4 sommerliche Tipps für euren Urlaub im Ausseerland

Evgenia Karp Vom 20.05.2023

Sommer is‘ – also aussee mit euch! Wir haben uns im steirisch-schönen Ausseerland umgesehen und die besten Tipps für euren perfekten Urlaubstrip gesammelt.

Ausseerland Urlaub

Das Ausseerland ist nicht nur eine Region: Es ist eine Lebenseinstellung. Und dabei ein bisschen wie Hakuna Matata von König der Löwen, denn: Die Sorgen bleiben dir hier wirklich immer fern. Zwischen Sonnenschein, schimmernden Wasseroberflächen und gewaltigen Gipfeln haben Alltagsstress und Co einfach keine Chance. Ein ausgiebiges Getaway in dieses Seen- und Wanderparadies können wir euch also nur wärmstens ans auszeitbedürftige Herzerl legen. Wie ihr aus eurem Sommer im Ausseerland das Beste rausholt, verraten wir euch hier.

Ausseerland Urlaub
Ausseerland: ein Paradies für Sommerfrische-Fans (c) TVB Ausseerland Salzkammergut | Tom Lamm

Abkühlen: Altausseer See, Grundlsee und mehr

Ihr kennt ja die Redensart „Der Name ist Programm“, oder? So ist’s auch hier: Das Wörtchen „see“ im Ausseerland könnte man glatt großschreiben, würde es nicht gewisse Grundsätze der Rechtschreibung sprengen. In welche der funkelnden Wasseroasen ihr hineinspringt, bleibt natürlich euch überlassen, unsere Lieblinge wollen wir euch aber trotzdem vorstellen. Da wäre zunächst einmal der Hauptcharakter: der Altausseer See. Am Fuß des Losers gelegen, nennt man ihn aufgrund seiner wunderschönen Farbe auch das blaue Tintenfass, und mindestens ebenso romantisch ist es hier auch. Ihr könnt rundherum spazieren, eine Fahrt mit den alten Holzbooten namens Plätten oder dem Solar-Schiff machen (wie einst James Bond in Spectre) oder einfach an einem der vielen Rastplätze die Aussicht auf Dachstein und Trisselwand genießen.

Ausseerland Urlaub
Der Grundlsee wird nicht umsonst Steirisches Meer genannt. (c) TVB Ausseerland Salzkammergut | Katrin Kerschbaumer

Weiter östlich trefft ihr wiederum auf den Grundlsee. Als größte Wasserfläche der Steiermark wird er auch als Steirisches Meer bezeichnet und liegt inmitten des Toten Gebirges. Das ist übrigens so gar nicht tot, sondern beseelt von einer wunderschön lebendigen Naturlandschaft. Stolze 14 Kilometer Badestrand stehen euch zur freien Verfügung und laden zum Genießen der Sommerfrische ein. Oder habt ihr’s lieber etwas geheimnisvoller? Dann wandert weiter Richtung Osten und ihr kommt zum schier bodenlosen Toplitzsee. Die Gerüchte und Vermutungen, was alles in den Untiefen dieses Gewässers versenkt worden ist, reichen von Goldreserven aus dem Dritten Reich über das berühmte Bernsteinzimmer, das hier angeblich dem Wasser überlassen wurde. Fix sichergestellt wurden bereits gefälschte englische Pfundnoten, Sprengstoff, Waffen und Briefmarken. Die Relikte samt Bildmaterial diverser Tauchgänge könnt ihr in der Fischerhütte am Toplitzsee bestaunen. Aber Achtung, ehe die Schatzsucher*innen unter euch hellhörig werden: Tauchen ist hier nicht nur lebensgefährlich, sondern auch verboten.

Weitere Wasser-Highlights sind der Ödensee – ein kleiner, idyllischer Waldmoorsee, der euch bei Radtouren und Wanderungen begegnet – und der wildromantische, fjordartige Salza Stausee zwischen den Ausläufern des Grimmings und des Kemetgebirges.

Urlaub Ausseerland
Ein absolutes Must-do: eine Fahrt mit der Plätte, einem der alten Holzboote, machen. (c) TVB Ausseerland Salzkammergut | Katrin Kerschbaumer

Aktiv werden: biken im Ausseerland

Wo Seen und Berge aufeinandertreffen, da sind auch Radrouten und Wanderwege nicht weit. Und wenn es durch so eine schöne Landschaft wie das Ausseerland geht, macht das Pedaletreten gleich noch mehr Spaß. Zwischen Dachstein und Totem Gebirge findet ihr in diesem Abschnitt des Salzkammerguts abwechslungsreiche Touren, die garantiert auch euer Fitnesslevel und Können abdecken. Eine traumhaft schöne Route fürs Genussradeln führt euch beispielsweise vom Grundlsee bis zum Ödensee. Um letzteren geht es herum und auf der anderen Seite des Bergs Hohe Radling wieder retour – alles in unter drei Stunden. Eine etwas schwierigere Strecke führt euch vom Bahnhof Pichl-Kainisch über den Radlingpass erst zum Grundlsee und schließlich nach Altaussee. Alles gespickt mit Blicken auf den Dachstein natürlich. Hier lohnt sich eine Pause zwischen prachtvollen Villen, ehe es entlang des Losers etwas bergauf bis zur Blaa-Alm geht. Geheimtipp: Im Mai könnt ihr hier ein Meer an Narzissen in voller Blüte bewundern!

