Event Highlights Österreich 2019

Event-Highlights in Österreich 2019

Donnerstag, 10. Januar 2019 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Event-Highlights in Österreich 2019

Donnerstag, 10. Januar 2019 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

In Österreich tut sich allerhand. Und das das ganze Jahr über – ob Theaterfestspiel oder opulenter Ball, ob Film-Event oder Rock-Festival. Weil unsere Kalender bereits am Anfang des Jahres vor Events übergehen, haben wir hier für euch ein paar Highlights ausgegraben.

von Viktoria Klimpfinger

Das neue Jahr trägt immer noch Windelhose, doch bald streift es den Strampler ab und schlüpft in Abendrobe und Co. So vielfältig Österreich ist, so unterschiedlich sind auch die Events, die uns 2019 schon aufgeregt entgegenwinken. Natürlich grüßen das Jahr über wieder die festlichen Dauerbrenner wie die hartnäckigen Murmeltiere: Opernball, Villacher Fasching, Salzburger Festspiele, Frequency und so weiter. Aber weil wir Fans der Nischen sind, klammern wir die Mainstream-Kassenschlager hier ganz bewusst mal aus und konzentrieren uns auf ihre etwas ausgefalleneren Cousins und Cousinen. Weil in Wien regelmäßig die Post abgeht, umschreiben wir die Hauptstadt hier ebenfalls großräumig, um die anderen Regionen gebührend ins Scheinwerferlicht zu rücken. Denn schon allein die Wiener Bälle wären Stoff für einen eigenen Artikel. Oh, Moment mal, den gibt’s bei uns ja auch!

Internationales Ballonfestival: 12. – 27. Jänner 2019

Zu Beginn des Jahres geht’s gleich mal hoch hinaus: Im Tannheimer Tal in Tirol zieht von 12. bis 27. Jänner ein buntes, majestätisches Schauspiel über eure Köpfe hinweg. Das Internationale Ballonfestival lockt Teilnehmer aus aller Welt in die idyllische Winterlandschaft des Tiroler Hochtals. Jeden Tag des Festivals starten die farbenfrohen, stillen Flugriesen zwischen 11 und 12 Uhr ihre Reise. Wer mitfliegen will, sollte sich bereits um 10 Uhr am Startplatz einfinden. Dort werden die Passagiere den Piloten zugeteilt. Anmelden könnt ihr euch dafür entweder direkt am Startplatz oder telefonisch. Brennen tut so eine Fahrt allerdings nicht nur unterm Ballon, sondern auch etwas im Geldbörsel: 250 Euro kostet der extravagante Spaß pro Person. Wer da lieber finanziell und physisch am Boden bleibt, bekommt natürlich trotzdem die volle Dröhnung an Ballonromantik. Und zwar beim traditionellen „Ballonglühen“, das diesmal am Abend des 15. Jänners in Jungholz stattfindet. In der eisigen Winternacht machen die Fahrer ihre Ballons startklar und erzeugen mit ihren Flammen ein fast schon mystisches Lichterspiel.

 

Ballonfestival Tirol

Snow Polo World Cup: 17. – 20. Jänner 2019

Kitzbühel ist in Sachen Wintersport natürlich vor allem für die legendären alljährlichen Hahnenkammrennen auf der Streif bekannt – dieses Jahr übrigens von 21. bis 27. Jänner 2019. Davor hat die Gamsstadt aber auch ein etwas ausgefalleneres Schauspiel im Angebot. Im Münichau-Stadion etwas außerhalb von Kitzbühel findet heuer bereits zum 17. Mal das weltgrößte Polo-Turnier auf Schnee statt. Eröffnet wird das edle Brimborium mit dem Einzug der Mannschaften in die Innenstadt zum „Hotel Zur Tenne“. Sie werden von Freitag bis Sonntag die Münichauer Wiese in Reith hoch zu Pferd zum Glühen bringen. Der Eintritt zum Poloplatz ist frei.

World Snow Polo Cup 2018

Art on Snow: 26. Jänner – 1. Februar 2019

Im Gasteinertal werden jedes Jahr die Schneeflächen zur Kunst und die Landschaft zur Galerie. Die „Art on Snow“ gilt als das größte Kunstfestival der Alpen. Bereits zum achten Mal erstrecken sich zahlreiche gigantische, in den Schnee gestapfte Kunstwerke über die Ortschaften und Berge der Region. Schneeskulpturen überraschen die Wintersportler direkt im Skigebiet. Eine Woche lang könnt ihr die Schneekünstler hier bei ihrer Arbeit bestaunen und die eisigen Kunstwerke auf euch wirken lassen.

