Donauinselfest

Programmvorschau: Donauinselfest

Donnerstag, 21. Juni 2018 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Programmvorschau: Donauinselfest

Donnerstag, 21. Juni 2018 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Am Freitag startet auf 4, 5 Kilometern wieder das 35. Donauinselfest und wartet auf euch mit mehr als 2.000  Live-Acts und an die 600 Stunden Programm.  Wir haben hier am Blog einige der Highlights für euch aufgelistet, damit ihr eine kleine Vorab-Übersicht bekommt. Reinlesen und schon mal die Vorfreude steigern!

von Luisa Lutter

3, 2, 1, … Sound ON! Am Donauinselfest vom 22.-24.06. werden euch wieder zahlreiche coole Musiker mit feinsten Sounds und Beats verköstigen. Was es alles auf die Ohren gibt und wo ihr ein paar musikalische Schmankerl findet, verraten wir euch am Blog. Wir wünschen tolles Hör-Vergnügen!

Freitag, 22.06.

Schon am Freitag gibt es zahlreiche Schmankerl und einige tolle Auftaktskonzerte. Die FM4-Bühne steht mit dem Headliner Antilopen Gang (22:45h), Yasmo & die Klangkantine (19:25h) sowie Negroman (18:00h) ganz im Zeichen der deutschsprachigen Musik. Zum Start ins Wochenende wollen wir nicht viel mehr, als liebe Menschen, vielleicht einen Drink in der Hand und tanzbare Melodien um uns. Klänge der FM4-Bühne könnten dabei eine ideale Grundlage bilden. Einfach mal reinhören und treiben lassen.

Alle Farben wird uns von 19:40h – 20:20h auf der Energie/Radio Wien/Hitradio Ö3 Festbühne  zum Tanzen bringen und ins Wochenende spielen. Die House-Klänge von Alle Farben geben uns einen schwungvollen Einstieg in drei Tage Musikgeschehen.
Gleich im Anschluss, auf der selben Bühne und mit 30 Minuten Pause dazwischen, betritt der irische Musiker Rea Garvey die Bühne. Abschließend dürft ihr euch hier ab 22:30h auf den Headliner Wanda freuen, der euch mit Hits „Bussi Baby“ und „Bologna“ ordentlich einheizen wird.

Wo sind die Falco-Fans? Michael Patrick Simoner ist weltweit der einzige von Falcos Mutter autorisierte Falco Darsteller und präsentiert sich auf seinen Shows in Original-Outfits der Legende. Erlebt ihn selber am Freitag auf der GÖD/BAWAG PSK Bühne ab 22:30h.

Auch wenn der Wetterfrosch nur Temperaturen um die 21 Grad voraussagt, empfehlen wir nicht aufs Wasser trinken zu vergessen. Auf dem Festival Gelände gibt es dafür extra acht Trinkwasserbrunnen, wo ihr euch kostenlos bedienen könnt und eine kleine Erfrischung bekommt. Packt euch (und eurer Begleitung) zur Sicherheit auch einen Pulli ein, damit es keine Ausreden gibt, um bis zum Schluss zu bleiben.

Samstag, 23.06.

Auch der zweite Tag fährt richtig auf und wir können uns eigentlich gar nicht wirklich entscheiden bei dem riesigen Angebot. Allein schon aus Neugier starten wir mit Javier Rodaro, gemütlich in den Nachmittag. Wir sind gespannt auf den chilligen Sound aus Indie und Soul. Ab 16:30h Wien Energie/Radio Wien Festbühne.

Wer sich Ernst Molden solo, also ohne Voodoo Jürgens, geben will, kann dies um 21 Uhr im Ö1 Festzelt tun. Davor um 19h wäre noch ein Kabarett-Highlight: Die Science Busters liefern ihre Show, bekannt aus dem ORF, wie immer nach dem Motto „Wer nichts weiß, muss alles glauben“.

