randale wien neu

Neu in Wien – Oktober 2019

Montag, 28. Oktober 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Neu in Wien – Oktober 2019

Montag, 28. Oktober 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Warum wir uns ständig neu in Wien verlieben? So genau können wir das gar nicht sagen, immerhin gibt es so vieles, das uns immer wieder den Atem raubt:  Die wunderschöne Stadtkulisse, die weitläufige Naturidylle, aber auch die Möglichkeit, ständig Neues zu erleben. Genau diesem letzten Punkt widmen wir uns in diesem Blogbeitrag und präsentieren euch coole Neueröffnungen im Gastrobereich, die auf euch warten.

von Marie Amenitsch

Während wir in den letzten Tagen anlässlich der traumhaften Herbsttage mit verliebtem Blick durch Wien spaziert sind, sind wir über einige coole Neueröffnungen gestolpert. Sie zaubern neuen Schwung in die Wiener Gastroszene, verwöhnen mit tollen Angeboten und wir wollen sie euch natürlich nicht vorenthalten.

Vollpension in der MUK

Den Anfang in unserer Übersicht über Neueröffnungen der Wiener Gastroszene macht der zweite Standort der Vollpension. Diese wunderbare Wohlfühloase findet ihr seit Mitte Oktober und langer Geheimhaltung in der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien – kurz MUK – mitten im 1. Bezirk. Dem Generationencafé gelingt es somit einmal mehr auf einzigartige Art und Weise, den Bogen zwischen Jung und Alt zu spannen, und einen Raum zu schaffen, der so viel mehr als nur ein Café mit hervorragenden Mehlspeisen ist. Die Omas und Opas, die hier gemeinsam mit dem jungen Servicepersonal für euch backen, bedienen und mit liebevollen Ratschlägen bereitstehen, finden mit der Vollpension einen Ort des Miteinanders. Sie sind wertvoller Teil des Teams und werden neben adäquater Bezahlung auch mit dem Gefühl des Gebrauchtwerdens versorgt, was für viele ältere Menschen leider nicht immer selbstverständlich ist. Wir sind ja schon lange wahre Vollpension-Fans und können euch versichern, dass auch der zweite Standort vor positiver Energie, Wärme und kreativer Einrichtung nur so sprüht. Absolutes Highlight ist zudem auch der gläserne Konzertflügel, der nicht nur bespielt werden kann, sondern auch als Kuchenvitrine dient.

Johannesgasse 4, 1010

View this post on Instagram

Leitln haltet´s euch fest – jetzt ist die Katze aus dem Dudelsack: Die neue Vollpension iiiiiiiiiist………. …. in der MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, Johannesgasse 4a, mitten im 1. Bezirk in Wien. ? Links der wohlig warme Neon-Kamin, rechts Omas gmiatlichster Musiksalon und mitten drin: die besten Omas, Opas dieser Stadt mit den geilsten Mehlspeise von Wien bis Tokio, künftig serviert aus dem ersten Gläsernen Kuchenflügel der Welt. Aber bitte mit Sahne… Offen haben ma in der Vollpension in der MUK ab heute: Mo.-Fr. 08:00-20:00; Sa., So. und Feiertag: 09:00-19:00. ? Wir gfrein uns bis über beide Ohrwaschln auf jede*n einzelne*n von euch, nehmt´s alle eure Leut` mit, sharets und likets, was das Zeug hält und helfts uns die frohe Botschaft zu verbreiten. ? So so so viele Bussis von uns, wir san ganz aufgeregt und voller Freude. ? Foto (c) Mark Glassner @muk.uni.wien . . #vollpension #vollpensionwien #neueröffnung #nowopen #muk #musikundkunstprivatuniversitätderstadtwien #johannesgasse #ersterbezirk #ersterbezirkwien #kuchenflügel #kaffeehaus #kaffeehauswien #wienerkaffeehaus #kaffeehauskultur #wienerkaffeehauskultur #viennesecafe #viennacakes #viennacafe #viennesecake #omahateuchlieb

A post shared by Generationencafe ? (@vollpension_wien) on

Pizza Randale 1020

Juhu, die Freude über die Neueröffnung des zweiten Standortes in der Leopoldstadt ist bei uns im Team groß. Immerhin gehört die Pizzeria Randale mit ihren ausgefallenen Angeboten schon lange zu unseren absoluten Lieblingen. Jede Pizza ist eine wahre Geschmacksexplosion und vor allem für alle Experimentierfreudigen unter euch sehr zu empfehlen. Auch interieurtechnisch punktet die Pizzeria mit einer ordentlichen Portion Kreativität. Während in der ersten Filiale Bud Spencer von der Wand grinst, ist im neuen Lokal rotes Neonlicht bestimmendes Designelement. Wir sind schon gespannt, ob die Pizzen auch im 2. Bezirk genauso himmlisch schmecken, wie wir es vom ersten Standort gewohnt sind.

Heinestraße 15, 1020

Die Pizza Randale lockt mit ihrem neuen Standort in die Leopoldstadt! | (c) Pizza Randale

Carl Ludwig Café

Kaffee und Kuchen in traumhaften Ambiente eines Wiener Palais erwartet euch seit wenigen Wochen im neuen Carl Ludwig Café im 4. Bezirk. Hinter einer relativ unspektakulären Fassade am Fuß der Favoritenstraße liegt das Palais Erzherzog Carl Ludwig samt Garten. In den letzten Jahren wurdet ihr hier von der Guerilla Bakery mit zahlreichen Köstlichkeiten verwöhnt, umso größer die Freude, dass auch das Carl Ludwig mit hausgemachten Backwaren, hervorragendem Kaffee und einer großen Portion Gemütlichkeit um die Ecke kommt. Wir haben die neue Location für euch bereits getestet und unsere Eindrücke in einem eigenen To Do-Profil festgehalten.

