Seeanoli

See another life: Verbringe einen Tag im Leben interessanter Menschen

Donnerstag, 4. Oktober 2018 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

See another life: Verbringe einen Tag im Leben interessanter Menschen

Donnerstag, 4. Oktober 2018 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Einmal den Alltag einer Filmemacherin entdecken oder einen Hut selbst herstellen? Mit Seeanoli könnt ihr einen Tag im Leben interessanter Menschen verbringen und aus eurem eigenen Alltag ausbrechen.

von Julia Wagner

Die in den letzten Jahren immer größer aufgeblasene Bubble hat uns spätestens seit Facebook und Co. fest in ihren Händen. Wir leben in ihr und wir fühlen uns wohl in unserer Bubble. Weil Empathie nicht durch Snapchat-Filter und Instagram-Herzen entsteht, geht dabei öfters unter, wie es anderen so geht. Das Wiener Start-up Seeanoli bietet eine coole Plattform, einmal einen Schritt aus der eigenen Bubble rauszuwagen. 130 Gastgeber laden für einen Tag dazu ein, einen Blick auf ihr Leben zu werfen, und bieten somit die Möglichkeit, einmal die eigene Perspektive zu wechseln.

Seeanoli

Einen Tag mit Comedian John verbringen. (c)John Smile

Raus aus dem Alltag und rein ins Abenteuer

Rund 7,5 Milliarden Menschen leben auf dieser Welt. Das ist ganz schön viel Individualität auf einem Planeten. Aufgrund der Digitalisierung haben wir die Möglichkeit der Vernetzung und wissen nun auch jederzeit, was unser Lieblings-Blogger in New York frühstückt, wenn wir gerade zu Abend essen. Man könnte meinen, die Vielfalt dieser 7,5 Milliarden Menschen hat so die Chance bekommen, wahrgenommen zu werden. Aber es wird gefiltert – und das nicht nur digital durch irgendwelche Algorithmen – nein, wir selbst filtern täglich unsere Umwelt. Vom Aufstehen über die Fahrt mit den immer gleichen Öffis oder auf der immer gleichen Autobahn in die Arbeit, bis hin zum abendlichen Einkauf im Supermarkt im eigenen Grätzel – wir fühlen uns wohl mit unseren Gewohnheiten, Ansichten und vertrauten Menschen.

Aber dann kommt uns in den Sinn, dass wir irgendwie doch mehr wollen sollten, als den immer gleichen Alltagstrott. Dafür reisen wir gerne in ferne Länder, um dort die Menschen und die Kultur kennen zu lernen und somit unseren Horizont für das Neue zu erweitern. Doch eigentlich müsste man gar nicht so weit reisen für einen kleinen Perspektivwechsel. Die Gründer von See another life (kurz: Seeanoli) möchten die Vielfalt der unterschiedlichen Leben, egal ob beruflich oder privat, zugänglich machen und authentisch den Blick in den Alltag interessanter Menschen ermöglichen. Denn der Alltag des einen ist für jemand anderes bereits ein Erlebnis. Das Konzept ist simpel, der Mehrwert reichhaltig und der Spaß vorprogrammiert.

View this post on Instagram

Was machen Schlittenhunde eigentlich im Sommer? Lukas’ wundervolle Schlittenhunde helfen ihm bei den tiergestützte Kinder-Sommercamps. Dieser Alltag lässt dich gemeinsam mit den Huskys & den kleinen Gästen allerlei Abenteuer in der Natur erleben. Lerne den Umgang mit Schlittenhunden in den gegensätzlichen Bereichen von tiergestützter Arbeit mit Kindern und der Wettkampfvorbereitung kennen, denn die Hunde sind nebenbei auch echte Champions im Schlittenlauf. Lukas hat uns erzählt, es sei sein Ziel, eine Brücke zwischen den Menschen und der Natur zu bauen. Was das genau bedeutet, findest du am besten selbst heraus. 😊 In diesem Sinne sagt uns der Seeanoli-Gastgeber: „Lass dich ein auf einen Tag IN & MIT der Natur im Rhythmus der Tiere!“ Buche deinen Tag mit Lukas & seinen Huskys auf hier seeanoli.com und erfahre wer noch aller Seeanoli-Gastgeber ist. #seeanoli #seeanotherlife #Schlittenhunde #Huskys #Huskyliebe #wauwow #gemeinsam #kreativ #tiergestützt #traumjob #hundeliebe #kinder #schlittenhunde #sommer #haustier #instadog #instadogs #puppylove #puppysofinstagram #puppystagram

A post shared by Seeanoli – See another Life! (@seeanoli) on

Vom Möbel-Designer bis zur Elternlernhelferin

Neben dem Entdecken und Eintauchen in den Alltag interessanter Menschen hat man durch Seeanoli auch die Möglichkeit, andere Berufe kennenzulernen und womöglich Berufsarten zu entdecken, die man davor nicht kannte. Ein einfacher Klick auf der Homepage reicht, um einen Termin mit dem Wunsch-Gastgeber zu vereinbaren. Die Preise pendeln sich ca. zwischen 60 und 100€ ein, wobei diese von den Gastgebern festgesetzt werden. Seeanoli fungiert hierbei natürlich als Kontroll-Organ, weil der Preis in einem gerechten Rahmen bleiben muss, da es in erster Linie um das Erlebte und den Austausch gehen sollte.

