Straßenportrait Gumpendorfer Straße

Mittwoch, 17. August 2016 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Straßenportrait Gumpendorfer Straße

Mittwoch, 17. August 2016 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Straßenportraits und Grätzltouren – so lautet das Motto unserer neuen Blogserie, in der wir euch in regelmäßigen Abständen ausgewählte Hotspots der Stadt näher vorstellen werden. Diese Mal waren wir auf der Gumpendorfer Straße im sechsten Bezirk unterwegs. Seit rund tausend Jahren und seit der Siedlung Gumpendorf, als sich an dieser Stelle eine Römerstraße befand, gilt diese als eine der wesentlichen Verbindungsstraßen zum historischen Kern der Innenstadt. Sie verwöhnt mit zahlreichen Gastroadressen, dem Mix aus Modernität und traditionellem Charme und lädt ein, die Seele baumeln zu lassen.

von Marie Amenitsch & Luisa Lutter

Herzlich Willkommen auf der Gumpendorfer Straße in Mariahilf. Wir entführen euch auf einen kleinen Stadtspaziergang durch dieses Grätzl. Es wartet mit einer solchen Fülle an Cafés, Restaurants und schicken Stores auf euch, dass wir euch diese aufgeteilt in zwei Beiträgen vorstellen werden. Wir garantieren, die Auswahl, wo man zuerst hingehen soll, kann schnell zu einer wahren Qual werden. Wien ist einfach wunderbar!

Shanghai Tan

Ein wahrer Hotpsot für alle Romantiker unter euch, der sich – von Gürtel kommend – am Anfang der Gumpendorfer Straße befindet. Das Restaurant ist immer gut besucht und lässt neugierige Passanten regelmäßig vor der Fensterfront innehalten, wird doch der Blick auf das verträumte Interieur und die vielen tollen Lampen, die an der Decke hängen, freigegeben. Essenstechnisch lässt bereits der Name schon vermuten, was man auf der Karte vorfinden wird und man verwöhnt mit asiatischen Spezialitäten. Die sich monatlich ändernde Karte garantiert, dass man hier stets neue Köstlichkeiten finden wird. Wer es kuscheliger mag, geht eine Etage tiefer in den Keller, wo sich wunderschöne Séparées befinden und eine angenehme schummrige Stimmung herrscht.

Gumpendorfer Straße 9, 1060 Wien

shanghaitan

If Dogs Run Free

Nach dem Essen Lust auf einen herrlichen Cocktail? Sieh das Gute liegt so nah und so muss nur schnell die Straßenseite gewechselt werden. Allein der Name der Bar kann schon so einige Neugierige in sein Inneres locken. Und einmal dort, geht man so schnell auch nicht mehr raus, denn in der schummrigen Lichtstimmung und mit bester Backgroundmusik schmeckt der Cocktail gleich zweimal so gut. Auf der großen Getränkekarte ist sicherlich für jeden was dabei und erlesene Spirituosen treffen auf hippe Cocktails und Longdrinks. Die Location ist außerdem ein reines Nichtraucherlokal und kann auch für private Veranstaltungen gemietet werden. Wir empfehlen, den Gin Gin Mule – herrlich lecker.

Gumpendorfer Straße 10, 1060

Fräulein Kleidsam

Auch für Freunde des Second Hand-Shoppings beherbergt die Gumpendorfer Straße ebenfalls einen place to be: Schon die Website des Ladens ist sehr weiblich und elegant, dort findet ihr auch immer die aktuellen Öffnungszeiten. Der Store sieht sich als Platz für ausgefallene Vintage-Mode und Fundstücke aller Art, man findet aus verschiedenen Jahrzehnten etwas. Fräulein Kleidsam persönlich steht beratend zur Seite und hilft bei der passenden Auswahl und legt einem Kleidungsstücke ans Herz, die man zwar selbst vielleicht nie probieren würde, aber dann am Ende genau die sind, die man auswählt.

Gumpendorfer Straße 10-12/8a, 1060

(c) Frauelein Kleidsam

phil

Wie schön, dass der ganze Trubel und die Gerüchteküche rund um die Schließung des phils nun doch NICHT bestätigt werden können und die Bücheroase nach wie vor mit ihrer Einzigartigkeit bereichert. Wer einmal seinen Weg hierher gefunden hat, wird garantiert immer wieder kommen, vielmehr überhaupt nicht mehr weggehen wollen. Mit seiner Mischung aus Buchhandlung, Café, Veranstaltungsort und Möbelstore  ist das phil einfach Balsam für alle Sinne und die Seele: Aus den Boxen klingen sanfte Klänge, mal Indie, dann französischer Chanson oder auch Jazz.
Das angebotene Buchsortiment ist sorgsam ausgewählt, vielleicht manchmal etwas außergewöhnlich und schräg – aber auf jeden Fall sehr besonders. Die Bücher und Exemplare decken die unterschiedlichsten (Fach-) Genres ab und können ganz bequem am eigenen Platz durchgesehen werden. Auch kulinarisch verwöhnt das Buchcafé von früh bis spät mit tollen Angeboten. Seit kurzem kann man im schicken Schanigarten außerdem wunderbar die Sonne genießen.

