Dieser Läufertraum kommt bald nach Wien

Mittwoch, 15. März 2017 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Dieser Läufertraum kommt bald nach Wien

Mittwoch, 15. März 2017 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Wir waren für euch in Berlin und haben uns den Läufertraum der adidas RUNBASE, die schon bald nach Wien kommen wird, angesehen. Warum es vor allem für die Sportbegeisterten unter euch definitiv noch einen Grund mehr gibt, sich auf den Frühling und die wärmeren Temperaturen zu freuen, präsentieren wir euch hier.

von Marie Amenitsch & Jan Pöltner

Gibt es eigentlich eine bessere Läufermotivation, als in einer Runde Gleichgesinnter seinen inneren Schweinehund zu überwinden? Gemeinsam Sport machen, sich gegenseitig zu pushen und auszutauschen und so, sich selbst zu neuen Höchstleistungen treiben – das ist auch die Philosophie der adidas Runners, die es mittlerweile in vielen großen Metropolen und eben auch in Berlin und Wien gibt.

Wir waren beim Kick-Off-Event für die neue Laufsaison zu Gast in der Runbase in Berlin, um einmal einen kleinen Vorgeschmack zu bekommen, was uns denn künftig auch in einzigartiger Location – nämlich am Badeschiff in Wien erwarten wird.

Willkommen im Läuferhimmel!

Schon von Weitem stich der große Neonschriftzug ins Auge, als wir uns an diesem verregneten Freitag unseren Weg zur Runbase mitten in Kreuzberg bahnen. Als wir den hippen Komplex betreten, sind wir überrascht von der hellen, freundlichen Atmosphäre, das eher an ein lässiges Café als an eine Sportstätte erinnert. Es herrscht ein buntes Gewusel, Gelächter hallt durch den Raum und und wir werden freundlich Willkommen geheißen.

adidas Runners

Die RUNBASE fungiert seit 2015 als Szenentreffpunkt für alle Sportaffinen und Mitglieder der adidas Runners Community. „Der Gedanke des Community Buildings ist im Hinblick auf den Trend der immer größer werdenden Städte und der Verlagerung der Bevölkerung in diese auch ein wesentlicher Grundatz der adidas Runners“, erklärt uns Tobias Singer, einer der Coaches, der seit Anfang an das adidas Runners Projekt begleitet und mit Herz und Seele dabei ist.

Die Base verfügt über Umkleidekabinen, Schließfächer und Duschen, so, dass sie direkt nach oder auch vor der Arbeit, Universität etc. angesteuert werden kann. Sogar Trainings für die Mittagspause werden angeboten: „Ein halbstündiges Workout kombiniert mit einem kleinen Snack bei uns, nach nur einer Stunde ist man wieder im Büro und hat seinem Körper etwas Gutes getan„, so der Lauftrainer. Auch in Wien wird es diese Infrastruktur geben, wodurch lästige Wege und Organisationshürden vermieden werden können.

adidas Runners

Der Umkleidebereich der adidas Runners in der Runbase

Eine RUNBASE mit fünf Säulen

Natürlich geht man nicht in die RUNBASE, um nur im gemütlichen Loungebereich zu chillen – der Fokus liegt natürlich auf dem Training. So wird die RUNBASE auch zukünftig in Wien Ausgangspunkt für die verschiedenen Laufrouten der adidas Runners sein. Außerdem kann vor Ort, wie es auch in Berlin der Fall ist, ein unterschiedliches Kursangebot von allen Mitgliedern wahrgenommen werden. Dieses reicht von Yoga bis hin zu gezieltem Muskelaufbau- und Stabilistationstraining. Im Sommer wird es bei Schönwetter sogar die Möglichkeit geben, diese Kurse outdoor am Sonnendeck mit Blick auf den Donaukanal zu erleben – was will das Sportlerherz mehr?

adidas Runners

Der Trainingsbereich in der adidas Runbase Berlin

Training und Ernährung sind wie zwei Seiten einer Medaille miteinander verbunden und so ist diese die zweite Säule des Modells. Direkt in der Runbase wird mit der Lab Kitchen ausgewogene und rein vegetarische Ernährung geboten – darf es etwa ein guter Smoothie oder kleiner Snack nach dem Lauf oder Yoga sein?

