Mondsee

Was ihr im Salzkammergut alles erleben könnt

Mittwoch, 8. Juli 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Was ihr im Salzkammergut alles erleben könnt

Mittwoch, 8. Juli 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Hach, Salzkammergut, du wunderschönes Fleckchen Erde! Wir sind hin und weg von der traumhaften Region und verraten euch, was ihr inmitten all der glasklaren Seen, atemberaubenden Bergpanoramen und dem herrlichen Kulturangebot so in eurem Salzkammergut-Urlaub unternehmen könnt.

von Katharina Kiesenhofer

Weltkultur, die auf eine Spur von Brauchtum trifft, Geschichte mit einem Hauch k.u.k und eine idyllische Berglandschaft, die durchzogen von Wäldern und Seen einen atemberaubenden Anblick garantiert: Wir sind uns wohl alle einig, dass das Salzkammergut eine ganz besondere Region ist. Dabei sind aber nicht nur die weltberühmten Städtchen – Hallstatt, wir schauen in deine Richtung – einen Besuch wert, auch die vielen idyllischen Gemeinden rund um die über 60 smaragdgrünen Seen bieten so einige Abenteuer. Wir verraten euch deshalb, was ihr alles im Salzkammergut anstellen und erleben könnt. Denn – Achtung, Spoiler – das ist weit mehr, als nur vor dem berühmtesten österreichischen Instagram-Motiv (Hallstatt, wir schauen immer noch zu dir) zu posieren.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Weitwandern entlang des Salzkammergut BergeSeen-Trails

Wir geben es ja zu: Bei einem Artikel über Urlaub in Österreich mit Wandern zu beginnen, wirkt nicht gerade wie eine originelle Meisterleistung. Aber vom Salzkammergut BergeSeen-Trail sind wir nun einmal hin und weg. Immerhin führt dieser Weitwanderweg auf 350 Kilometern entlang an sage und schreibe 35 kristallklaren Seen vorbei. Da können die Wegmarkierungen anderer Routen wohl nur vor Neid erblassen! Los geht es im oberösterreichischen Gmunden am Traunsee, über den Attersee zum Mondsee und ins Salzburger Land zum Fuschlsee. Die Kaiserstadt Bad Ischl wird passiert und auch den Hallstättersee, die Tauplitzalm und das Tote Gebirge bekommt ihr zu Gesicht. Zum Abschluss geht es dann durchs Almtal wieder zum Ausgangspunkt zurück. Ihr geratet schon beim Lesen außer Atem? Keine Sorge, die meisten Touren des BergeSeen-Trails sind leicht bis mittelschwer und teilweise sogar für Kinder geeignet. Der Weg führt außerdem an besten Nächtigungsmöglichkeiten und alpinen Schutzhütten vorbei – da ist also das volle Bergromantik-Programm inkludiert.

Feuerkogel im Salzkammergut

(c) STMG | Karl Steinegger

In über 60 Seen Badespaß genießen

Von vorne bis hinten oder besser gesagt: Von Attersee bis Hintersee ist das Salzkammergut ein einziges Paradies für alle, die ohne Bademöglichkeit gar nicht erst von Urlaub sprechen. Denn im Salzkammergut findet ihr nicht nur ein oder zwei blitzblaue Wässerchen – nein, zwischen Mondsee, Wolfgangsee und Fuschlsee locken dutzende weitere kleinere und größere blitzblaue Gewässer. Am Traunsee könnt ihr entspannte Schifffahrten unternehmen und der Attersee gilt nicht umsonst als das Eldorado für Taucherinnen und Taucher aus ganz Europa – außerdem eignet er sich hervorragend zum Segeln. In den letzten Jahren vermehrt an Anhängerschaft gewonnen hat auch das Stand-Up-Paddling: Verleihe dafür gibt es etwa in St. Wolfgang. Und wenn’s ein bisschen mehr Geschwindigkeit sein darf, könnt ihr hier übrigens auch Wakeboarden – und am Mondsee sogar kitesurfen. Unser Geheimtipp für alle Naturfans ist der Hintersee bei Faistenau. Hier findet ihr eine Oase der Ruhe mit vielen unverbauten und frei zugänglichen Uferzonen – und rundum lockt auch das Almengebiet mit zahlreichen Wanderwegen.

