Studium an der NDU

Design Digitaler Systeme: Was euch bei diesem zukunftsträchtigen Studium erwartet

Freitag, 2. April 2021 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Design Digitaler Systeme: Was euch bei diesem zukunftsträchtigen Studium erwartet

Freitag, 2. April 2021 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Ihr sucht nach einem Studium mit tollen Karrierechancen? Einem Studium, das Themen behandelt, die in Zukunft weiter an Relevanz gewinnen? An einer Uni, wo ihr eure Kreativität so richtig ausleben könnt? Dann haben wir da etwas für euch: Der Bachelor-Studiengang Design Digitaler Systeme – IoT an der New Design University (NDU St. Pölten) erfüllt all das und noch einiges mehr.

von Katharina Kiesenhofer

*Wir wollen euch auch während der aktuellen Maßnahmen inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Manche unter uns wissen schon im Kindergarten ganz genau, was sie einmal werden wollen – anderen bereitet diese Frage bis nach dem Schulabschluss schlaflose Nächte. Wir kennen das Problem nur zu gut, deshalb liefern wir euch immer wieder gerne etwas Studi-Inspiration. Dieses Mal stellen wir euch den Bachelor-Studiengang „Design Digitaler Systeme – IoT“ an der New Design University (NDU) in St. Pölten vor. So cool dieses Studium auch ist, als Kleinkinder habt ihr es wohl noch nicht ins Auge gefasst: Denn der Studiengang wurde im vergangenen Jahr neu ins Leben gerufen und befasst sich mit hochaktuellen Themen rund um das „Internet of Things“ (IoT). Immerhin gewinnen digitale Anwendungen auch künftig verstärkt an Bedeutung und verlangen nach einem benutzer*innenfreundlichen Design. Mit diesem Studium könnt ihr die Zukunft also aktiv mitgestalten und Fuß in vielen verschiedenen Branchen fassen. Wir erklären euch, um was es beim Bachelor-Studium „Design Digitaler Systeme – IoT“ genau geht!

(c) New Design University

Worum geht’s im Studium „Design Digitaler Systeme – IoT“?

Wer von euch greift frühmorgens zuerst einmal nach dem Smartphone? Wir auch. Kein Wunder, denn unsere Welt wird immer mehr von digitalen Dingen belebt. Wohnungsheizung, Musikanlagen, Kühlschränke oder sogar das Wohnzimmerlicht werden heutzutage zunehmend mit dem „Internet of Things“ vernetzt. Keine Frage, bei manchen dieser Anwendungen können wir nur den Kopf schütteln: Muss das wirklich sein? Wer entscheidet eigentlich, welche digitalen Funktionen wir brauchen und welche nicht? Und wie können wir diese Funktionen nutzer*innenfreundlich und alltagstauglich gestalten? Genau diesen Fragen geht der Studiengang „Design Digitaler Systeme – IoT“ nach. Dabei beschäftigt ihr euch mit der Interaktion zwischen vernetzten Dingen, Systemen und Akteur*innen. Im Mittelpunkt stehen dabei immer designaffines Denken, technologisches Know-how und die User-Experience.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Was lernt ihr im Studium?

Vertieftes technologisches Wissen, umfassendes gestalterisches Können und ein wirtschaftliches Grundverständnis sind für die Gestaltung digitaler Systeme nötig. Und genau diese Kompetenzen erlernt ihr an der NDU in St. Pölten, sodass ihr im Berufsleben die Position als Schnittstelle zwischen Programmierung und Anwender*innen einnehmen könnt. Ihr lernt also die Sprache der Technik, versteht aber auch die Anforderungen der Wirtschaftskund*innen und schafft es dabei, die Sicht der Endnutzer*innen immer mitzudenken. Konkret drehen sich eure Lehrveranstaltungen um Informatik, Elektrotechnik und Mechanik aber auch um User Experience Design, Interface Design und Service Design. Obendrein lernt ihr allerlei Nützliches in den Bereichen Sensorik, Algorithmen, Prototyping und Co. Nach drei Jahren intensiver Lernerei spaziert ihr dann als Expert*innen mit technischem Verständnis, gestalterischen Kompetenzen und wirtschaftlichem Denken aus der NDU heraus – und das mit einem Bachelor-of-Sciene-Abschluss in der Tasche.