Gumpendorferstraße 10-12, 1060

1016744_860655064006674_7967320224235397190_n

Café Sperl

Wien bleibt Wien und das Sperl bleibt das Sperl und das schon seit 1880. Ein jeder (Wahl-) Wiener sollte seinen Weg einmal hierher finden, um vom ursprünglichen und traditionellen Kaffeehausflair der „Institution“ profitieren zu können. Die Plätze sind begehrt und im sonnigen Gastgarten lässt es sich so wunderbar verweilen, Zeitung lesen und Kaffee trinken.

Auf der Speisekarte finden sich alle Klassiker der unterschiedlichen Kaffeevariationen. Nach trendigen Frühstückangeboten wie Porridge oder Pancakes sucht man hier allerdings vergebens. Dafür warten umso köstlichere Mehlspeisen, diverse Eiergerichte und verschiedenste Toast- und Brotangebote auf euch. Gut zu wissen: Geöffnet ist täglich bis 23 Uhr. Schaut vorbei und lasst euch vom Charme des Kaffeehauses verzaubern.

Gumpendorfer Straße 11, 1060

13395167_150039545415869_1751339624_n

Anukoo

Hallo und hereinspaziert an alle, die beim Shoppen Wert auf faire Produktion und ökologische Qualität setzen. Schon beim Eintreten zeugt das Interieur davon, dass sich hier alles um Nachhaltigkeit und Natur dreht. Die Regale und Tresen sind naturbelassen und in hellen Farben gehalten, weiße Vorhänge runden die Einrichtung ab und verleihen einen verspielten Touch. Fashion meets Fair Trade heißt es hier und die Kleiderstangen – großteils farblich sortiert – begeistern mit Mode mit Stil. Transparente und faire Produktionsbedingungen sowie Materialien sind oberster Grundsatz, so soll eben nicht nur die Kleidungsstücke selbst „passen“,  sondern auch das Umfeld in dem sie entstehen. Die Kleider sind mit den international anerkannten Gütesiegeln „FAIRTRADE Certified Cotton“ und „G.O.T.S. Global Organic Textile Standard“ zertifiziert.

Gumpendorfer Straße 28, 1060

12805703_1305606746132029_9208045104602730732_n

Corns n‘ Pops

Eine charmante und zauberhafte Verbindung aus Café und Shop wartet schon einige Schritte weiter auf euch. Wie der Name schon vermuten lässt, dreht sich hier alles um Müsli, Haferflocken und Cornflakes. Die verschiedenen Variationen des Frühstücklieblings können entweder in der hellen und freundlichen Location genossen oder auch bequem mit nach Hause genommen werden. Lisa und Philipp, die beiden Betreiber, verwöhnen außerdem mit wöchentlich wechselnden Mittagsgerichten und frisch gebackenen Kuchen und verleihen ihrer Liebe zum Kochen und Backen so Gestalt. Die Regale zieren außerdem jede Menge „Superfoods“ und gesunde Nahrungsmittel, die Lust machen, auch selbst mal wieder so richtig ausgiebig zu kochen.

Gumpendorfer Straße 37, 1060

11078852_895433007182969_1975906124_n

Eroz Juice Bazar

Vitaminbombe to go! Eine Location, die es mit ihrer Farbenpracht und ihrem Charme immer wieder schafft, ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern, wäre mit dem Eroz Juice Bazar gefunden. Hier sind die Preise für Smoothies, Shakes und Juices konstant bei 3,50€ angesiedelt, egal welchen Schnickschnack ihr gerne in eurem Getränk mögt. Die Wände des Ladens sind in knalligem Grün gestrichen – und genauso leuchtend und frisch ist der Salat und die anderen Zutaten, die ihr auf euren Wrap bekommt, wenn ihr euch verleiten lasst und für die Mittagspause noch den richtigen Snack benötigt. Geöffnet ist Montag bis Samstag von 10-21 Uhr. Ein kulinarischer Kurzurlaub im Süden!

Gumpendorfer Straße 40, 1060

eroz juice bar

Brass Monkey

Die süße Verführung grüßt hier aufs aller Herzlichste: Wer Kuchen und Torten zum Kaffee dazu mag, sollte nicht an dem Türkis angestrichenem Lokal vorbei gehen, sondern mitten hinein treten. Die Cupcakes und Kuchen, die man hier bekommt, sind ein Gedicht und zergehen auf der Zunge. Unweigerlich kommt man bei all dem Schlemmen mit seinen Tischnachbarn ins Gespräch, der große Gemeinschaftstisch lädt auch förmlich dazu ein. Durch die Fensterscheibe grinst man den Vorbeieilenden relaxt zu und man selbst fühlt sich wunderbar entschleunigt.

Gumpendorfer Straße 71, 1060

12081074_1633482616920476_2057045471_n

In Kürze geht’s weiter mit unseren Straßenportraits und Grätzltouren in denen wir euch in regelmäßigen Abständen ausgewählte Hotspots der Stadt näher vorstellen werden.

Fotos:

(c) Shanghai Tan / facebook
(c) If Dogs Run Free / Philipp Wieser
(c) phil / facebook
(c) Fräulein Kleidsam / facebook
(c) Café Sperl / Corns ’n Pops / 1000things.at
(c) anukoo / facebook
(c) Eroz Juice Bar / facbeook
(c) Brass Monkey / facebook

×
×
×
Blogheim.at Logo