Hausmannskost

Erstklassige Hausmannskost in Wien günstig genießen

Freitag, 26. Januar 2018 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Erstklassige Hausmannskost in Wien günstig genießen

Freitag, 26. Januar 2018 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Herzlich willkommen in der absolut köstlichen österreichischen Küche! Entdeckt erstklassige, bodenständige Dinner zu vergünstigten Preisen. Wie ihr zu euren Rabatten kommt, zeigen wir euch in diesem Artikel.

von Nina Demuth

Genießt österreichische Hausmannskost in Wien zu vergünstigten Preisen

Vom Tafelspitz zum Wiener Schnitzel bis zum deftigen Schweinsbraten: die heimische Küche hat so vieles zu bieten, sodass wir euch unbedingt ans Herz legen, ein paar kulinarische Ausflüge durch unsere Hauptstadt zu unternehmen, um euch die herzhafte Hausmannskost in Wien nicht entgehen zu lassen.

Dank American Express könnt ihr euch an einem ganz besonderen Deal erfreuen: Seid ihr nämlich im Besitz einer American Express Kreditkarte, so bekommt ihr in ausgewählten Restaurants, in denen ihr zu zweit oder mit Freunden essen geht, das günstigere oder preisgleiche Essen nicht berechnet. Wir wünschen euch jetzt schon mal viel Spaß beim Schlemmen und zeigen euch hier eine feine Übersicht über richtig gute Dinnerlocations, die ihr unbedingt besuchen müsst und in denen ihr den 2for1 Deal von American Express einlösen könnt:

Der Pfarrwirt

Hereinspaziert in den Pfarrwirt! Hier erwartet euch eine gemütliche Atmosphäre und richtig authentische Hausmannskost in Wien: Hier schmecken Tafelspitz und Co genau so wie sie sollen. Nichtsdestotrotz feiert man in diesem Lokal auch die kulinarische Weltoffenheit und verschlißet sich nicht vor Einflüssen anderer Regionen und Länder. Dass hier auf Qualität Wert gelegt wird, muss wohl nicht extra betont werden. Dass das Fleisch keinesfalls aus Massenzuchthaltung stammt auch nicht.
Auch für Dinnerabende mit vielen Personen ist der Pfarrwirt die optimale Location. In der wunderschönen Holzveranda, welche 1872 zur Pflege der Wiener Kaffehauskultur geschaffen wurde, ist 1904 auf ihre heutige Größe erweitert worden, bietet nicht nur einen tollen Blick in die Natur sondern auch  Platz für bis zu 90 Personen.
Wer es etwas intimer möchte, der nimmt am besten im sogenannten Beethovenzimmer Platz. In diesem geschichtsträchtigen Raum mit „Spionfenster“ und gotischem Segmentportal aus dem 14. Jahrhundert können bis 30 Personen einen gemütlichen Abend verbringen.

Pfarrplatz 5, 1190

Hausmannskost in Wien

(c) Pfarrwirt

Das Dreieck

Wenn ihr auf der Suche nach exquisiter Hausmannskost in Wien seid, möchten wir euch ebenfalls einen Besuch in der Unteren Viaduktgasse im 3. Bezirk ans Herz legen. Dass man im Das Dreieck ausgezeichnet speisen kann, davon überzeugen einem schon die vielen Auszeichnungen, die das Restaurant erhalten hat. So verfügt es unter anderem über eine Haube bei Gault Millau und 81 Punkten bei Falstaff. Nicht verwunderlich, denn hier serviert man euch modern interpretierte Wiener Küche gepaart mit dem besten aus aller Welt.
Im Vordergrund steht nicht nur die Frische der verwendeten Produkte sondern auch die Saisonalität und Regionalität. Auf der Speisekarte findet sich sowohl Leberknödelsuppe wie Garnelen und Knoblauchcreme. Wer’s gern herzhaft mag, der bestellt sich die geröstete Kalbsleber – für alle, die es lieber vegetarisch mögen, warten Gorgonzolagnocchi mit Walnuss und Birne. Uns läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen! Auch die Vielfalt der Gerichte zeichnet dieses Lokal aus: Eine ständig wechselnde Karte verspricht Abwechslung und lässt die Besucher neugierig auf die kulinarischen Kreationen bleiben. Das Dreieck bietet ebenso die Möglichkeit, in den Räumlichkeiten besondere Feste und Abende auszurichten. Hier könnt ihr entweder einen geschlossenen Raum (für bis zu 36 Personen) oder  das gesamte Lokal (für bis zu 52 Personen) für einen Abend mieten.
Besonders praktisch: Das Dreieck bietet auch einen Take Away Service, wodurch alle Speisen auch mit nach Hause genommen werden können!

