12 Stunden Wien mit nur 10€ – Teil 2

Freitag, 8. Juli 2016 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

12 Stunden Wien mit nur 10€ – Teil 2

Freitag, 8. Juli 2016 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

1000things für 1000 Cent? Auch im zweiten Teil unserer Serie waren wir mit Blick auf ein möglichst kleines Budget im sommerlichen Wien unterwegs, mit dem Ziel einen abwechslungsreichen Tag zu erleben und dabei nicht mehr als 10€ auszugeben. Wie wir das angestellt und was wir so erlebet haben, lest ihr hier. Viel Spaß und freudiges Ausprobieren!

von Marie Amenitsch & Luisa Lutter

Was man in Wien mit nur 10€ im Gepäck an einem Tag so alles erleben kann, haben wir euch bereits im ersten Teil unseres Blogbeitrags präsentiert. Auch unsere Sommerausgabe beinhaltet einige Tipps und Programmhighlights, die mit einem geringen Budget jede Menge Spaß, Urlaubsfeeling und Abwechslung garantieren. Trommelt eure Freunde zusammen und lasst es euch gut gehen – viel Spaß!

Man kann über McDonald’s sagen was man will, aber das Frühstücksangebot gehört definitiv zu einem der preiswertesten der Stadt und begeistert außerdem mit einem breiten Angebot. Wir entscheiden uns für das exklusive Angebot (gültig bis 31.7) und die Kombination aus McMuffin und Cappuccino für nur 2€. Egal, ob Frühaufsteher oder nicht, von Montag bis Samstag kann man hier bis 10.30 Uhr und an Sonn- und Feiertagen sogar bis 11 Uhr in aller Ruhe frühstücken und gestärkt in den Tag starten. Wir haben uns für die Filiale am Hauptbahnhof entschieden, um anschließend den Weg ins Belvedere und den Botanischen Garten einschlagen zu können.

13567119_502749026587030_4647726388749644961_n

Am Oberen Belvedere angekommen, genießen wir kurz den famosen Anblick des Schlosses und die Aussicht über Wien und biegen dann rechts in die kleine, unscheinbare Pforte in der Steinmauer ein. Von hier aus geht es zu Fuß vorbei am Alpengarten zum Botanischen Garten. Der 1754 gegründete Garten ist ca. 8 Hektar groß und beheimatet an die 11.000 Pflanzenarten. Wer noch etwas Informatives bei freiem Eintritt erfahren möchte, kann sich das Tropenhaus anschauen gehen. Eine herrliche Naturoase mitten in der Stadt, die dank der hohen Bäume auch viel Schatten spendet, wartet auf euren Besuch.

13401015_10209827900918067_335043343_n

Genug Pflanzen bestaunt und Düfte beschnuppert? Dann geht es zum fußläufigen Fasanplatz und somit direkt zur nächsten City Bike Station. Die Registration ist – wenn ihr den Dienst nicht sowieso schon lange in Anspruch nehmt – mit einer einmaligen Pauschale von 1€ schnell erledigt. Die Benützung der Bikes ist für die erste Stunde immer gratis, danach betragen die Kosten 1€ pro Stunde, nach einer Pause von nur 15 Minuten geht’s jedoch erneut kostenfrei weiter. Mit einer sanften Brise im Haar und der Sonne entgegen kommt hier garantiert gute Laune auf.

Am Weg bergab Richtung Ring kommen wir bei der 3CityWave am Schwarzenbergplatz vorbei, die es ermöglicht mitten in der Stadt zu surfen. Ein kurzer Zwischenstopp, um das Spektakel zu bestaunen, lohnt sich allemal.

3 city wave

Von dort aus fahrt ihr den gut ausgebauten Ringradweg entlang, welcher euch am Stubenring vorbei über den Praterstern bis zum Radweg Kagran führt. Bei der Vorgartenstraße angelangt, kommt ihr zur nächsten CityBike Station mit der Nummer 212 bei der Radingerstraße, wo das Rad bequem abgestellt werden kann.

