Donaukanaltreiben 2016

Donnerstag, 26. Mai 2016 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Donaukanaltreiben 2016

Donnerstag, 26. Mai 2016 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wenn sich der Donaukanal zur größten Open Air Bühne Wiens verwandelt und auf unterschiedlichen Stages mit kulturellen und musikalischen Schmankerln verwöhnt, ist das Donaukanaltreiben in vollem Gange und lockt ein zahlreiches Publikum. Zurecht, denn bei freiem Eintritt, wunderbarer Atmosphäre und grandiosen Acts ist eine einzigartige Zeit hier vorprogrammiert. Wir präsentieren einen Überblick über das Programm.

von Marie Amenitsch

Drei Tage lang herrscht am Donaukanal Ausnahmestimmung und es dreht sich alles um Kunst, Musik und Kulinarik. Das Donaukanaltreiben verspricht auch dieses Jahr ein abwechslungsreiches und buntes Programm. Wir haben uns für euch einige dieser Highlights näher angesehen und präsentieren einen Überblick über das wunderbare gratis Open Air Event.

Zum Event

Entlang des Donaukanals – von der Spittelau bis zur Franzensbrücke – verwandeln sich die unterschiedlichsten Locations in Austragungsorte dieser Veranstaltung. Von der Grellen Forelle, über den Tel Aviv Beach, das Motto am Fluss, die Herrmann Strandbar bis hin zum Badeschiff und Flex sind alle namhaften Adressen vertreten und beherbergen unterschiedliche Programmpunkte. Los geht das Spektakel bereits am Freitagmittag, wo die ersten kulinarischen Highlights verwöhnen und viele bunte Designkunstwerke am Kai bestaunt werden wollen. Das Musikprogramm beginnt an allen drei Verantstaltungstagen gegen 14 Uhr und entführt bis 22 Uhr in unterschiedliche Genres.

FREITAG, 27.5.

Zu den Highlights am Freitag zählen unter anderem Trümmer. Die schnuckeligen Indierocker aus Hamburg begeistern mit ihren soften Klängen und sozialkritischen Texten ein breites Publikum und werden ab 19 Uhr die Salztorbühne zum Beben bringen. Nicht verpassen solltet ihr auch Skero und den Nino aus Wien, der mittlerweile ja schon einen gewissen Kultstatus erfahren darf. Mit der Performance von Farewell Dear Ghost steht bereits am Freitag ein weiterer Höhepunkt am Programm und verspricht große Gefühle. Außerdem ist um 18 Uhr Happy Hour in der Strandbar Herrmann. Die Aftershowparties finden im Loft und in der Grellen Forelle statt.

SAMSTAG, 28.5.

Der Samstag lässt sich bei einem ausgedehnten Brunch in der Herrmann Strandbar wunderbar starten: die Batterien wieder neu auffüllen, während die Kleinen das originale Wiener Kasperltheater genießen. Wer Lust hat den Donaukanal einmal aus einer etwas anderen Perspektive zu erleben, der kann die Möglichkeit nützen und sich auf Wiens ersten Bootstaxi herumkutschieren lassen. Das Kunstatelier Dachsbau beim Werk öffnet ebenfalls seine Tore und freut sich auf zahlreiche Besucher.  Zu den musikalischen Highlights am Samstag zählen unter anderem Kommando Elefant, MYNTH und Clara Luzia. Literarische Momente auf höchstem Niveau und großer Intensität verspricht der Stummgabel Poetry Slam ab 19.30 Uhr im Werk.
In der Strandbar Herrmann wird ab 20.45 Uhr außerdem das Finale der Champions League übertragen. Für alle, die auch zu späterer Stund noch nicht genug vom Partymachen und Tanzen haben, geht’s ab 22 Uhr im Flex, der Grellen Forelle und im Loft bis in die frühen Morgenstunden und darüber hinaus weiter.

SONNTAG, 29.5.

Von Wegen, der Sonntag sei zum Faulenzen da: Bereits um 10 Uhr ruft die Strandbar Herrmann zur gemeinsamen Yoga-Session und anschließenden Brunchen, während ab 10.30 Uhr im Motto am Fluss DJ Alan Brown für eine Afterhour vom Feinsten sorgt. Auch der Fashion und Food Market bei der Salztorbühne geht ebenso wie Wiener Kunst und Design am Kai in die dritte Runde und wartet auch am Sonntag mit tollen Angeboten auf euch. Am Tel Aviv Beach wird gegrillt und im Central Garden (Gemeinschaftsgarten am Donaukanal) gepicknickt. Aus musikalischer Sicht solltet ihr die Buben im Pelz & Boris Bukowski und Avec nicht verpassen. Um 20 Uhr dann die Qual der Wahl, ob man sich lieber der fulminanten und leicht verrückten Show von Kreisky (Leadsänger ist der legendäre Austrofred) widmet, oder sich für Thees Uhlmann und die Lesung aus seinem Roman „Sophia und der Tod“ entscheidet und seinem norddeutschen Timbre und Charme verfällt. Ab 21.30 sorgt die Dj-Line Tanzen unter Sternen bei der Salztorbrücke für den perfekten Ausklang des Abends.

Alle Infos zum Donaukanaltreiben 2016 findet ihr hier. Schaut vorbei und genießt das wohl schönste gratis Festival in ganz Österreich – viel Spaß und man bringe den Spritzwein!

Fotos:
(c) Beitragsbild / Drnaukanaltreiben Pressefotos

×
×
×
Blogheim.at Logo