Urlaub Ausseerland
Der Augst-Trail am Loser hat erst frisch im Frühjahr 2023 eröffnet! (c) Karl Steinegger

Und noch ein Insidertipp für alle Bergfans: Checkt den im Frühjahr 2023 frisch eröffneten Augst-Trail am Loser aus. Denn für Mountainbiker*innen ist die Gegend echt ein wahres Träumchen. Werft für mehr Vorschläge einfach einen Blick auf den praktischen Tourenplaner. Der spuckt euch auf Nachfrage auch tolle Wanderwege in der Region aus.

Aussicht genießen: wandern nach Herzenslust

Ein paar unserer persönlichen Lieblingstouren wollen wir euch aber natürlich trotzdem nicht vorenthalten. Und weil der Name hier schon ein paar mal gefallen ist: Der Loser ist ein Berg, auf dessen Spitze man einfach mal gewesen sein muss. Der Hausberg von Altaussee bietet euch nach einer mittelschweren Wanderung einen richtig genialen Ausblick bis in die Hohen Tauern, zum Dachstein und in das Tote Gebirge. Und wenn ihr Glück habt, wartet auf dem Gipfel auch mal eine gemütlich vor sich hin kauende Schafherde auf euch. Wer nicht ganz schwindelfrei ist, geht den Rundweg am besten gegen den Uhrzeigersinn.

urlaub ausseerland
Loser: Erwandert den Hausberg von Altaussee! (c) TVB Ausseerland Salzkammergut | Tom Lamm

Ihr seid nicht nur mit Rucksack, sondern auch mit Nachwuchs unterwegs? Dann wandert am besten über den Lawinenstein auf die Tauplitzalm. Was erst einmal etwas gefährlich klingt, entpuppt sich rasch als wunderschöne Familienwanderung, die bis auf einen Hang mit 200 Höhenmetern richtig gemütlich verläuft. Belohnt werdet ihr mit einem 360-Grad-Panoramaview auf viele, viele Berggipfel rings um euch herum, die euch garantiert ein seliges Lächeln – und Abertausende Fotos – entlocken werden.

Urlaub Ausseerland
Die Aussicht von der Tauplitzalm werdet ihr garantiert nicht so schnell vergessen. (c) TVB Ausseerland Salzkammergut | Tom Lamm

Aufessen: kulinarische Highlights

Die Gourmets unter unseren Leser*innen werden jetzt eifrig nicken: Guter Urlaub heißt auch, richtig gut zu speisen. Und das fällt in der Steiermark und somit auch im Ausseerland leicht, denn an so ziemlich jeder Ecke werdet ihr fantastisch verköstigt. Vergesst also nicht, genug Pausen einzulegen und euch durch die Spezialitäten der Region zu futtern! Die frech aus dem Wasser hüpfenden Fische zum Beispiel finden sich als Seesaibling, Reinanke und Co auf jeder Speisekarte und auf Wunsch auch frisch auf eurem Teller. Auf den Wochenmärkten könnt ihr nicht nur frisches Obst und Gemüse entdecken, sondern auch lokal hergestellte und richtig köstliche Spezialitäten wie Pestos, Milcherzeugnisse, Wein und Schnäpse kaufen. Das reine Steinsalz zu eurem Mahl schnappt ihr euch aus den Salzwelten Altaussee.

Was für die Seele muss natürlich auch noch sein: Als Nachspeise probiert ihr am besten einen der legendären Lebkuchen, die hier seit 1584 gebacken werden. Und wer das Schöne mit dem Köstlichen verbinden will, der schnabuliert sein Essen ganz romantisch bei einem Picknick am See in einem der historischen Holzboote.

Plätten-Picknick Altaussee Steiermark
Was ist cooler als ein Picknick im Grünen? Richtig: ein Picknick am Wasser! (c) Martin Huber | Steiermark Tourismus

Unser Fazit: Nicht umsonst haben wir Altaussee zur Nummer eins der Orte, die ihr 2023 besucht haben müsst, gekürt. Die gesamte Region ist einfach ein einziges Juwel. Vielleicht sind wir auch ein bisschen voreingenommen. Wir sagen aber lieber „verliebt“ dazu.

Ihr möchtet noch tiefer in die Schönheiten dieser Gegend eintauchen? Hier haben wir weitere 10 Dinge gesammelt, die ihr im Ausseerland im Salzkammergut unbedingt erlebt haben müsst. Und weil wir zuvor von James Bonds Plättenfahrt über den Altausseer See geschrieben haben: Unsere rasende Reporterin verrät euch hier die gravierendsten Filmfehler über Österreich. Spoiler: Das Wiener Gasometer liegt übrigens an der Grenze zur Slowakei.

*Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Ausseerland – Salzkammergut entstanden.


Beitragsbild:

(c) TVB Ausseerland Salzkammergut | Katrin Kerschbaumer