St.Johann in Salzburg Sonntagskogel Speicherteich

Urlaub in Österreich: 10 Dinge, die ihr in St. Johann in Salzburg machen müsst

Freitag, 3. Juli 2020 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Urlaub in Österreich: 10 Dinge, die ihr in St. Johann in Salzburg machen müsst

Freitag, 3. Juli 2020 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Na, habt ihr noch keine Pläne für euren Sommerurlaub in Österreich? Wir hätten da einen heißen Tipp – und zwar St. Johann in Salzburg. Wir zeigen euch, was ihr dort alles unternehmen solltet.

von Lukas Lindmeier

*Die Corona-Krise hat uns nach wie vor fest im Griff. Wir bemühen uns, unsere Artikel möglichst aktuell und unsere Tipps Covid-konform zu halten. Da sich die Maßnahmen aber laufend ändern, zählen wir ebenso stark auf eure Eigenverantwortung und Solidarität. Tragt eure Masken und haltet Abstand, damit wir diese Krise möglichst schnell überwinden und danach wieder umso ausgelassener zusammen feiern können.

Ob Radeln, bis die Wadeln brennen, ausgiebiges Wandern vor einem einzigartigen Alpenpanorama oder entspanntes Shopping: Das schöne St. Johann in Salzburg an der Salzach hat so viel mehr zu bieten, als euch auf den ersten Blick wahrscheinlich klar ist. Wir geben unsere Empfehlung für die Stadt im Salzburger Land schon mal im Voraus ab und zeigen euch zehn Dinge, die ihr hier unbedingt machen solltet.

Abkühlung und Entspannung in der Liechtensteinklamm

Den Anfang macht ein Ort, an dem ihr euch garantiert so fühlen werdet, als wärt ihr Tausende Kilometer von jeder Alltagshektik, eurem Arbeitsstress und allen Problemen entfernt: die Liechtensteinklamm mit ihren reißenden Wassermassen und tosenden Wasserfällen. Sie ist eine der längsten, tiefsten und beeindruckendsten Schluchten der Alpen und sorgt bei Besucherinnen und Besuchern für absolute Ruhe, die durch das kühlende Rauschen der Wasserfälle untermalt wird. Aber auch für die Augen ist hier einiges dabei: zum Beispiel die moosbewachsenen Steine in sattem Grün oder die Mittags-Sonnenstrahlen, die mit den feinen Wasserpartikeln von den Wasserfällen kleine Regenböden bilden. Und das Beste: Selbst bei brütenden Sommertemperaturen ist es in der Liechtensteinklamm angenehm kühl. Die Klamm kann bis Ende September von 9 bis 18 Uhr und im Oktober von 9 bis 16 Uhr besichtigt werden – der Eintritt kostet 10 Euro.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Hier wird’s übernatürlich: der Geisterberg

Wenn die Temperaturen steigen, erwacht nicht nur Flora und Fauna zum Leben – auch die Geister spuken dann durch die Berge von St. Johann in Salzburg. Aber keine Sorge: Grusel- und Schreckmomente bleiben hier aus, denn die Geister vom Geisterberg, dem Freizeit- und Erlebnispark sind absolut freundliche Zeitgenossen – und obendrein nur aufgemalt. Gemeinsam mit den beiden Berggeistern Gspensti und Spuki können sich hier Klein, Mittelgroß und Groß durch die Themenwelten der Erdgeister, Feuergeister, Wassergeister und Luftgeister staunen. Und obendrein wartet ein Wichtelweg und ein alpiner Freizeitpark mit Luftschaukeln, einem Geisterschloss, Vogelnestern, einem Kletterdrachen, einem Geisterturm, Wasserspielen, dem Geistersee und Zapfenschießbuden auf die Kids. Aber auch für die Erwachsenen gibt’s hier allerhand zu staunen: nämlich eine herrliche Panoramalage mit eindrucksvollen Wander-, Natur- und Planscherlebnissen. Der Geisterberg ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet, Tickets kosten 15,60 Euro für Kinder und 26,10 Euro für Erwachsene.