Kiten im Salzkammergut am Mondsee

(c) mondsee.at

Unvergleichbaren Kulturgenuss erleben

Habt ihr gewusst, dass sich schon Künstlerinnen und Künstler wie Gustav Klimt und Klaus Maria Brandauer im Salzkammergut auf der Suche nach ihrer Muse machten? Und das ist ihnen offensichtlich gelungen. Kein Wunder, denn die einzigartige Mischung aus Tradition und Moderne ist hier überall spürbar – und nicht umsonst zählt die Region Dachstein-Hallstatt zum UNESCO Weltkultur- und Naturerbe. Im Salzkammergut findet ihr jede Menge verschiedene Performances, Lesungen, Filmvorführungen, zeitgenössische Konzerte und Ausstellungen – und das häufig vor traumhaften Freiluft-Kulissen. Ein richtiges Schmankerl für alle Fans der klassischen Musik sind die Festwochen in der wunderschönen Kleinstadt Gmunden, in der ihr ohnehin auf jeden Fall vorbeischauen solltet.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Mit Wanderschuhen tauchen

Na gut, die Schuhe müsst ihr dann doch ausziehen, bevor es ins kühle Nass geht. Aber viel mehr liegt hier nicht zwischen Wandererlebnis und Tauchgang. Und damit kommen wir auch schon zum nächsten Tipp aus der 1000things-Empfehlungskiste. Denn das Weißenbachtal lässt mit einem speziellen Ausflug eure Outdoor-Herzen höherschlagen: Beginnend im Tal geht es fünf Kilometer hinauf Richtung Gimbach-Kaskaden. Und wenn ihr am Ziel angekommen seid, könnt ihr bachabwärts zum Ausgangspunkt zurück schnorcheln. Die Wanderung dauert etwa 45 Minuten und führt euch nah an die steilen Kalkklippen des Höllengebirges heran. Dabei geizt die Natur – wie könnte es im Salzkammergut anders sein – natürlich nicht mit traumhaften Ausblicken. Schnorchel-Ausrüstung und Neoprenanzüge werden euch bereitgestellt. Oben angekommen heißt es dann in den Gimbach hüpfen und mit den freundlichen Bachforellen zurück ins Tal tauchen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

E-Biken, Genussradeln und Rennradfahren mit perfektem Service

Wer sein Rennrad nicht nur als Dekorationselement in der Wohnung stehen lässt, sondern wirklich immer wieder mal kräftig in die Pedale tritt, für den sind die Touren der Rennradregion Salzburger Land-Salzkammergut wie geschaffen. Hier könnt ihr von über 20 vorgeplanten Routen samt Minimaps und Höhenprofilen profitieren und euch den Wind um die Ohren sausen lassen. Ihr habt keine Spitzensport-Ambitionen? Keine Sorge, denn auch Freundinnen und Freunde des Genussradelns und E-Bikens werden hier mit Traumstrecken verwöhnt. Dabei erwarten euch viele radfreundliche Hotels, die euch Kartenmaterial, Tourenverpflegung sowie absperrbare Fahrradräume bieten. Wer dann doch mit lechzendem Blick beim Wort „Spitzensport“ hängen geblieben ist, sollte unbedingt eines der Rennrad- und Triathloncamps aufsuchen.

Radeln im Salzkammergut

(c) STMG

Ganz klar: Das Salzkammergut beeindruckt uns immer wieder mit seiner stillen Schönheit und den vielfältigen Erlebnissen, die einen ganz das Hier und Jetzt genießen lassen. Wenn euch jetzt also verständlicherweise ebenfalls das Salzkammergut-Fieber gepackt hat und ihr es kaum erwarten könnt, die vielen Gschmå-Platzerln – wie man am Wolfgangsee zu gemütlichen Orten sagt – zu entdecken, dann schaut doch einmal auf der Website von Salzkammergut Tourismus vorbei. Dort findet ihr viele Wander- sowie Radrouten, Unterkünfte und Tipps, die euch optimal auf den Urlaub im Salzkammergut vorbereiten.

Ihr könnt gar nicht genug vom Sommer in Österreich bekommen? Dann verraten wir euch 10 Dinge, die ihr unbedingt erleben müsst. Und in diesem Artikel findet ihr noch weitere Urlaubs-Inspirationen für Österreich.

Beitragsbild | (c)TVB | MondSeeLand

*Gesponserter Beitrag: Dieser Artikel ist in Kooperation mit der Salzkammergut Tourismus Marketing GmbH entstanden.

×
×
×
Blogheim.at Logo