Favoritenstraße 7, 1040

Kaffee und Cruffin

(c) Pia Miller-Aichholz | 1000things.at

KrazyKitchen

Auch im 3. Bezirk lockt seit einigen Monaten mit der KrazyKitchen ein cooles neues Lokal, das sich dem thailändischen Streetfood verschrieben hat und das wir erst kürzlich für uns entdeckt haben. Eat.Enjoy.Smile – so lautet das Motto, das in großen Lettern über der Küche hängt. Besonders widmet man sich hier der heilsamen Wirkungen der Zutaten wie etwa Ingwer, Curry und Erdnüssen. Bei der Bestellung könnt ihr den gewünschten Schärfegrad eurer Speise selbst bestimmen. Die Gerichte schmecken authentisch, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt und die KrazyKitchen verströmt mit Shabby Chic und liebevollem Service jede Menge gute Laune.

Landstraßer Hauptstraße 92-94, 1030

View this post on Instagram

Unser Lieblings Thai in Wien 1030, in the Hood! ?? …da ist sogar unsere kleiner Mann mit. Authentisch Thai, scharf und gut. Keine Sorge es gibt auch die Touristen Version ? (nicht scharf)! Auch zum mitnehmen spitze, momentan haben wir soooo viel um die Ohren. Da ist es super etwas in der Nähe zu haben, welches nicht nur Ur lecker ist, sonder auch frisch ist. Da wird alles frisch zubereitet und gesund ist es obendrein auch noch! ???? Wir sind sicher jede Woche einmal dort oder nehmen etwas mit nach hause. #eatlikethelocals #thaifood #thai #werbungweil #healthy #convenientfood #togo #freschlycooked #thailänder #essen #foodporn #foody #nomnom #essengehen #schnellesessen #gesund #familie #familytime #momlife #happytoddler #kleinkindmama #kleinkind #lifeisgood #lifeistooshort #time #happy #igersvienna #igersaustria #austrianblogger

A post shared by Chrysteline’s World (@chrystelines_world) on

O.M.K. Café Bar

Neu in Wien gibt es auch Zuwachs für das O.M.K, das Mochi-Take-Away im 2. Bezirk. Für das neu eröffnete Café wurden Räumlichkeiten des danebenliegenden Massagesalons integriert und ausgebaut. So könnt ihr jetzt die im O.M.K. gekauften Gerichte in gemütlichem Ambiente genießen. Ergänzt wird die Produktpalette durch hausgemachte Sandwiches und Pâtisserie, die ebenso täglich frisch zubereitet wird. Unser Tipp für die kalte Jahreszeit: Ein frischer Kurkumashot ist ein wahrer Boost für das Immunsystem.

Praterstraße 16, 1020

15 süße Minuten | Café-Bäckerei

Wenn sich der Nebel wieder mal wie ein grauer Schleier über die Wiener Innenstadt legt und aufs Gemüt drück, lautet unser Motto: Auf ins neue 15 süße Minuten im 6. Bezirk! Wie auch in den beiden anderen Standorten kommt ihr hier in Genuss von herrlichen Mehlspeisen und Backwaren, bei denen viel Wert auf Nachhaltigkeit und Regionalität gelegt wird. Gebacken wird hier noch per Hand, den Unterschied schmeckt man, finden wir und gönnen uns von nun an mit Sicherheit eine kleine Alltagsflucht oder auch 15 süße Minuten. Geöffnet hat die Bäckerei für euch Montag bis Freitag von 6.30 bis 19 Uhr, sowie Samstag und Sonntag von 7.30 bis 16 Uhr.

Gumpendorfer Straße 45. 1060

Bramburi

Mit dem Bramburi haben wir last but not least noch eine ganz besonders coole Empfehlung für euch. „Bramburi ist ein Restaurant, das dem Anspruch folgt, die Wertschöpfungskette wieder sicht- und erlebbar zu machen.“ So heißt es auf der Website. Das Pop-Up-Projekt, das von drei jungen Männern ins Leben gerufen wurde, die schon seit der Schulzeit befreundet sind, verwöhnt euch noch bis zum 16. November mit Merkwürdigkeiten und Kostbarkeiten der Natur. So könnt ihr hier Moos, Zweige, Insekten und auch Pilze in Form von köstlichen Mahlzeiten mit allen Sinnen erleben. Denn auch beim Interieur setzt man auf  Wald- und Naturelemente, die ein wunderschönes Gesamtkunstwerk ergeben.

Mommsengasse 2, 1040

(c) Katharina Gossow und Leonhard Hilzensauer

Noch mehr Inspiration gefällig? Wir haben ein paar coole Programmpunkte für den Herbst in Wien für euch. Wer sich nach etwas Ruhe und Entspannung in der Natur sehnt, erkundet am besten die schönsten Herbstspaziergänge in Wien.

(c) Beitragsbild | Pizza Randale

×
×
×
Blogheim.at Logo