st. johann in salzburg

(c) Tourismusverband St. Johann in Salzburg

Vom Berggipfel lernen: das Salzburger Gipfelspiel

Nummer drei auf unserer Liste der Dinge, die ihr in St. Johann in Salzburg unternehmen müsst, ist das Erklimmen des Hochgründecks. Immerhin gehört das neben sechs weiteren Bergen in ganz Salzburg zum sogenannten Salzburger Gipfelspiel. Hier dreht sich alles darum, die insgesamt sieben Gipfel zu erklimmen und dabei nicht nur die Natur und die alpine Welt, sondern auch sich selbst besser kennenzulernen. Jedem der Gipfel wird eine ganz eigene Charakteristik mit ganz eigenen Wirkungen auf die Seele zugesprochen. So soll dem Hochgründeck der Sage nach eine heilende Wirkung innewohnen – und er soll zudem dabei helfen, die Sinne zu schärfen und Frieden mit sich selbst sowie der Welt zu schließen. Die Wanderung zum Gipfel dauert rund zwei Stunden und 45 Minuten und ist auch für Familien geeignet.

st. johann in salzburg

(c) Michael Grössinger | Tourismusverband St. Johann in Salzburg

Die Heilkraft der Kräuter entdecken

Was ihr in St. Johann in Salzburg ebenfalls unbedingt unternehmen solltet: eine Kräuterwanderung. Bei der geführten Wanderung mit Landartistin, Kräuterfachfrau und Psychomotorikerin Elisabeth Hafner erfahrt ihr allerhand Wissenswertes und bereits in Vergessenheit Geratenes über die Heilkraft der Natur und ihrer Kräuter. Außerdem könnt ihr hier der einen oder anderen spannenden Geschichte lauschen – aus Zeiten, in denen man sich voll und ganz auf die Umwelt verlassen musste. Eine wirklich schöne Art und Weise, die Natur zu erleben und von einer althergebrachten und doch neuen Art kennenzulernen, wie wir finden. Hier findet ihr mehr Infos zur Wanderung und der Anmeldemöglichkeit.

st. johann in salzburg

(c) Michael Grössinger | Tourismusverband St. Johann in Salzburg

Eine ausgedehnte Shoppingtour unternehmen

Paris, London, Milano, St. Johann in Salzburg – was die große Mode-Metropolen dieser Welt zu bieten haben, kann unsere alpine Stadt im Herzen Österreichs schon lange. Ob trachtig, Skatewear, feinste Designermode oder irgendwas dazwischen: Hier werdet ihr in einem der vielen inhabergeführten Shops garantiert fündig. Aber nicht nur Mode, auch Schmankerln, Mitbringsel oder die neueste Technik könnt ihr in der Stadt an der Salzach finden. Also, packt schon einmal eure Shoppingbags ein und checkt euren Kontostand – eure Shoppingtour in St. Johann in Salzburg kommt bestimmt.

St. Johann in Salzburg

(c) Mirja Geh | Tourismusverband St. Johann in Salzburg

Ein Kinder-Festival besuchen

In St. Johann in Salzburg steigt jedes Jahr im Sommer eines der heißesten Festivals: und zwar die JoKiWo, die St. Johanner Kinderwoche. Und auch dieses Jahr geht es von 12. bis 18. Juli ganz schön ab. Ob ein ausgedehnter Tag am Geisterberg mit geführten Touren, Aufführungen von Hänsel & Gretel in der Philharmonie Salzburg oder ein Einkaufstag für die Familie direkt in St. Johann in Salzburg – hier werden Groß und Klein mit spannenden Abenteuern und einer abwechslungsreichen Woche verwöhnt. Für die Teilnahme ist übrigens eine Anmeldung erforderlich – das könnt ihr auf dieser Webseite tun.

St. Johann in Salzburg

(c) wildbild.at | Tourismusverband St. Johann in Salzburg

Picknicken mit regionalen Schmankerln

Hand aufs Herz: Was gibt es Schöneres, als während einer ausgedehnten Wandertour ein schönes Platzerl zu finden, es sich gemütlich zu machen und ausgiebig zu picknicken? Wahrscheinlich nicht viel. Das dachten sich sicherlich auch unsere Freunde in St. Johann in Salzburg. Dort könnt ihr euch nämlich euren ganz persönlichen Picknickkorb von einem heimischen Betrieb zusammenstellen lassen. Gefüllt sind die Körbe etwa mit Schafjoghurt, Wurst, Käse und frisch geernteten Gemüse – alles selbstverständlich in der Region produziert und frisch zubereitet. Aus diesem Grund kann der Inhalt übrigens auch je nach Saison variieren. Ein Picknickkorb für Zwei kostet 25 Euro, für vier Personen kommt er auf 45 Euro – zudem kann der Korb auch mit ausschließlich vegetarischen Inhalten bestellt werden. Hier gibt’s mehr Infos zum Picknickkorb und zur Bestellung.