(c) By Amanda Peniston-Bird

Der Showdown für den heutigen Tag läuft auf der FM4-Bühne: Wir werden bereits ab 19:45h vor der Bühne stehen und der Berliner Band Rakede ein paar Seifenblasen Richtung Bühne pusten und mit einem Drink zur Musik schaukeln. Um 21:10h gönnen wir uns gut aufgewärmt die schwedische Indie-Rock-Band Shout Out Louds und tanzen zu ihren Klassikern „Impossible“ und „Fall Hard“ den Boden platt.
Ab 22:40h zum Finale des heutigen Tages warten wir auf Voodoo Jürgens & Haberer (Ernst Molden, Nino aus Wien, Kathi Trenk uvm.) mit ihren schwarzhumorigen Texten im Wiener Dialekt.

Die Popsängerin Lisa Stanisfield beehrt uns am Samstag als Headliner auf der Energie/Radio Wien/Hitradio Ö3 Festbühne. Ihren Höhepunkt erreichte sie eigentlich 1989 mit ihrem Hit „All Around the World“. Nun, ein paar Jährchen später, startet sie mit ihrem neuen Album durch.

Wer sich lieber zu elektronischen Klängen möglichst minimalistisch bewegen will, sollte die Jungs von Oberst & Buchner ab 19:45h auf der Eutopia DJ / VJ Insel & Bühne besuchen und in den Sonnenuntergang tanzen.

Wenn ihr zwischen den Konzerten noch Power und Puste habt und Pause von der lauten Beschallung braucht, könnt ihr eurer Energie bei Zumba oder Piloxing auf der Sportinsel den Rest geben.

Sonntag, 24.06. 

Ina Regen, ein Name, den man immer häufiger in der österreichischen Musikszene hört, beehrt uns zur Primetime um 20:15h auf der Wien Energie/Hitradio Ö3 Bühne. Schnappt euch eure Liebsten und lasst euch von den entspannten, samtig-weichen Klängen von dieser wunderbaren Musikerin tragen.

Am letzten Tag wird es auf der Energie/Radio Wien/Hitradio Ö3 Festbühne nochmal so richtig heiß! Stimmung und Schwung kommt ab 22:35h bei Pizzera & Jaus auf. Die Songs der beiden Jungs laden am letzten Abend noch zum ordentlichen Abshaken und lautstark Mitsingen ein. Also hebt euch noch etwas Energie auf.

Parallel dazu kontert die Radio FM4 / Planet.tt Bühne mit ihren beiden Headlinern und macht einem die Entscheidung schwer, welche Bühne man nun für den Sonntagabend wählen soll: Um 21:10h startet die Mundart-Band Granada mit ihren akkordeonlastigen Songs, die genauso schön schillern, wie die Eiswürfel in unserem kühlen Drink. Eine tolle Kombi aus Text und tanzbaren Beats.
Last but not least, mitreißend und mit Ohrwurmgefahr werden euch Portugal. The Man um 22:40h auf der Radio FM4 Bühne mit den feinsten Songs verköstigen. Zeit sich abschließend von der Menge mitreißen zu lassen und den späten Abend zu genießen. Wem schon das letzte Fünkchen Energie geraubt wurde, der kann sich einfach weiter hinten in die Wiese setzen (falls noch Platz ist) und den Headliner gemütlich auf sich wirken lassen.
Fun Fact am Rande: Nein, die Band stammt nicht aus Portugal und zum Zeitpunkt der Namensfindung war auch noch keiner der Bandmitglieder je im westlichsten Land des europäischen Festlands gewesen.

(c) By Manuel Domnanovich

Wir hoffen aber, ihr habt alle ein tolles Donauinselfest-Wochenende, mit feinen Bands und einigen musikalischen Neuentdeckungen. In diesem Sinne, auf das jeder Tag am Donauinselfest euer Tag sein wird.

Na, Lust bekommen neue Plätze und Ecken in eurer Lieblingsstadt zu entdecken? Hier findet ihr noch wesentlich mehr To Do’s und kulinarische Highlights. 

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp Service nützen, hier findet ihr eine genaue Anleitung.

(c) Beitrgabild / (c) Markus Sibrawa

×
×
×
Blogheim.at Logo