Die 5 schönsten Skigebiete Salzburgs

Dienstag, 13. September / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die 5 schönsten Skigebiete Salzburgs

Dienstag, 13. September / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach langer Wartezeit hat sich in Österreichs Bergen endlich der Winter so richtig eingestellt. Weil auch eines unserer liebsten Hobbys das Skifahren ist, haben wir für euch eine Liste an fünf Skigebieten in Salzburg erstellt, die ihr unbedingt erkunden solltet.

von Jan Pöltner

Das traumhafte Bundesland Salzburg hält auch in der kalten Jahreszeit viel Abwechslung für euch bereit. Gönnt euch doch euren nächsten Urlaub in einem der genannten Skigebiete. Wie immer gilt, die Reihenfolge gibt keine spezielle Rangordnung wieder, los geht’s:

1. Zell am See

Wie singt Wolfgang Ambros in seinem Hit Schifoan? „Am Freitog auf d’Nocht montier i die Schi. Auf mei Auto und dann begib i mi in’s Stubaital oder noch Zell am See.“ Nach Zell am See fahren wir auch immer wieder sehr gerne. Schließlich gibt es kaum einen schöner gelegeneren Skiort als Zell – mit dem Seeblick und dem imposanten Kitzsteinhorn als dauernden Begleiter. Auf dem Gletscher lässt es sich sogar ganzjährig Ski fahren. Aber auch die Schmittenhöhe bietet in der kalten Jahreszeit ein tolles Schneevergnügen. Insgesamt 138 Pistenkilometer erwarten euch. Seit 2016 gibt es im Ort auch ein eigenes Casino Austria. 

2. Das Gasteinertal

Das Monte Carlo der Alpen genießt seit jeher eine gewisse Prominenz unter den Skigebieten. Spaziert man durch den Alpenort Bad Gastein, fühlt man sich auf Grund der alten Bauten und verschneiten Kulisse wieder in Kaisers Zeiten zurück versetzt.

Doch auch die beiden anderen Orte des Tals, Bad Hofgastein und Dorfgastein bieten jede Menge Abwechslung  – während Hofgastein vor allem durch die Therme besticht, ist Dorfgastein durch sein großes Freizeitangebot vor allem für Familien eine super Wahl. An Skigebieten mangelt es im ganzen Tal nicht, da wären etwa Sportgastein, der Graukogel, die Schlossalm, und, und, und … bei fast 208 Kilometer bei denen es auf fast 2700 Höhenmeter hinaufgeht, ist garantiert für jeden etwas dabei.

3. Obertauern

Ihr wollt Skifahren bis Anfang Mai? Obertauern garantiert euch den Schneegenuss bis in den Wonnemonat hinein. Das Spannende: Alle Skigebiet sind mit Liften oder Pisten miteinander verbunden, innerhalb weniger Minuten ist man direkt vom Ort beim Lift und das ganze ohne davor nervig mit dem Auto Parkplatz suchen zu müssen.

Mehr als 100 Pistenkilometer bieten euch Abwechslung pur. Wer jedoch nicht nur zum Wedeln gekommen ist, kann Langlaufen oder im Snowpark Obertauern über Slide Elemente gleiten und Sprungschanzen springen.

4. Flachau

Der Heimatort von Hermann Maier ist nicht nur konstant beliebt bei Urlaubern, sondern auch seit Jahren ein Fixpunkt im Ski Weltcup. Daneben bereiten sich im „snow space“ Flachau die ÖSV Athleten immer gerne auf die Saison vor. Obwohl die 56 Pistenkilometer mit den großen Geschwistern wie etwa Gastein oder Zell am See nicht ganz mithalten können, ist man hier vor allem um einen tollen Service für die Gäste bemüht. Es gibt zum Beispiek einen gratis Skishuttle direkt zur Piste.

5. Saalbach Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn

So, da können alle bisher genannten Skigebiet was Pistenkilometer betrifft einpacken, denn 270 Kilometer machen Saalbach, Leogang und Fieberbrunn zu einem der größten Skigebiete Österreichs. Ein Kontrast aus Weltcupstrecke, Fluchtlichtpiste, Carvingabfahrt oder Funpark machen das Skigebiet einzigartig und zu dem was es ist: Eines der beliebtesten Österreichs. Wer kein Skihaserl ist, findet großartige Winterwandermöglichkeiten, Loipen zum Langlaufen oder Rodelstrecken. Nichts wie hin!

Moment, euch fehlt ein Skigebiet? Diskutiert doch mit auf unserer Facebookseite 1000 things to do in Austria.

×
×
×
Blogheim.at Logo