Cafe sperl

In diesen Cafés bezahlst du deinen Kaffee mit einem Gedicht

Montag, 19. März 2018 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

In diesen Cafés bezahlst du deinen Kaffee mit einem Gedicht

Montag, 19. März 2018 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Am 21.3. findet der Welttag der Poesie statt, an dem sich euch Julius Meinl auch dieses Jahr wieder auf einen Kaffee in zahlreiche Lokale in Wien und ganz Österreich einlädt. Welche Kaffeehäuser bei dieser coolen Aktion dabei sind und was ihr für euer gratis Heißgetränk tun müsst, verraten wir hier.

von Marie Amenitsch & Lisa Panzenböck

Der gratis Kaffee

Ein Gedicht von 1000things
(vorzulesen als 6-hebiger Jambus)

Julius Meinl bezahlt euren Kaffee,
was für eine tolle Idee!
Erscheine einfach mit einem Gedicht,
und die Rechnung ist Geschicht’!

Ihr müsst lediglich ein Gedicht schreiben – auch eine Songzeile kann ein Gedicht sein – und bekommt dafür dank der Pay with a Poem Aktion am 21.3. einen kostenlosen Kaffee in rund 100 teilnehmenden Lokalen in ganz Österreich. Wir präsentieren euch ein paar Wiener Kaffeehäuser, in denen ihr an der Aktion teilnehmen könnt.

Café Sperl

Wer schon einmal die Gumpendorfer Straße bis zum Ring hinunter spaziert ist, kennt gewiss das Café Sperl. Hinter der Fassade des gelben an der Ecke thronenden Hauses erwartet euch ein Wiener Traditionscafé. Im Lokalinneren baumeln Kronleuchter von der Decke, die ein wenig an Großmutters Wohnzimmer erinnern und perfekt zu den gemusterten Stoffüberzügen der Sitzgarnituren passen. Die beliebtesten Plätze – abgesehen von jenen in den separéeartigen Fensternischen – sind gewiss im Schanigarten vor dem Lokal, sofern es das Wetter erlaubt. Die Vitrinen beim Eingangsbereich sind stets gut gefüllt mit hausgemachten Mehlspeisen, mit denen euer mit einem Gedicht bezahlte Kaffee gleich noch besser schmeckt.

Gumpendorfer Straße 11, 1060 Wien

Sperl gut, alles gut. #vienna #hometownlove #cafesperl #therapysessions

A post shared by Laura Karasinski (@laurakarasinski) on

Café Korb

Das Café Korb im ersten Bezirk ist viel mehr als nur Kaffeehaus: es ist Treffpunkt für Jung und Alt, Einheimische und Touristen, Veranstaltungsort für coole Events und darf zurecht als Wiener Institution bezeichnet werden. Immerhin wird dem Café genauso wie seiner Besitzerin Susanne Widl Kultstatus eingeräumt, denn es gelingt kaum einer zweiten Location in Wien so elegant das Gleichgewicht zwischen urigem Wiener Kaffeehaus und hippem Café zu wahren. So gibt es das Café bereits seit 1904 und wurde damals unter feierlichem Beisein des Kaisers eröffnet. „Kaffeehaus ist die Kunst des Geschmacks und des Gespräches“, ganz nach diesem Motto dürfen auch im Café Korb Kaffee und Mehlspeisen genauso wie Wein, Bier und kleine Gerichte für zwischendurch nicht fehlen. Wir lieben vor allem die angeregte Stimmung im Café Korb und im zugehörigen Gastgarten und können euch einen Besuch von Herzen empfehlen.