Untere Viaduktgasse 3, 1030

Hausmannkost in Wien

(c) Das Dreieck

Bettelstudent

Herzlich willkommen in der ersten Wiener Bieredelkneipe! Von 11:30 Uhr bis 14 Uhr könnt ihr im Bettelstudent auch drei-Gänge-Menüs bestellen, die euch garantiert satt werden lassen und dazu auch noch köstlich schmecken. Auch das passende Getränk darf in diesem Restaurant auf keinen Fall fehlen – tut es auch nicht! Wählt aus dem erlesenen Wein-Sortiment oder kostet euch durch eine gute Auswahl an Fass- und Flaschenbieren. In den Genuss der warmen Küche kommt ihr immer  von Sonntag bis Donnerstag von 11 bis 23 Uhr, sowie Freitag und Samstag von 11 Uhr bis Mitternacht.
Besonders beliebt ist der Bettelstudent übrigens für seine Events.
Die besonders vielfältige Speisekarte lässt bestimmt keine Wünsche offen. Wie wär’s denn mal mit Wiener Weinbergschnecken oder Beef Tartar vom heimischen Jungrind? Für den großen Hunger gibt’s ebenfalls eine umfangreiche Auswahl an allerlei deftig-köstlichen Gerichten, sowohl für Fleischtiger wie auch Vegetarier. Und auch Veganer kommen hier nicht zu kurz: Für sie serviert man gerne ein veganes Gemüsepfandl. Solltet ihr allerdings doch eher Gusto auf Burger haben, dann könnt ihr auch aus einer Auswahl von fünf verschiedenen Patties mit allerlei leckeren Zutaten wählen.
Benannt ist das Bettelstudent übrigens nach der berühmten Operette von Carl Millöcker und gilt bereits seit fast vierzig Jahren wegen seiner Gemütlichkeit als Wohnzimmer der Wiener und ein beliebter Ort.

Johannesgasse 12, 1010

Originales Wiener Schnitzel

A post shared by Olya Merkulova (@_olguita_m) on

Mundart

Ihr möchtet es ein wenig hipper und die Hausmannskost in Wien in richtig schickem aber coolen Ambiente genießen? Dann nichts wie los mit euch ins Mundart, in dem ihr nicht nur österreichische Küche sondern auch richtig leckere Cocktails genießen könnt. Die Küche sowie eine Mini-Schauküche arbeiten nach einer klaren Devise: Die Zutaten sind stets frisch, regional und auch ein bisschen hip. Auch hier kommen aber nicht nur Fleischesser auf ihre Kosten. Man serviert euch auch gerne vegetarische und vegane Speisen. Bei den Austrian Tapas, wie sie auf der Speisekarte benannt werden, habt ihr unter anderem die Auswahl zwischen Mangalitza Grammelschmalz aus dem Südburgenland, Hirschwürstel aus eigener Jagd oder auch Vorarlberger Bergkäse mit Birnenchutney. Dazu gibt’s hausgemacht Saucen wie Ketchup, Trüffelmayonnaise, Senfrelish oder Chimichurri.
Ein besonderes Highlight im Mundart ist auf jeden Fall ihre tolle Bar. Das Konzept wurde gemeinsam mit dem preisgekrönten Mixologen Kan Zuo entwickelt. Hier mixt man am Puls der Zeit und hat die neuesten Getränketrends stets im Auge. Auch bei der Musikauswahl wird hier nichts dem Zufall überlassen: Die rhythmischen Tunes lassen eure Köpfe wippen während ihr an leckeren Cocktails schlürft, eine feine Auswahl ein heimischen Köstlichkeiten nascht und dabei das Ambiente im „Urban Industrial Art“ genießt. Also, woraus wartet ihr noch? Ab ins Mundart auf einen gemütlichen Abend!

Johannesgasse 12, 1010

Hausmannskost in Wien

(c) Mundart

Restaurant im Radisson Blu Style Hotel

Auch im Restaurant im Radisson Blu Style Hotel kocht man authentische und aromatische Spezialitäten der Region und lässt euch Hausmannskost in Wien genießen. Für ein besonderes Dinner wählt am besten auch eine der köstlichen Vorspeisen und rundet sie mit einem der edlen Weine des Restaurants ab. Danach empfehlen wir euch einen der richtigen heimischen Klassiker, mit denen man hier zu begeistern weiß: Ob Rindsgulasch mit Butternockerl, Steirischer Backhenderlsalat, Zwiebelrostbraten oder Wiener Schnitzel vom Kalb – die hier aufgetischten Klassiker dürft ihr eurem Gaumen nicht vorenthalten! Wer dann noch ein wenig Platz für etwas Süßes hat, der bestellt sich eine der beliebten österreichischen Nachspeisen: den Kaiserschmarren mit Zwetschkenröster.
Wenn ihr am Abend essen gehen möchtet, solltet ihr im Auge behalten, dass man hier von 18 bis 22 Uhr speisen kann.  Zwischen 12 und 14 Uhr gibt’s die Möglichkeit, den traditionellen, österreichischer Quicklunch zu ergattern – der, praktischerweise – auch als Take Away angeboten wird.

Hausmannskost in Wien

Restaurant im Radisson Blu Style Hotel

Ihr seid auf der Suche nach noch mehr kulinarischen Entdeckungen, in denen ihr dank American Express vergünstigt essen könnt? Am Blog zeigen wir euch noch, wo ihr im ersten Bezirk vergünstigt essen könnt oder ausgefallene Dinnerlocations in unserer Stadt findet.

Wir wünschen schon mal guten Appetit!

Titelbild: Der Pfarrwirt

*in freundlicher Zusammenarbeit mit American Express

×
×
×
Blogheim.at Logo