Neu in Wien

Dienstag, 7. März 2017 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Neu in Wien

Dienstag, 7. März 2017 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Weil Wien niemals schläft, die Vielfalt es so einzigartig mach und die Stadt am Puls der Zeit bleiben will, sprießen die neu-eröffneten Locations derzeit wie die Tulpen aus dem Boden. Wir haben uns für euch mitten ins Getümmel der Wiener Straßen geworfen, um uns einmal einen Überblick über die neuen Lokale und Cafés zu verschaffen, den wir euch hier präsentieren. Wir versichern: es wird köstlich und bunt, wie der Frühling selbst.

von Marie Amenitsch

Wir haben uns auf Wiens Straßen auf die Suche nach neu-eröffneten Hotspots gemacht und präsentieren euch eine Übersicht über Locations, die ihr besuchen solltet.

Creme de la Creme

Hallo und hereinspaziert! Wo früher die Julie Cake Pop Patissière war, ist nun ein neues Café, das mit französischem Charme und einer edlen Schlichtheit begeistert und uns sofort in seine Fänge zieht. Zuckersüß ist nicht nur das Interieur sondern auch die angebotenen Mehlspeisen und Häppchen, denen man auch in der Fastenzeit nicht widerstehen kann. Bei den Torten kommt außerdem auch rein optisch nicht aus dem Staunen raus.

Lange Gasse 76, 1080

(c) Bureau Rabensteiner / Creme de la Creme facebook

Miss Maki

Der erste Bezirk ist um eine kulinarische Adresse reicher, die vor allem das Herz aller Sushi-Liebhaber höher schlagen lässt. Man hat dort die Qual der Wahl, sich für seinen persönlichen Favoriten aus der Vielfalt an Maki Rollen, Sushi Burritos, Dim Sum und trendigen Pokè Bowls zu entscheiden. Die Grundzutaten für diese sind sehr breitgefächert, denn man ist darauf bedacht, allen Ernährungsvorlieben und -ansprüchen gerecht zu werden und von Reis, Quinoa, Wakame und Salat ist alles dabei. Einen besonderen Pluspunkt bekommt das Lokal von uns für seine „Makit-yourself Theke“, an der man seiner Kreativität freien Lauf lassen und eine eigene Bowl oder eigenen Burrito kreieren kann.

Neuer Markt 8A, 1010

Max & Benito

Freunde der mexikanischen Küche aufgepasst: Köstliche Burritos und Tacos  in chilliger Wohlfühlatmosphäre erwarten euch bei Max & Benito neben der Wipplingerstraße nun auch an einem zweiten Standpunkt in unmittelbarer Nähe zum MQ. Und wie heißt’s auf der Homepage so schön: „A Burrito a day keeps Wiener Grant away“ – wie wahr! Das coolste an der ganzen Sache ist, so finden wir, dass man die Burritos selbst zusammenstellen kann. Die Preise sind schwer okay und Naschkatzen empfehlen wir, den chocolate cake zu kosten – so gut!

Mariahilfer Straße 4, 1060

(c) Max & Benito / facebook

Gerstner

In der Hofzuckerbäckerei Gerstner zeigt sich die Wiener Tradition und die Geschichtsträchtigkeit seit Jänner einmal mehr von ihrer schönsten Art und Weise: Das neue Restaurant im obersten Stockwerk erfreut vor allem mit einer Strudelvitrine mit täglich frisch zubereiteten Apfel-, Topfen- und Weichselstrudeln und setzt der Wiener Küche ein Zeichen. Doch nicht nur kulinarisch verwöhnt das Lokal, den Blick nach oben gerichtet, erfreut das historische Deckenfresko das Gemüt, ein Kamin sorgt für wohlig-warme Stimmung und das Klavier rundet das Gesamtkunstwerk gekonnt ab.

Kärntner Straße 51, 1010

now one of my favorite places to relax #gerstner #vienna #viennatrip #coffee #magazine #sweets #dessert

A post shared by Florian Riccabona (@lesuperstarfabuleux) on

Rice Time

Der Alsergrund ist um eine neue, hippe Adresse reicher, die mit asiatischer-fusions Küche verwöhnt.
In unmittelbarer Nähe zur Hauptuni kann man von nun an zwischen abwechslungsreichen Mittagsmenüs wählen, die sich preislich zwischen 7 und 8€ bewegen. Alle Hauptspeisen werden mit
einer Tagesrolle,Tagessuppe oder Nachtisch als Menü serviert. Für den kleinen Hunger empfehlen wir die Suppen oder Sommerrollen und als Nachspeise sollte man die vegane Kokoscreme unbedingt probiert haben. Wer’s lieber fruchtig mag, für den ist das Mango Mousse die beste Wahl. Nomnomnom!

Garnisongasse 10, 1090

Great discovery of a new Vietnamese restaurant around the corner from home. #vienna #vietnamesefood #food #tasty #pho

A post shared by Shawn Kobb (@mystery_in_vienna) on

Old Quarter

Bei neuen Locations sind wir ja immer Feuer und Flamme, sind diese direkt in unserer Nachbarschaft müssen wir in der Mittagspause natürlich gleich vorbeischauen. Das Lokal in der Westbahnstraße passt wunderbar in die hippe Umgebung und begeistert uns mit ihrer innovativen Küche: Hier dreht sich alles um „Bahn Mi“  – also franko-vietnamesische Baguettes aus Reismehl in den unterschiedlichen Variationen. Geöffnet ist Dienstags bis Samstags von 11.30-17.00 Uhr, schaut vorbei und erweitert euren kulinarischen Horizont.

Westbahnstraße 10, 1070

(c) Old Quarter / facebook

FreshBaby & Family Bistro

Wohlfühlatmosphäre für die ganze Familie und sicherlich keine bösen Blicke, falls der Kleine in seinem Kinderwagen mal auf sich aufmerksam machen sollte, garantiert das neue Lokal in Döbling. Es erwartet euch im hellen Bistro ein kulinarischer Treffpunkt für Jung und Alt. Es gibt ein täglich-wechselndes Menü und Sonntags den Familienbrunch – für den unbedingt reserviert werden sollte. Essenstechnisch ist man darauf bedacht, ohne Salzzugabe zu kochen und beim Backen auf raffinierten Zucker zu verzichten, um so nur die besten Nährstoffe für die Kleinen zu garantieren.

Billrothstraße 18/8, 1190

Na, Lust bekommen neue Plätze und Ecken in eurer Lieblingsstadt zu entdecken? Hier findet ihr noch wesentlich mehr To Do’s und kulinarische Highlights.

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp Service nützen, hier findet ihr eine genaue Anleitung.

×
×
×
Blogheim.at Logo