Donauinselfest 2016 – Programmvorschau

Donnerstag, 23. Juni 2016 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Donauinselfest 2016 – Programmvorschau

Donnerstag, 23. Juni 2016 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

3 Tage Musikgenuss und Ausnahmestimmung, insgesamt 600 Stunden Programm auf 19 Inseln und 13 Bühnen – das Donauinselfest 2016 steht vor der Tür und verspricht einmal mehr ein Open Air Festival der Superlative. Das ganze gibt’s wie gewohnt bei freiem Eintritt! Wir haben euch eine Übersicht über Acts und Programmhighlights zusammen gestellt, die ihr nicht verpassen solltet und hoffen, dass für jeden was dabei ist. Viel Spaß!

von Marie Amenitsch & Luisa Lutter

Endlich! Das Warten hat ein Ende und am Wochenende geht von 24. bis 26. Juni das fulminante Donauinselfest über die Bühne, wie immer bei freiem Eintritt und mit Acts aus aller Welt. Ein breites kulinarisches Angebot und Rahmenprogramm für die ganze Familie dürfen natürlich nicht fehlen. Unsere Vorfreude lässt sich kaum noch in Grenzen halten und um nur nicht den Überblick zu verlieren, präsentieren wir euch eine Übersicht über das Programm.

Freitag, 24. Juni

Ö3-Bühne (Krone Area)

Publikumsmagnet am Freitag wird einmal mehr die Ö3-Stage sein, wo auch heuer wieder weltbekannte Acts für beste Beats und einzigartige Stimmung sorgen werden. Opener ist um 17.45 Uhr der österreichische Sänger Lemo, der mit seinen coolen Texten und Klängen für das perfekte Warm Up-Programm sorgt. Weiter geht’s mir Dua Lipa und Felix Jaehn, der mit seinem Ohrwurm „Book of love“ wohl jedem ein Begriff ist.

Um 21.40 Uhr steht Zoë auf der Bühne und entführt in die Welt des französischen Chansons, bevor es mit Milow so richtig romantisch wird. Feuerzeuge zum Mitwinken also nicht vergessen!

Ö1-Bühne (Kurier-Area)

Kuturgenuss und jede Menge Inhalte zum Schmunzeln garantiert einmal mehr die Ö1-Bühne, wo am Freitag Alfred Dorfer und Thomas Maurer ab 19.30 Uhr mit ihren Kabarettprogrammen das Publikum unterhalten werden.

FM4-Stage (Heute Area)

Allen, die sich musikalisch eher etwas abseits vom Mainstream positionieren, ist die legendäre FM4-Stage ans Herz zu legen. Los geht’s hier bereits am frühen Nachmittag und mit Kreiml & Samurai steht um 18.10 Uhr das erste Highlight am Programm, gefolgt von Fatoni und Zugezogen Maskulin. Spätestens wenn um 20.30 Uhr Dame auf der Bühne steht, wird wohl niemand mehr stillstehen und nach The Four Owls ist mit Samy Deluxe Ausnahmestimmung garantiert.

 

Samstag, 25. Juni

FM4-Bühne

Die vier Jungs von At Pavillon sind nicht nur fesch anzuschauen, sondern machen auch ordentlich Trouble und haben gehörig was auf dem Kasten. Die Wiener Band hat ihren Startschuss um 14 Uhr und ihr könnt euch auf treibende Songs und gute Texte gefasst machen. Ihre Musik ist ein Garant dafür, dass ihr im Anschluss schon mal schön eingegroovt seid und euch warm getanzt habt für den weiteren Verlauf des Abends. Direkt im Anschluss geht es nämlich hier gleich musikalisch genüsslich weiter: Voodoo Jürgens verköstigt uns ab 15.15 Uhr mit Wiener Dialekt-Pop. Das Lied „Heite grob ma Tote aus“ ist dem ein oder anderen sicher bereits zu Gehör gekommen. Aber auch sonst tummelt sich der Sänger schon des Öfteren bei FM4 im Radio herum. Lasst euch entführen auf ein Konzert, das sicher mit einigen skurrilen, sowie amüsanten Schmankerln aufwartet. 

Nach der deutschen Kultband Madsen, die euch sicherlich durch ihren Klassiker „Du schreibst Geschichte“ bekannt ist, geht es ab 22.45 Uhr munter mit Nada Surf, als Ersatz zu Dinosaur Jr. weiter. Die New Yorker Band wird uns mit ihren rockigen Klängen ebenfalls in ihren Bann ziehen. Die vier Jungs bestehen mittlerweile seit 1993 und nach anfänglichen Schwierigkeiten, in der Musikwelt Fuß zu fassen, sind sie aus dieser mittlerweile nicht mehr wegzudenken – wir heißen sie mit Freude Willkommen auf dem Festival. Hört und schaut euch am besten die Kultmusik mit eigenen Augen live an. Feinste Seide und super entspannte Beats!

