Der CopaBeach hat euch Mexiko in den 22. Bezirk geholt und zaubert euch mexikanische Speisen auf den Teller. Wenn ihr nach einem langen Badetag jedoch schon genug von all der Sonne habt, dann könnt ihr die feurig-mexikanischen Gerichte auch im klimatisierten Lokalinneren genießen.

copabeach

(c) Christian Fürthner

Weitere Höhepunkte am CopaBeach

Neben all diesen Lokal-Highlights ist es ebenso erwähnenswert, dass es im Areal des CopaBeach auch Zonen ohne Konsumzwang rund um die hippen Bars und Restaurants gibt. Ebenso erwartet euch hier ein breites Sportangebot. So zum Beispiel das jeden Samstag im Juli von 10.30 bis 11.30 stattfindende, kostenfreie Yoga am Strand, oder das Hüpfen auf den Wassertrampolinen – der CopaBeach ist nämlich für große und kleine Strandliebhaber eine herrliche Sommeroase.

Mehr Informationen zur CopaBeach findet ihr hier auf der Website, wie auch hier auf der Facebook-Seite.

copabeach

(c) Christian Fürthner

Bis Ende September könnt ihr der sommerlichen Hitze der Innenstadt noch am CopaBeach entfliehen. Genießt euren Besuch! Für mehr Orte zur Stadtflucht im Sommer, schaut doch mal hier vorbei und hier findet ihr coole Ausflugsziele am Wiener Stadtrand.

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp Service nützen, hier findet ihr eine genaue Anleitung.

*Entgeltliche Einschaltung. 

×
×
×
Blogheim.at Logo