Brandstätte 7-9, 1010

#cafe #vienna #wien #architecture

A post shared by Личная и Бизнес Эффективность (@tasamaya) on

Cross Restaurant

Ebenso Teil der Kaffeehaus-Aktion von Julius Meinl am Tag der Poesie ist das Cross Restaurant im 1. Hier trifft gemütliches Ambiente auf internationale Kulinarik weswegen das Cross Restaurant im Herzen der Stadt gut und gerne besucht wird. Auch wenn dieses Lokal eher als Restaurant zu verstehen ist, verwöhnt es dennoch mit Kaffeespezialitäten und einem Cheesecake mit Beeren, Schokosoufflee mit Bananen-Karamell-Vanille-Eis oder – und jetzt haltet euch fest – einer Bombe Glacee, also einer Schokoladenbombe mit Eis, die zu schmelzen beginnt sobald Karamellsauce darüber gegossen wird. Wenn ihr außerdem ein bisschen Glück habt, tobt sich einer der Barista mit einem süßen Bären im Milchschaum eures Kaffees aus. Definitiv einer der symphatischsten Orte, um einen mit einem Gedicht bezahlten Kaffee am Tag der Poesie in Wien zu genießen!

Stadiongasse 5, 1010 Wien

Café Hummel

Weiter geht’s im Zuge unserer Kaffeeehaus-Tour in den 8. Bezirk, wo das Café Hummel seit 1935 – damals noch als Café Parzival – seine Gäste verwöhnt. Unter der Woche hat das Café bereits um 7 Uhr geöffnet und versorgt so alle Frühaufsteher mit dem ersten Kaffee des Tages. Neben den äußerst preiswerten Mittagsmenüs kann man im Café Hummel zudem bis 14 Uhr frühstücken, womit sich das urige Café deutlich von anderen traditionsreichen Wiener Kaffeehäusern abhebt. Weiteres Highlight ist auch die zugehörige Bibliothek, die sich in regelmäßigen Abständen zur Sportbar verwandelt und die Österreichische und Deutsche Bundesliga live übertragen wird, ebenso wie alle internationalen Fussballhighlights. Im Zuge des Welttags der Poesie könnt ihr auch hier einen mit einem Gedicht bezahlten Kaffee in Wien genießen.

Josefstädter Str. 66, 1080

Ein perfekter Start in den Sonntag #breakfast #cafehummel #enjoy

A post shared by Gernot Krickl (@gernot.krickl) on

Café Klimt

Last but not least darf auch ein Neuzugang in unserer Aufzählung nicht fehlen, wo ihr anlässlich des Welttags der Poesie euren Kaffee ebenso mit einem Gedicht bezahlen könnt. Ihr kennt das Café Klimt, das früher das Café Griensteidl war und zwischenzeitlich das coole Pop-Up-Hipster-Café „Rien“ war, bestimmt alle. Dieses ist nämlich im Herzen der Wiener Innenstadt zu finden und gewährt einen fantastischen Ausblick auf das Gewusel am Michaelerplatz. Namensgeber ist kein geringerer als der große Künstler Gustav Klimt. Im erst vor kurzer Zeit neu vom Besitzer des Donauturms übernommenen Café Klimt gibt es nun auch einen Souvenirshop, da das Kaffeehaus nicht nur Locals sondern auch Touristen in seine Räumlichkeiten im wunderbaren Jugendstil locken soll. Schaut euch mal selbst an, was nun aus dem Café geworden ist. Einen perfekten Anlass dazu bildet der Welttag der Poesie, da das Klimt auch bei Julius Meinls Pay with a Poem Aktion dabei ist.

Michaelerplatz 2, 1010

Lasst es euch gutgehen und gönnt euch einen mit einem Gedicht bezahlten Kaffee in Wien dank Julius Meinls Gedichtaktion am 21.3. Unter diesem Link findet ihr alle an der Pay with a Poem Aktion teilnehmenden Kaffeehäuser in ganz Österreich.

Wenn ihr auf der Suche nach weiteren günstigen Angeboten seid, dann schaut mal hier bei preiswerten Mittagsmenüs in Wien vorbei.

Beitragsbild (c) / https://www.instagram.com/lord_catten/

*Gesponserter Beitrag. Mit freundlicher Unterstützung von Julius Meinl. 

×
×
×
Blogheim.at Logo