Wien Energie-Bühne 

Hoch her geht es auch auf dieser Bühne (am Freitag und Sonntag wird diese von Ö3 gehostet), wo ab 20.50 Uhr das Duo Seiler & Speer auf der Bühne stehen wird. Der Komiker und Schauspieler Christopher Seiler sowie der Filmemacher und Musiker Bernhard Speer werden euch mit Sicherheit einen grandiosen Abend bescheren und mit guter Musik verwöhnen. Die Senkrechtstarter legten bereits mit ihrem Debütalbum „ham kummst“ die Messlatte sehr hoch. Die Konzerte sind regelmäßig mehr als nur gut besucht. Auf dem Donauinselfest habt ihr die Chance sie kostenlos zu hören.

Wenn die Jungs von Chakrabreaker um 18.30 Uhr auf dieser Bühne  loslegen, bleiben gut und gerne mal Münder offen stehen. Die Beatboxtruppe überrascht mit „mundgemachten Sounds“, die direkt unter die Haut gehen. Das Feeling ist großartig und die Jungs absolut charmant auf der Bühne. Don’t miss it!

Sonntag, 26. Juni

Auch am Sonntag steht wieder die Qual der Wahl an Welche Bühne darf es denn heute sein? Als verspätetes Frühstücksschmankerl empfehlen wir euch Harry Steiner von 10-12 Uhr. Dazu bitte nicht die extra große Flasche Sekt vergessen oder lieber ein Spritzwein am Morgen? In Kombi zu Harry Steiner vertreibt dieser sicher Kummer und Sorgen. Man schunkelt sich bei der ProGe-Bühne zu Heurigenliedern und bekannten Popsongs mit Wiedererkennung-Merkmalen in den Tag. Definitiv mal etwas anderes als das gewohnte Musikrepertoire.

FM4-Bühne

Die Anti Cornettos folgen nach einer kurzen Verschnaufpause und einem Spaziergang zur Radio FM4-Bühne ab 14 Uhr. Hier geht es ebenfalls wienerisch zu, aber ganz anders, das versprechen wir hoch und heilig. Die Stimmen klingen rau und süffig, ein wahrer Hörgenuss, der nebenbei auch noch nett anzusehen ist. Denn das männliche Duo ist nicht nur fesch, sondern verzückt uns auch mit ihren Liedern. Kommt ihr nicht vorbei, verpasst ihr was, so sieht‘s aus.

Wien Energie JG-Bühne

Emma Smetana wird vielleicht eher die Mädels aufhorchen lassen, aber auch die männliche Welt könnte gut und gerne Gefallen an ihr finden. Die gebürtige Tschechin verbrachte einige Zeit in Berlin und Paris und feilte nebenbei an ihrer Musik. Besonders eingängig ist ihr Song „Gramophone“, aber auch „Lies“ lässt uns mit wippen. Sehr gefällig und genau das Richtige für einen entspannten Nachmittag zwischen 15 und 16 Uhr.

Ö3-Bühne

Auf der Bühne von Wien Energie/Radio Wien/Hitradio Ö3 wird es ab 17.20 Uhr dicht gedrängt sei: Um diese Uhrzeit spielt Thorsteinn Einarsson 40 Minuten lang und es darf von erhöhtem Mädelsandrang ausgegangen werden. Die Lieder sind eingängig und absolute Radiohits. Wir raten: hört es euch an und fangt wie von selbst an mitzusummen. Das Gefühl, sich wieder wie ein Teenager zu fühlen und dahin zu schmelzen, ist doch unbezahlbar, oder?

Am Abend wird dann die Entscheidung nochmal schwieriger. Wo möchte man gerne hin? Sich selbst zweiteilen geht ja leider nicht. Demnach muss ein Entschluss gefasst werden und diesen überlassen wir ganz euch: Einmal mehr stehen Seiler & Speer von 20.50 bis 22.10 Uhr auf der Ö3-Bühne, gefolgt von den Lost Frequencies, Glasperlenspiel und Sean Paul.

Oder darfs doch lieber die Truppe rund um Bauchklang Soundsystem feat. Special Guests Wiener Blond sein, die zwischen 23 Uhr und Mitternacht auf der Eutopia DJ/VJ Bühne mit grandiosen Beats versorgen wird? Außerdem sorgen auf der spark7/Energy – Bühne mit Flip Capella ab 22.30 Uhr für beste Stimmung.

Das Donauinselfest fährt wieder ein enormes Angebot auf und ihr könnt munter zwischen den Acts umher tanzen. WO auch immer ihr am Ende landet, wir wünschen euch ein schönes Festival und gute Musik.

donauinselfest-plan-2016

Bilder:

(c) Donauinselfest Pressefotos / DIF 2015 – Festbühne/ florian wieser
(c) Donauinselfest PRessefotos

×
×
×
Blogheim.at Logo