Frisches und vegetarisches Essen aus der LabKitchen

Auch in Wien ist man hier am Badeschiff bestens aufgehoben und die dortige Küche versorgt mit allen wichtigen Nährstoffen, die man vor oder nach dem Training benötigt.

Säule Nummer drei bezieht sich auf das seelische Wohlergehen, die Gemeinschaft und den gemeinsamen Austausch über das Laufen und der Trainingserfolge und -schwierigkeiten. Dafür steht in Berlin eine großer und gemütlicher Loungebereich bereit, den es auch in Wien geben wird. Nach dem Run oder der Sporteinheit kann man es sich hier gemütlich machen. Immer wieder gibt es Communityevents und Partys, bei denen die Smoothies dann auch einmal gegen Spritzwein eingetauscht werden.

Wunderbar zum Testen für die adidas Runners: Der Outdoorbereich

Vor der Party kommt aber natürlich das Laufen und wer kennt das typische Problem nicht: Die Suche nach den perfekten Laufschuhen kann sich oft als ziemlich schwierig gestalten. Umso cooler finden wir, dass man in der RUNBASE die Möglichkeit hat, die Produkte von adidas zu testen und Testläufe zu absolvieren, bevor man sich zum Kauf entscheidet. Eine bestimme Produktpalette ist somit vor Ort und kann von den Mitgliedern unentgeltlich getestet werden.

Mit guten Laufschuhen ist ein erster Schritt getan, doch daneben sollte man etwa auch seine Lauftechnik gut im Blick haben. Deshalb hat sich in Berlin mittlerweile schon eine fünfte Säule etabliert, die sich der Gesundheit verschrieben hat. So gibt es neben medizinischer Beratung auch für alle Mitglieder einen medizinischen Check, um das richtige Lauf- und Kursangebot finden zu können. Er wird sicher nicht all zu lange dauern, bis es dieses Angebot in Wien geben wird.

Nach einer Führung durch die Räumlichkeiten, die sich durch ihr gekonnt individuelles Design, die freundliche und helle Atmosphäre und einen typisch „Berliner Touch“ auszeichnet, ist es für uns Zeit, auch selbst in das Sportoutfit zu schlüpfen. Der Loungebereich hat sich mittlerweile gut gefüllt und alle sind trotz des Regenwetters in freudiger Erwartung auf den gemeinsamen Laufs zur Saisoneröffnung.

Es geht auf zum 5 Kilometer Run durch die verregneten Straßen Berlins, bei dem das Schlechtwetter dank der super Stimmung und einem eigenen „DJ-Fahrrad“, dass uns begleitet jedoch schnell vergessen ist. Anschließend können wir uns dann gleich selbst ein Bild von der so angepriesenen Küche machen und lassen uns die köstlichen Gerichte wie Quinoa-Salat, Humus und Veggie-Wraps munden.

Abgerundet wird der Abend von einem Vortrag über die richtige Sportlerernährung vor und nach dem Laufen und Infos über allerlei Superfoods, die den wesentlichen Nährstoffen versorgen.

Na? Lust bekommen, die RUNBASE auch in Wien zu testen? Wir haben gute Nachrichten – das Angebot der adidas RUNBASE wird es ab Ende April am Badeschiff in Wien geben. Die Läufe und der Zutritt zur Base sind dabei stets gratis, Zusatzangebote wie Yoga, Workout oder Ernährungsberatung sind um eine kleine monatliche Gebühr zu haben. Auch hier gibt es einen Bonus: Je mehr Kurse und Läufe des täglichen Angebots absolviert und besucht werden, desto attraktivere Goodies (medizinische Checks, Aufstellung eines Ernährungsprogramms, adidas Ausrüstung, …) sind verbilligt oder gar for free zu haben.

Mittlerweile gibt es die adidas Runbase schon am Wiener Badeschiff, alle Infos dazu findet ihr hier.

Ihr wollt noch mehr potenzielle neue Lieblingsplätze in Wien entdecken? Hier findet ihr wesentlich mehr To Do’s und kulinarische Highlights. 

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp Service nützen, hier findet ihr eine genaue Anleitung.

Dieser Artikel wurde von adidas gesponsert

×
×
×
Blogheim.at Logo