Art on Snow Gastein 2018

Diagonale: 19. – 24. März 2019

Was die Viennale in Wien für die internationale Filmkunst ist, ist die Diagonale in Graz für heimische Cineasten. Seit 1998 präsentiert und diskutiert das Festival unterschiedlichste österreichische Filmproduktionen, um die heimischen Filmschaffenden stärker in den Fokus zu rücken. Dabei geht es auch um einen Querschnitt durch die Genres – vom Kurzfilm bis zur Doku. Neben dem Festspielzentrum rund um das Kunsthaus Graz werden heuer sechs Kinosäle in vier ausgewählten Kinos bespielt. Das genau Programm wird Anfang März veröffentlicht; Ticket-Infos gibt’s ab Februar auf der Website der Diagonale.

EuroPride: 1. – 16. Juni 2019

Ja, wir haben uns zwar vorgenommen, Wien hier etwas auszuklammern. Aber wenn so etwas Großartiges wie die EuroPride ins Haus steht, können wir eben einfach nicht anders. Die Vorfreude hat uns fest im Griff: Von 1. bis 16. Juni 2019 ist Wien seit 2001 endlich wieder die Gastgeberstadt der europäischen Regenbogenparade. Dieses Jahr unter dem Motto „Visions of Pride“ sind alle dazu eingeladen, ihre ganz persönliche Vorstellung des stolzen und selbstbewussten Umgangs mit der eigenen sexuellen Identität zu zeigen. Das Pride Village wird – wie bei der Vienna Pride bisher auch – am Rathausplatz seine bunten Zelte aufschlagen und euch informieren, mit Acts unterhalten und mit kühlen Drinks versorgen. Alle Veranstaltungen am Rathausplatz sind gratis.

Höhepunkt dieses Fests der Akzeptanz und Diversität ist natürlich die Regenbogenparade am 15. Juni. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Heterosexuelle, Trans-, Cis-, Inter- und queere Menschen ziehen gemeinsam für die Befreiung von Diskriminierung über den Ring. Das wunderbare Spektakel startet um 14 Uhr beim Rathausplatz. Um 10 Uhr beginnt dort auch das Warm-Up. Die Veranstalter rechnen mit über einer Million Besucherinnen und Besucher dieses mehrwöchigen Events.

EuroPride 2019 Application Video

Clam Rock: 28. Juni 2019

Der Sommer ist die Zeit der Festivals. Neben den Großen wie etwa Nova Rock (13. – 16. Juni 2019) oder Frequency (15. – 17. August 2019) ist etwa auch das Clam Rock auf der Burg Clam längst schon eine Institution des heimischen Musikfestival-Geländes. Alle Jahre wieder finden auf der Meierhofwiese vor der Burg Clam, die übrigens heute noch von Nachkommen der Grafenfamilie bewohnt wird, immer wieder große Konzerte statt. Das Clam-Rock-Festival vereint Größen aus Rock und Pop zu einem einzigen Tag der musikalischen Feierei. Dieses Jahr stehen etwa Toto, Jethro Tull By Ian Anderson, Alpha Blondy & Solar System, Birth Control und Edgar Broughton auf dem Programm. Tickets gibt’s ab 76,99 Euro und los geht’s am 28. Juni um 13 Uhr.

Das war das Clam Roc 2018

Grand Prix von Österreich: 28. – 30. Juni 2019

Dieses Jahr kommt die Formel 1 zum sechsten Mal nach Spielberg. Den Großen Preis von Österreich versuchen die Top-Motorsportler von 28. bis 30. Juni 2019 zu errasen. Doch nicht nur das Heulen der Motoren und das blitzschnelle Vorbeirauschen der Rennschlitten heizen die Stimmung am Red Bull Ring gehörig an. Für weitere Infos rund um das Rahmenprogramm behaltet ihr am besten die Website des Projekts Spielberg im Auge.