11374387_960752510629607_300589763_n-1

Weiter geht’s zu Fuß hoch bis zur Vorgartenstraße, in diese ihr anschließend links einbiegen solltet. Gleich neben dem süßen Blumengeschäft befindet sich ein Laden mit dem passenden Namen Vitaminstation, welcher euch für knappe 2,50€ mit den besten frischen Säften versorgt, die wir seit langem getrunken haben. Ein top Energiekick als Belohnung für die bisherige Tour.

Bei der Hitze hält sich der Hunger ja oftmals in Grenzen und so geht’s dann zumindest getränketechnisch gut versorgt über die Reichsbrücke auf die Donauinsel. Wer noch einen kleinen kulturellen Abstecher einlegen möchte, dem sei es empfohlen, zuvor noch einen Blick in die Franz-von-Assisi-Kirche zu werfen. Mitten auf der Reichsbrücke und beim Blick auf all das Blau und die schier unendliche Weite kann man dann schon mal schnell vergessen, dass man sich mitten in der Großstadt befindet… hach, Wien!

Eine Abkühlung gefällig oder darf es doch eher ein Sonnenbad sein? Die Donauinsel lockt mit zahlreichen gemütlichen Plätzen und Bänken. Wer beim Porto Pollo vorbeischaut, hat eventuell sogar Glück und kann kostenlos chilliger Musiker lauschen. Hier vergehen die Stunden wie im Flug und bevor wir einen Sonnenstich bekommen, machen wir uns wieder auf den Weg zur U1-Station Donauinsel und kaufen uns ein Ticket für 2,40€, genug Fahrrad für heute. Unser Weg führt uns durch das Wiener U-Bahn Netz bis zur U4 Pilgramgasse. Falls der Hunger sich nun doch bemerkbar macht, empfiehlt sich – typisch wienerisch- ein kurzer Abstecher zur Würstelbox auf der anderen Straßenseite der U-Bahnstation bei der Pilgrambrücke.

Für ca. 3€ wird der Magen beim Spazieren gehen gefüllt und ihr gelangt nebenbei zur 2015 eröffneten Wientalterrasse, die mit Gräsern, Schilf und kostenloses Wlan aufwartet. Hier steht zudem ein kleiner umgebauter Bücherbus zur Verfügung und ihr könnt euch gute Lektüre ausleihen und euch darin vertiefen.

11910438_1491913407769259_341917857_n-e1459848260317Taucht man aus den Tiefen der Geschichte(n) wieder auf und geht die Sonne bereits langsam unter, ist es Zeit, das Buch wieder abzugeben und sich aufzumachen zu einem der Open Air Kinos, bei denen ihr kostenlos einen schönen Film in der Sommerdämmerung sehen könnt. Hier erfahrt ihr, welche Open Air Kinos in Wien zur Zeit für euch zur Verfügung stehen. An Sonntagen kann man außerdem im Schikaneder und im Top Kino obendrauf gratis Tatort schauen – gemeinsames Miträtseln macht bekanntlich gleich doppelt so viel Spaß.

Erfüllt von tausend Eindrücken, mit einem leichten Sonnenbrand auf der Nase und Muskelkater in den Waden fallen wir am Abend glücklich ins Bett und können einmal mehr bestätigen: Wien, du bist einfach unübertrefflich wunderbar!

Kino unter Sternen

Hier geht’s zum ersten Teil unserer 10€ durch Wien-Serie.

Wir sind ständig auf der Suche nach trendigen Cafés, nützlichen Tipps und neuen Lieblingsplätzen, die hier im Blog laufend für euch festgehalten, upgedatet und erweitert werden. Nehmt euch die Zeit, stöbert herum und entdeckt gemeinsam mit uns immer wieder neue Seiten an unserer Lieblingsstadt.

Top informiert seid ihr mit unserem Whatsapp-Service, der euch täglich mit News versorgt.

Fotos:

(c) Würstelbox / Citybike/ Wientalterrasse / Philipp Wieser
(c) 3 City Wave / Dominik Mosere
(c) restliches Bildmaterial / 1000things.at / Marie Amenitsch

×
×
×
Blogheim.at Logo