St. Johann in Salzburg

(c) Tourismusverband St. Johann in Salzburg

Wandertour zum Sonntagskogel mit erfrischender Pause

Wem im herrlichen alpinen Umland von St. Johann in Salzburg der Sinn eher nach einer ausgedehnten Wanderung steht, sollte die Tour zum Sonntagskogel unbedingt auf die Bucketlist schreiben. Auf dem zwei Stunden und 45 Minuten langen Weg zum Gipfel kommt ihr hier nämlich an großartigen Aussichtspunkten am Gernkogel vorbei. Außerdem könnt mit dem kostenlosen „Geisterzug“ einige Meter Fußweg gutmachen. Den Ausgangspunkt zum Wandergebiet erreicht ihr mit der Gondelbahn im Alpendorf und zwischendurch könnt ihr euch in der bewirtschafteten Buchauhütte eure Bäuche mit Pongauer Schmankerln vollschlagen. Und wer sich nach ein bisschen Erfrischung sehnt, sollte sich die Gelegenheit, einen Halt am Speichersee am Sonntagskogel einzulegen, nicht entgehen lassen. Dort erwarten euch nämlich gemütliche Hängematten und ein herrliches Bergpanorama.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Eine feine Radltour durchs Salzburger Land

Picture this: Ihr seid mit euren Lieblingsmenschen im eindrucksvollen Salzburger Land zugegen und habt die einmalige Chance, euch ein Fahrrad auszuborgen und durch die Kulisse des einmaligen Bergpanoramas zu radeln. Besonders zu empfehlen im ausgeprägten Radfahrnetz rund um St. Johann in Salzburg ist der ungefähr 300 Kilometer lange Tauernradweg. Der führt von Krimml über St. Johann und Salzburg bis ins deutsche Passau – und ermöglicht euch die eine oder andere atemberaubende Aussicht. Wem der Sinn nach entspannteren Touren steht, wird auf einer der insgesamt 26 ausgeschilderten Radwege plus Mountainbike-Touren im Salzburger Land ebenfalls mit Sicherheit fündig. Also dann, da fehlen nur noch ein Fahrradhelm, ein bisschen Proviant und ein unsäglicher Ohrwum des Fahrradklassikers „Jo wir san mim Radl do“ – und schon kann’s losgehen.

st. johann in salzburg

(c) Tourismusverband St. Johann in Salzburg

Entlang der Salzach spazieren

Ihr seid lieber gemütlich, entspannt und locker unterwegs? Wie wäre es dann mit einer kleinen Wanderung auf der Salzachpromenade? Hier geht es 25 Kilometer entlang der Salzach – je nachdem, für welche Route ihr euch entscheidet, könnt ihr von St. Johann in Salzburg aus entweder in Richtung Schwarzach oder in Richtung Bischofshofen wandern. Entlang der Route gibt es zahllose Einkehrmöglichkeiten, die jeweils in nur wenigen Minuten Umweg erreicht werden können. Hier findet ihr mehr Infos und Wissenswertes rund um die Salzachpromenade in St. Johann in Salzburg.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Apropos Salzburg: In diesem Artikel erfahrt ihr, wo ihr in Salzburg gut essen gehen könnt. Und wenn ihr noch euren Sommerurlaub in Österreich durchplanen wollt, solltet ihr unsere „Sommer Dahoam“-Seite abchecken.

Beitragsbild | Sonntagskogel Speicherteich | (c) Mirja Geh | Tourismusverband St. Johann in Salzburg

Facebookbild | Liechtensteinklamm | (c) Foto Oczlon | Tourismusverband St. Johann in Salzburg

*Gesponserter Beitrag: Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband St. Johann in Salzburg entstanden.

×
×
×
Blogheim.at Logo