Möbel-Designer Tibor

Einer der 130 Gastgeber auf Seeanoli ist Tibor. Er ist Möbel-Designer in Wien und bietet einen Tag lang einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen seines Arbeitsalltags. Tibor verbindet traditionelle Handwerkskunst mit innovativer Leidenschaft und spezialisiert sich auf die Schaffung von außergewöhnlichen geschwungenen Sekretären des Biedermeier- und Empire-Stils. Mit Seeanoli hat man die Möglichkeit, einen Tag lang Tibor dabei zu begleiten, wie er diesen einzigartigen Stil der Biedermeier-Zeit, der mit keiner anderen Möbelepoche zu vergleichen ist, mit seiner innovativen Arbeitsweise wieder zum Leben erweckt.

Seeanoli

Möbeldesigner Tibor (c) Tibor Lakatos

Elternlernhelferin Diana

Die Sparte der sozialen Berufe ist breit und die Nachfrage groß. Oft ist es nicht einfach, Menschen zu betreuen, zu versorgen oder auch zu pflegen. Die Arbeit mit Menschen kann schwierig, aber auch wunderschön sein. Ihr wolltet schon immer mal einen Tag lang Menschen begleiten, die sich täglich diesen emotionalen Herausforderungen stellen? Diana ist Elternlernhelferin. Sie vertritt Eltern in Krankheitsfällen, betreut Kinder und unterstützt Familien in Krisensituationen. Ihr Alltag wird von vielen Emotionen begleitet – kein Tag gleicht dem anderen. Ohne die Arbeit von Diana würden viele Kinder ihren Halt verlieren und Familien an Schicksalsschlägen kaputtgehen. Einmal aus seiner Bubble auszubrechen und vielleicht die Erkenntnis gewinnen, dass es uns eigentlich ganz gut geht, ist nur einer der Nebeneffekte, die dieser Tag mit Diana bescheren würde.

Filmemacherin Lisa

Uuuunnd ACTION! Wie oft wollte man nicht schon Backstage hinter die Kulissen eines Film-Sets blicken und die Arbeit der Filmemacher genauer unter die Lupe nehmen?! Mit Lisa könnt ihr genau das machen. Sie ist von Anfang an dabei. Von der Idee bis zur Film-Premiere: Ein Alltag der Filmemacherin definiert sich durch seine Individualität, denn kein Tag gleicht dem anderen. Von Besprechungen mit Crew Members über das Zeichnen von Storyboards oder Studioaufnahmen und Location-Besichtigungen bis hin zum Schnitt ist alles dabei. Lisa bietet ihren Begleitern einen spannenden Einblick in die Filmindustrie. Ein Abenteuer, das nicht nur Lisas Leben, sondern auch viele andere Menschen vorstellt.

Seeanoli

(c) Chris Aldrenon

Hutmacherin Karin

„Mei Huat, der hot drei Lecher, drei Lecher hot mei Huat!“ Bei Hutmacherin Karin hat bestimmt kein Hut ein Loch, außer vielleicht aus modischen Gründen. Aber Spaß beiseite, der Beruf des Hutmachers klingt zunächst wie ein Relikt aus früheren Zeiten, zählt aber zu den Traditionsberufen in Österreich. Denn nicht nur bei den Pferderennen in Ascot tragen Frau und Mann gerne Hut, auch bei uns erfreut sich dieser immer größerer modischer Beliebtheit. Ein Tag in Graz bei Karin, der Hutmacherin, verspricht auf jeden Fall viele interessante Geschichten und die handwerkliche Liebe zum Detail.

Seeanoli

Hutmacherin Karin bei der Arbeit (c) Karin Krahl-Wichmann

Mut, aus der eigenen Bubble auszubrechen

Das Leben ist viel zu kurz, um sich immer nur mit sich selbst zu beschäftigen. Wir plädieren dafür, einfach mal auszubrechen und in das Leben anderer einzutauchen. So erweitert man nicht nur seinen Horizont und überdenkt manche Ansichten, sondern versteht vielleicht das Verhalten anderer sowie das eigene ein Stück besser. Seeanoli bietet mit der Plattform eine Option dafür, einen Schritt weiter zu gehen.

Wir wollen unsere Vielfalt feiern und sie nutzen! Denn da schlummern so viele tolle Geschichten in unseren Mitmenschen, die erzählt werden wollen – und von anderen gehört werden sollen. Und vielleicht regt uns das Ganze letztlich dazu an, dass wir fernab von unseren Smartphones öfter aktiv auf Menschen zugehen und aktiv zuzuhören. Seeanoli bietet jedenfalls einen spannenden Ansatz dafür. Wir wünschen euch jetzt schon viele spannende Begegnungen!

Ihr seid Mitte 20 und befindet euch mitten in einer Lebenskrise? We feel you und haben dazu einen Artikel verfasst. Für coole Unternehmungen in ganz Österreich schaut ihr am besten bei unseren ToDo’s vorbei.

Beitragsbild: (c) Chris Aldrenon

*gesponserter Beitrag – in freundlicher Zusammenarbeit mit Seeanoli GmbH

×
×
×
Blogheim.at Logo