World Body Painting Festival: 11. – 13. Juli 2019

Im Juli feiert man in Klagenfurt am Wörthersee wieder die Körperkunst. Genauer gesagt wird beim 22. World Body Painting Festival in der Kärntner Hauptstadt der Körper selbst zur Leinwand. Die besten Körperbemaler und Hautbepinsler aus bis zu 50 Nationen treffen hier aufeinander, um ihre Models zu Kunstwerken zu transformieren und die Besucher in Staunen zu versetzen. Hauptattraktion ist natürlich die Ausstellung und Weltmeisterschaft im Open Air Kunstpark „Bodypaint City“. Doch schon am 7. Juli startet ein umfangreiches Rahmenprogramm des Festivals, das sich zentral im Klagenfurter Goethepark ansiedelt. Fashion Shows, Lifestyle-Märkte, Konzerte und jede Menge Party sind euch hier garantiert. Ein Festival-Pass für die drei Haupttage kommt auf 59 Euro (ermäßigt 49 Euro), ein Tagesticket kostet 20 bis 25 Euro (ermäßigt 15 bis 21 Euro) je nach Tag.

Wellenklaenge: 12. – 27. Juli 2019

Während sich das Grafenegg Festival (16. August bis 8. September 2019) vor allem Orchesterkonzerten widmet, legen die wellenklaenge in Lunz am See das Hauptaugenmerk auf zeitgenössische musikalische Strömungen aller Sparten. Von der Kammermusik bis zum Jazz, vom Folk bis zur Volksmusik, von der Chor- bis zur Indie-Szene werden hier nahezu alle aktuellen Register bespielt. Und das noch dazu auf einer eindrucksvollen Bühne, die auf dem See schwimmt. Letztes Jahr versammelten sich diese Richtungen unter dem Motto „Nordwind & Alpenglühen“. Heuer heißt das Leitmotiv „Holzhören & Herzstimmen“. Das Programm der heurigen Ausgabe wird am 4. März 2019 veröffentlicht. Wer’s schon gar nicht mehr abwarten will, kann sich vorab schon mal die Tickets sichern. Der Festivalpass für alle Veranstaltungen (ausgenommen Hausball am 19. Juli und Matinée am 21. Juli) kommt auf 110 bis 160 Euro.

Pflasterspektakel: 18. – 20. Juli 2019

Das renommierteste Theaterfestival Österreichs sind natürlich die Salzburger Festspiele (20. Juli – 31. August 2019). Doch auch in Linz wird jedes Jahr groß aufgespielt, und zwar beim Internationalen Straßenkunstfestival. Das Pflasterspektakel findet heuer bereits zum 33. Mal statt und verwandelt die Straßen der Linzer Innenstadt in ein Zentrum der Kunstfertigkeit. Über 100 Kompanien und Künstler zeigen die vielfältigen Highlights der Straßenkunst – ob Jonglage, Clownerie, Pantomime, Figurentheater oder Feuerakrobatik. Wer genau im Juli für euch performen wird, könnt ihr am Anfang des Monats auf der Website des Pflasterspektakels nachlesen. Ein Besuch lohnt sich definitiv!

Ars Electronica Festival: 5. – 9. September 2019

Das Ars Electronica Center in Linz versteht sich das ganze Jahr über als „Museum der Zukunft“. Einmal im Jahr begeistert sein Festival mit technologischen Innovationen und medialer Kunst und ruft dafür Hunderte Kreative aus Kunst, Wissenschaft, Technologie und Wirtschaft zu sich. Motto und Programm der diesjährigen Ausgabe stehen noch nicht fest. Aber mit einer bunten Mischung aus Vorträgen, Workshops, Ausstellungen und Performances könnt ihr in jedem Fall rechnen. Wärmt eure Kiefermuskulatur schon mal auf. Denn das Ars Electronica Festival ist ziemlich verlässlich darin, euch die Kinnlade auszuhebeln.

POTENTIALe: 8. – 10. November 2019

Im Reichenfeld-Areal in Feldkirch treffen sich bei der POTENTIALe einmal im Jahr über hundert Aussteller aus den Bereichen Design und Fotografie. Einerseits versteht sich die Plattform als Messe, um den Schaffenden die Vermarktung ihrer Produkte zu ermöglichen, andererseits aber auch als interdisziplinäres Kulturfestival. Eine Werkstatt bietet den Designern und Künstlern außerdem die Möglichkeit, den Besuchern ihren Arbeitsprozess näherzubringen. Eine Dauerkarte für das Festival kostet 12 Euro.

Was ihr in Österreich 2019 sonst noch so alles anstellen solltet, verraten wir euch ebenfalls am Blog. Wenn ihr euch euer Freizeitprogramm lieber selbst zusammenstellt, helfen euch unsere To Do’s für ganz Österreich weiter.

Beitragsbild (c) David Calderón / Unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo