EU-Wahl

So stimmt ihr euch auf die EU-Wahl 2019 ein

Mittwoch, 22. Mai 2019 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

So stimmt ihr euch auf die EU-Wahl 2019 ein

Mittwoch, 22. Mai 2019 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Am 26. Mai 2019 wählt ganz Europa seine Abgeordneten für das EU-Parlament. Wir kurbeln die Wahlstimmung vorab schon einmal kräftig an und haben ein paar coole Events und Tipps zur Einstimmung für euch. Denn Wählengehen kann verdammt cool sein.

von Viktoria Klimpfinger

Knapp 43 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher sind 2014 zur EU-Wahl gegangen und haben ihre Stimme abgegeben. Mehr als die Hälfte ist also stumm geblieben. Dabei ist das Europäische Parlament das einzige direkt demokratisch gewählte EU-Organ. All jene, die politikverdrossen sind oder sich darüber beschweren, in der EU zu wenig mitbestimmen zu dürfen, hätten also genau bei dieser Wahl allen Grund hinzugehen. Immerhin können wir direkt jene Abgeordneten wählen, die das Land im Europaparlament vertreten. Denn auch wenn es sich für uns vielleicht so anfühlt, als hätte es nichts mit uns zu tun, weil Straßburg etwa 800 Kilometer entfernt ist – die EU betrifft uns alle. Deshalb stimmen wir euch hier schon mal auf die kommende Wahl am 26. Mai 2019 ein.

Ab in die Wahlkabine

Am besten stimmt man sich natürlich mit jeder Menge Info und Fakten auf Wahlen ein, damit das Kreuzerl später nicht zur Krux wird. Ein hilfreiches Tool, das euch bei jeder größeren politischen Entscheidung mit Rat und Tat zur Seite steht, ist die Plattform wahlkabine.at. In einem kompakten Fragenkatalog verschafft sie einen Überblick über die EU-bezogenen Inhalte der antretenden Parteien und Listen und wertet am Ende aus, welche Partei am ehesten euren Bedürfnissen entspricht. Dahinter steckt ein Redaktionsteam aus Politikexperten. Also könnt ihr euch voller Vertrauen umfassend informieren.

via GIPHY

Was ist 1 Europawahl?

Ihr wollt euch davor lieber erst mal genauer ansehen, was diese EU-Wahl eigentlich genau ist, von der alle reden? Das könnt ihr auf wahlbeobachtung.org ausgiebig nachholen. Anschaulich und verständlich bereitet die Website jede Menge Background-Infos auf, hinter der eine unparteiische Arbeitsgemeinschaft von österreichischen Wahlbeobachterinnen und Wahlbeobachtern steht, die auf dem Gebiet auch international einige Erfahrung mitbringen.

Europa goes Grätzl

Für alle, die schon umfassend informiert sind, gibt’s auch die Möglichkeit, sich etwas spielerischer auf die Wahl einzustimmen. Wie zum Beispiel am 25. Mai 2019 auf der Mariahilfer Straße. Dort veranstaltet der Nachbarschaftsverein VOLL.wien gemeinsam mit dem Europäischen Parlament Österreich zwischen 13 und 17 Uhr „Europa im Grätzl“. Dabei könnt ihr die angeblich labyrinthische EU genauso ergründen – in einem Labyrinth. Natürlich gibt es noch allerhand andere Spiele zum Thema für Kinder jeden Alters, ein Glücksrad und ein Quiz. Außerdem könnt ihr schon mal vor der Wahl euer eigenes Europa vor Ort gestalten und noch vieles mehr.

Mariahilfer Straße 60, 1070

It’s okay to fuck up

Oft haben wir heutzutage das Gefühl, dass Scheitern keine Option ist. Dabei ist es okay, auch manchmal hinzufallen, und sogar wichtig. Denn aus Fehlern lernt man, heißt es. Das sieht auch das globale Veranstaltungsformat „Fuckup Nights“ statt, das Ende 2012 in Mexiko seinen Anfang nahm. Auf der ganzen Welt erzählen bei diesen Events Menschen von ihren Misserfolgen, um dem Scheitern sein Stigma zu nehmen und auch anderen zu ermöglichen, aus ihren Fehlern zu lernen. Kurz vor der Wahl bietet sich da natürlich auch eine Europa Edition an. Denn auch in der EU läuft nicht immer alles rund – vieles ist schiefgegangen, vieles wurde missverstanden, und ja, ein paar echte Fuckups gab es auch. Aber das ist noch lange kein Grund, der Europäischen Union den Rücken zu kehren, im Gegenteil: Unterschiedliche Speaker zeigen am 22. Mai 2019 ab 18.30 Uhr in der Urania, dass gerade die Fuckups der Grund sind, warum wir Europa umso aktiver mitgestalten sollten. Eintritt ist frei, die Tickets allerdings begrenzt, also lieber noch schnell anmelden!