(c) New Design University

Aber wie steht’s um die Karrierechancen?

„Ähm, … und was willst du später damit machen?“ Diese Frage kennt wohl jede*r, der*die ein paar Studierende im Bekanntenkreis hat: Denn so manches Studium hört sich zunächst wenig praxistauglich an. Meist folgen auf diese Frage mühsame Erklärungen und entnervtes Augenrollen – und auch die Ausgelassenheit so mancher Homeparty könnte mit diesem Thema ein plötzliches Ende finden. Mit dem Studiengang „Design Digitaler Systeme – IoT“ wird euch das garantiert nicht passieren. Denn dass immer mehr Vorgänge digital stattfinden und nach einem entsprechend nutzungsfreundlichen Design verlangen, liegt wohl auf der Hand – oder besser gesagt: nach dem Studium in eurer Hand. Immerhin seid ihr mit der Ausbildung an der NDU in allen Bereichen, die von der Digitalisierung betroffen sind, hoch gefragt: Handel, Medizin, Industrie, Wissenschaft, Innovationsagenturen aber auch Kunst und Kultur benötigen zunehmend IoT-Expert*innen. Eure Tätigkeitsfelder reichen dabei von User Experience Designer*innen bis hin zu IoT-Consultants. Und mit einem ansehnlichen Gehalt könnt ihr in diesen Bereichen allemal rechnen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Und wie studiert es sich so an der New Design University?

Viele Universitäten sind für überfüllte Hörsäle, langwierige Administrationsprozesse und jede Menge Organisationschaos bekannt: Davon können wir jedenfalls ein Lied singen. An der NDU könnt ihr euch hingegen ganz aufs Studieren konzentrieren, denn die Privatuniversität hebt sich durch ein hohes Maß an persönlicher Betreuung hervor. Dabei trifft Praxis auf Expertise und das immer mit einem bewussten Blick in die Zukunft: Verstaubte Studienzweige sucht ihr an der NDU vergeblich. Stattdessen erwarten euch verschiedene Lehrgänge sowie Bachelor- und Master-Ausbildungen in den Bereichen Design, Technik und Business und ihr steht dabei immer im Austausch mit der realen Wirtschaft. Aber bevor wir euch hier weiter zutexten, könnt ihr euch auch einfach selbst ein Bild machen: Denn am 16. und 17. April könnt ihr die NDU beim Virtuellen Open Hous einfach online besuchen.

(c) cottonbro | pexels

Na dann: Worauf noch warten?

Ihr habt plötzlich nur noch User-Interfaces im Kopf? Und fragt euch, ob man Smartphones nicht ein wenig benutzer*innenfreundlicher für die ältere Generation designen könnte? Klingt, als wäre das Studium an der NDU perfekt für euch! Voraussetzungen für den Studienantritt sind die abgeschlossene Matura und die positiv absolvierte Aufnahmeprüfung. Insgesamt dauert das Bachelor-Studium sechs Semester und umfasst dabei 180 ECTS-Punkte. Die monatlichen Kosten belaufen sich auf 515 € (exkl. ÖH-Beitrag): bei den üppigen Jobchancen allerdings eine sinnvolle Investition. Für das Studienjahr 2021/2022 könnt ihr eure Bewerbung übrigens noch bis zum 22. August 2021 einreichen. Na dann: Wir wünschen euch viel Glück bei der Bewerbung!  Und hoffen ganz eigennützig, dass ihr schnellstmöglich einige nutzer*innenfreundliche Adaptionen für Drucker und Kopiergeräte entwickelt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wenn es euch zum Studieren an die NDU nach St. Pölten verschlägt, könnt ihr bestimmt einige Tipps rund um Ausflugsziele in Niederösterreich gebrauchen – oder dürfen es ein paar Cafés sein?

(c) Beitragsbild | New Design University

*Gesponserter Beitrag: Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der New Design University entstanden.

×
×
×
Blogheim.at Logo