Phil

Die gemütlichsten Cafés zum Lesen in Wien

Dienstag, 30. Januar 2018 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die gemütlichsten Cafés zum Lesen in Wien

Dienstag, 30. Januar 2018 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ihr liebt es, zwischen den Zeilen in fremde und unbekannte Welten zu verschwinden, euch von Worten entführen zu lassen und aus dem Alltagstrubel einfach mal kurz abzutauchen? Dann seid ihr in diesem Blogbeitrag bestens aufgehoben, denn wir präsentieren euch die gemütlichsten Cafés zum Lesen in Wien. Egal ob Abenteuerroman, Belletristik oder ein Lifestylemagazin, jede Menge Wohlfühlfaktor ist euch bei folgenden Locations sicher.

von Marie Amenitsch

Es ist eines der schönsten Gefühle: Eine heiße Schokolade, einen Tee oder einen Kaffee dampft in einer Tasse vor uns und wir versinken, ein Buch in der Hand, in einem kuscheligen Fauteuil. Wir verraten euch, wo in Wien euch kuscheliges Leseambiente erwartet.

Cafemima

Hereinspaziert ins zweite Wohnzimmer! Mitten im bunten Treiben am Karmelitermarkt lockt mit dem Cafemima wohl eine der heimeligsten Oasen, wenn man auf der Suche nach gemütlichen Lokalen zum Lesen in Wien ist. Ein bunt zusammengewürfeltes Interieur, einladende Polstermöbel und eine familiäre Stimmung, verleihen dem Café ganz besonderem Reiz. Kulinarisch verwöhnt es mit preiswerten Frühstücksangeboten, Mittagsmenüs aber auch erlesenen Weinen und sorgt somit für die perfekten Rahmenbedingungen zum Lesen in Wien.

Karmelitermarkt 21, 1020

Café Oben

Im Café Oben genießt man nicht nur einen herrlichen Ausblick auf unsere Lieblingsstadt, das Lokal ist auch ein perfektes Lesecafé. Die großen Glasfenster sorgen dafür, dass das Café auch am noch so grauen Wintertag lichtdurchflutet ist und man so jede Menge Vitamin D tanken kann. Im Sommer lockt zudem ein süßes Schanigärtchen. Auch kulinarisch ist man über den Dächern Wiens gut aufgehoben und neben den regionalen Schmankerln dürfen natürlich auch Tee- und Kaffeespezialitäten nicht fehlen.

Urban-Loritz-Platz 2, 1070

Café der Provinz

Soif de Vivre und eine große Portion französischer Lebensstil erwarten euch im süßen Café der Provinz im 8. Bezirk. Klein aber fein trifft es hier recht gut und die heimelige Atmosphäre sorgt für die perfekte Grundstimmung zum Lesen in Wien. Ein angenehmes Stimmengewusel liegt in der Luft und das Personal ist äußert zuvorkommend und immer um euer Wohlbefinden bemüht. Gebruncht wird zudem am Wochenende von 9 bis 15 Uhr und das Bio-Angebot ist wirklich umfangreich und äußerst preiswert. Wer sich den Aufenthalt zudem noch etwas versüßen möchte, sollte unbedingt die fuffigen Waffeln kosten.

Maria-Treu-Gasse 3, 1080

View this post on Instagram

In #Wien

A post shared by 김도형 (@gom.dol.e) on

Diese To Do's könnten dich interessieren

phil

Wer auf der Suche nach den schönsten Cafés zum Lesen in Wien ist, kommt nicht drumherum, dem phil einmal einen Besuch abzustatten. Immerhin ist das Buchcafé Balsam für die Seele und einfacher entflieht man dem Alltagshektik wohl nirgends als mit einer kleinen Verschnaufpause im phil. Die bequemen Möbel lassen einen so schnell nicht wieder aufstehen, die sanften Klänge aus den Boxen entführen von Zeit zu Zeit in die 20er Jahre in Frankreich oder begeistern mit noch unbekannten Indie-Melodien. Die angebotenen Bücher können mit zum eigenen Platz genommen und durchgeblättert werden.

Gumpendorfer Straße 10, 1060

(c) Marie Amenitsch | 1000things.at

Café Jelinek

Nur einen Katzensprung weiter, wird die Wiener Kaffeehauskultur zwar etwas uriger und traditioneller aber definitiv nicht weniger gemütlich. So ist auch das Café Jelinek ein heißer Tipp für alle, die nach einem Ort zum Lesen in Wien suchen. Der offene Kamin sorgt gerade in den kälteren Monaten für eine kuschelige Stimmung und die grünen Samtmöbel sind wunderbar bequem. Dazu noch eine heiße Schokolade oder eine klassische Melange bestellt und schon steht dem Lesegenuss nichts mehr im Weg. Nomnomnom, die leckeren Mehlspeisen solltet ihr euch aber ebenso nicht entgehen lassen.

Otto-Bauer-Gasse 5, 1060

das möbel

Das möbel im 7. Bezirk ist Schauraum und Café zugleich und begeistert somit bei jedem Besuch mit etwas Neuem, denn die Einrichtung wechselt stetig. Was bleibt, ist eine moderne, anregende Atmosphäre und große Tische mit viel Platz für Bücher oder auch Laptops. Zudem sind Steckdosen großzügig verteilt und auch das WLAN ist zuverlässig und schnell.

Burggasse 10, 1010 Wien

Was wäre Wien ohne seine unzähligen Cafés? Egal, ob klassisch oder modern, zum Arbeiten oder Entspannen. Dank unseres WhatsApp-Service bist du immer auf dem neuesten Stand und erfährst was in Wien los ist.

×
×
×
Blogheim.at Logo