Uraniastraße 1, 1010

Offene Bühne für Europa

Durchs Reden kommen die Leut’ z’samm’, durch die Musik bleiben sie beinand’. Könnte man sagen. Nach dem Eurovision Song Contest vergangene Woche steht auch die Wiener Musikszene in der PopUp Street am Donnerstag ganz im Zeichen Europas. Die Open Stage bittet alle auf die Bühne, die gemeinsam die Vielfalt und die unterschiedlichen musikalischen Facetten zelebrieren wollen, die fröhlich über die Landesgrenzen hinwegschweben. Willkommen sind alle Sprachen und Erdenbürgerinnen und -bürger, die Lust haben zu performen. Ab 19 Uhr ist die Bühne frei – der Eintritt übrigens auch.

Währinger Straße 100-102 / Gentzgasse 21, 1180

View this post on Instagram

+++ Für Deutsch bitte hinunterscrollen +++ . At the end of May we decided to celebrate – us. Yeah, exactly: You and me and the person who‘s standing right next to you and the person who you saw before when you got out of the U-Bahn or tram or car. The EU-election being less than two weeks away, musicians around the globe rocking it at the Eurovision Song Contest – May is the month of Europe, of the EU, of us living here and celebrating that we can do so happily and in peace. We want to revere the multitude of languages, their variety and sound, but we are also honouring the English language for connecting us so easily as never before. This will be a complete open stage evening where all people, languages and nationalities are welcome to perform in their preferred tongue(s). The focus lies on music, but we invite you to perform your words in whatever way you see fit: Be it songs, poems or sign language raps. ——————————————————————————– . Der Mai neigt sich dem Ende zu und wir haben beschlossen, etwas zu feiern – uns. Dich und mich und die Person neben dir und die Person, die du vorhin gesehen hast, als du aus der U-Bahn oder der Tram oder dem Auto gestiegen bist. Die EU-Wahl steht kurz bevor und Musiker*innen aus allen Himmelsrichtungen lassen es beim Eurovision Song Contest bald so richtig krachen – der Mai steht im Zeichen Europas, der EU, und uns, die wir hier leben. Dass wir das seit Jahrzehnten glücklich und in Frieden tun können, genau das wollen wir mit dir zelebrieren – mit einem Abend voll sprachlicher und nationaler Vielfalt und deren einzigartiger Facetten. Aber auch die englische Sprache wollen wir hochleben lassen, die uns weit über jede Grenze hinaus Möglichkeit bietet, miteinander zu reden. Dieser Abend ist eine komplette Open Stage, wo Leute in allen Sprachen und aus jedem Ort der Welt herzlich eingeladen sind, zu performen. Zwar wird der Fokus des Abends auf Musik liegen, aber wir laden dich herzlich ein, deine Worte in deinem bevorzugten Stil vorzutragen – sei es Gesang, Lyrik oder Gebärdensprachenraps.

A post shared by PopUp Street Vienna (@popupstreet.vienna) on

Wahlparty am Strand

Und wenn ihr euch schon so gut auf die Wahl eingestimmt habt, wäre es doch schade, wenn die Hochstimmung am Sonntag einfach so vorbei ist. Muss sie aber zum Glück auch nicht sein. Denn die Strandbar Hermann veranstaltet in ihrem Pavillon gemeinsam mit der Europäischen Bewegung Österreich eine EU-Wahl-Party. Die Live-Übertragung versorgt euch ab 17 Uhr mit Trends, Hochrechnungen und Einschätzungen.

Diese Gewinnspiele könnten dich interessieren

Mehr verraten wir euch nicht – am besten, ihr geht einfach hin. Denn das ist immerhin das generelle Motto des kommenden Wochenendes: hingehen!

Was ihr am Wochenende sonst noch so anstellen könnt, verraten wir euch in unserer Weekend-Preview. Weitere coole Inspirationen findet ihr bei unseren To Do’s.

(c) Beitragsbild | Pixabay

×
×
×
Blogheim.at Logo