Wien

Die besten Foto-Hotspots im Wiener Frühling – Teil 1

Freitag, 6. April 2018 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die besten Foto-Hotspots im Wiener Frühling – Teil 1

Freitag, 6. April 2018 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Auf Instagram und Facebook geht es bald wieder richtig los: Der Wiener Frühling steht in den Startlöchern und wird uns hoffentlich mit viel Sonnenschein, den ersten grünen Zweigen und schönsten Knospen erfreuen. 1000things hat sich für euch einmal umgesehen und einige der schönsten Foto-Hotspots herausgesucht, die ihr im Frühling nicht verpassen solltet. Am Blog erfahrt ihr, welche Location es in unsere Liste geschafft haben.

von Luisa Lutter

Die ersten Sonnenstrahlen lachen bereits durch die Wolkendecke. Grund genug, um sich seine Kamera zu schnappen und auf eine Entdeckungstour durch den Wiener Frühling zu begeben. Erlebt dabei das eigne oder ein komplett neues Grätzel auf völlig neue Weise. Wo ihr besondere Fotos von Wien machen könnt, verraten wir euch hier.
Viel Freude beim Knipsen!

Das Schmetterlingshaus und Palmenhaus

Die erste Anlaufstelle, wenn es in Wien noch nicht richtig warm ist, man aber satte Grüntöne vor der Linse haben möchtet und nebenbei noch ins Staunen geraten mag. Im Schmetterlingshaus kommt ihr den teilweise sehr großen Schmetterlingen besonders nahe. Kostenpunkt für den Eintritt beträgt 6,50€. Im Anschluss könnt ihr eure Schnappschüsse bei einem Kaffee im Palmenhaus auswerten oder ihr legt euch dort gleich nochmal ins Zeug, denn die Palmen und das Sonnenlicht in Kombination lassen euch bereits vom Sommer träumen.
Palmenhaus Burggarten Hofburg, 1010

A post shared by marion courcelle (@mama8oya) on

Das Justizcafé

Einen herrlichen Blick über die Wiener Innenstadt habt ihr auch von der Kantine des Justizpalastes. Aber auch schon der Eingang ist ein Foto wert. Wer es bis unter das Dach des Justizpalastes schafft, der blickt über die Innenstadt und kann eine wunderschöne Skyline festhalten. Das Café ist zwischen 7 bis 16:30 Uhr geöffnet und hat einfache, aber gute Kost im Angebot.
Schmerlingplatz 10, 1010

the girls ❤️

A post shared by Katharina (@kath_slr) on

Café Oben

Oben ist man dem Himmel bekanntlich näher. Die Wiener Skyline wird einem in diesem Fall gleich kostenlos mitgeliefert. Wir zeigen sportliche Motivation und nehmen die Treppe nach ‚oben‘ zur Aussichtsplattform, anstatt im Inneren mit dem Aufzug zu fahren. Der Lärm vom Gürtel ist hier zwar noch zu hören, wird aber bei der Aussicht schnell vergessen. Wer mag, kann sich in der angrenzenden Bibliothek ein Buch ausleihen und auf die Treppen setzen zum Lesen. Optional bietet das Café Oben aber auch Köstlichkeiten an und versorgt euch mit gutem Kaffee.
Urban-Loritz-Platz 2, 1070

Nothing but love for you Vienna ♥️#meiwienisneddeppert

A post shared by Alexandra Sophie (@alexandra_schmalnauer) on

Der Garten im Prater

Der Prater bietet ja bekanntlich jeder Lust und Laune etwas. Wir begeben uns auf etwas abseits gelegene Pfade und biegen in den „Garten“ ein. Auch wenn vielleicht noch nicht alle Bäume ihre  grünen Blätter zur Schau stellen, gibt es Farbenpracht für die Linse und das menschliche Auge. Während man mit der Kamera herumprobiert oder diverse Filter auf das Bild legt, kann man sich hier einen köstlichen Spritzer im Freien gönnen.
Achtung, geöffnet ist der Garten erst ab dem 23.04.
Hauptallee, 1020

Prater style. #prater #wien #dergarten #colorful #vienna #austria #hauptallee

A post shared by this is my life. 💯 (@valentinvienna) on

Setagaya Park

Ein anderer Garten, der wirklich den Fokus auf die (japanische!) Pflanzenwelt gelegt hat, befindet sich im 2. Bezirk. Hier werdet ihr kostenfrei im Wiener Frühling in eine leuchtende Welt entführt und schlendert durch kunstvoll angelegte Arrangements. Besonders eindrucks- und stimmungsvoll ist die Zeit zwischen Ende März bis Anfang Mai, dann blüht die Kirschblüte mit voller Intensität. Ein Frühlingsbringer wie er schöner nicht sein könnte.
Lassallestraße, 1020

Setagaya park

(c) 1000things Redaktion / Luisa Lutter

Meliá im DC Tower

In Wien weht ja bekanntlich immer irgendwo ein kühler Wind. Wer dem entfliehen möchte, hat die Gelegenheit im Hotel Meliá dazu. Der DC Tower ist der höchste Wolkenkratzer Österreichs und ihr könnt euch sicher sein, dass ihr von oben eine wunderbare Sicht auf die Stadt haben werdet. Wer mag kann in einer schwindelerregenden Höhe von 220 Metern im 57. Stock des Gebäudes Fotos schießen und Cocktails trinken.
Donau-City-Straße 7, 1220

Blumengärten Hirschstetten

Der Wiener Frühling lockt auch in den Blumengärten Hirschstetten. Geöffnet ist ab dem 20.03. immer Dienstag bis Sonntag zwischen 9-18 Uhr. Ihr könnt durch mehrere Themengärten, wie z.B. den Indischen Garten, den Hochzeitsgarten oder auch ein begehbares Bienenhaus wandeln und  auch diverse Frühblüher sehen.
Quadenstraße 15, 1220

Franz von Assisi Kirche

Die Kirche wird im Volksmund allerdings fast nur Mexikokirche genannt und sie wirkt besonders im Abendlicht. Dann kommen die einzelnen Türmchen und das „Hogwarts-artige“ Feeling so richtig zur Geltung. Damit schon jetzt der Geschmack vom Wiener Frühling aufkommt, empfehlen wir euch bei der Station Vorgartenstraße auszusteigen und bei der Vitaminstation (befindet sich direkt in der Vorgartenstraße) einen der köstlichen und frisch zusammen gemixten Säfte zu holen. Wer es etwas extravaganter mag, kann sich dort auch gleich eine ganze Kokosnuss zum trinken und für unterwegs aufschneiden lassen.
Mexikoplatz 12, 1020

Hermesvilla

Der erste Frühlingsspaziergang kann euch auch in den Lainzer Tiergarten locken. Viel frische Luft und eine wunderschöne Fotokulisse erwartet euch! Dokumentiert das erste grün an den Zweigen und seht, wie die Natur nach und nach aufblüht. Ein tolles Motiv bietet euch dabei die Hermesvilla, die im Sonnenlicht gleich nochmal mehr funkelt.
Lainzer Tiergarten, 1130

Lust auf noch mehr Entdeckungen innerhalb Wiens? Dann stöbert euch unbedingt bei unseren zahlreichen TO DO’s durch.
Ihr benötigt noch mehr Tipps, um den Frühling so richtig prickelnd zu finden? Kein Problem, wir haben euch am Blog unsere 10 Gründe, warum wir den Frühling lieben zusammengestellt.

Header
(c) By Neil Maunick / Instagram 

 

 

 

×
×
×
Blogheim.at Logo