Aperol

Die Aperol Ape Tour

100 Jahre Aperol: Feiern durch ganz Österreich

Eine warme Sommerbrise fährt euch durchs Haar, es riecht nach Strand und in euch macht sich das herrliche Gefühl des „il dolce far niente“ breit. Was euch jetzt noch fehlt? Keine Frage: Ein erfrischender Aperol Spritz in eurer Hand. Immerhin gibt es doch kaum etwas Feineres, als die bittersüße, prickelnde Köstlichkeit im typisch-strahlendenden Orange.

Das Kultgetränk feiert Geburtstag

Happy Birthday, alles Gute und hoch soll er leben, der Aperol! Denn 2019 feiert die Aperitif-Ikone ihr 100-jähriges Jubiläum – das muss natürlich gebührend zelebriert werden. Und selbstverständlich lässt sich die Kultmarke auch da nicht lumpen. Stattdessen bringt Aperol mit der Aperol Ape Tour das süße Lebensgefühl direkt zu euch. Denn bis Ende September tourt die Aperol Ape Bar durch Wien, Niederösterreich, das Burgenland und die Steiermark – und versüßt euch dort euren Tag. Wo und wann die Aperol Ape genau Stopp macht, erfährst du übrigens in der „Aktuelles“-Box und im Laufe des Sommers auf der Website von Aperol.

An der Aperol Ape Bar könnt ihr euch übrigens nicht nur mit einem herrlichen Aperol Spritz den Tag versüßen lassen. Die Spezialistinnen und Spezialisten hinter der Aperol Ape Bar warten euch nämlich auch mit einem erfrischenden Crodino Spritz – also dem alkoholfreien, kleinen Bruder vom Aperol – auf euch. Und für alle, die vom urtypischen Aperol-Lebensgefühl nicht genug bekommen können, gibt es jetzt noch mehr zu feiern: Denn Aperol bringt anlässlich des 100-jährigen Jubiläums jetzt ein limitiertes Flaschendesign heraus, das jede Aperol 1 Liter Flasche absolut einmalig macht. Besonders treue Aperol-Fans sollten sich also eine der einzigartigen Flaschen checken!

Italienisches Lebensgefühl seit 100 Jahren

Wer hat denn eigentlich dieses geniale Getränk erfunden, das uns die perfekte Urlaubsstimmung über unsere Geschmacksknospen beschert? Und wie schafft es eigentlich ein Aperitif, uns im Geiste innerhalb von Sekunden an den italienischen Strand zu katapultieren? Wir haben die Antworten: Die Erfinder sind die beiden Brüder Luigi und Silvio Barbieri. Der Name des im Jahr 1919 erstmals präsentierten Getränks leitet sich übrigens vom französischen Ausdruck „Aperó“ für Aperitif ab.

Aperol

(c) Colin Cyruz/Good Life Crew

Es dauerte natürlich nicht lange, bis der Aperol ein fixer Bestandteil des venezianischen Lebens wurde. Nicht umsonst wird das Kultgetränk – in seiner beliebtesten Form, dem Aperol Spritz – bis heute gerne in den venezianischen Bars und Cafés konsumiert. Kein Wunder also, dass uns der Aperol Spritz heute augenblicklich das süße, mediterrane Lebensgefühl einhaucht. Na, dann: It’s Aperol Time!

Oder ihr holt euch mit diesen Rezepten das italienische Lebensgefühl direkt nach Hause:
Aperol Spritz
– Stielglas vollständig mit Eiswürfeln befüllen
– 3 Teile Prosecco
– 2 Teile Aperol
– 1 Teil prickelndes Sodawasser
– ½ Orangenscheibe als Garnitur

Crodino Spritz – ALKOHOLFREI
– Stielglas vollständig mit Eiswürfeln auffüllen
– 10cl = 1 Fläschchen Crodino Biondo oder Crodino Rosso in das Glas füllen
– Nach Belieben mit Soda aufspritzen
– Mit ½ Orangenscheibe garnieren
– Genießen

Ihr wollt wissen, was es in Österreich sonst noch so zu entdecken gibt? Dann haben wir da was für euch: Klickt euch doch am besten gleich durch unsere ToDo-Profile!

 

Beitragsbild/Facebookbild: (c) Colin Cyruz/Good Life Crew

*Dieses Profil ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Aperol Österreich entstanden.

Mehr Infos zur Ape Tour gibt's hier!

Aktuelles

Die Aperol Ape Tour:

26. Juli ab 14 Uhr: Hollerkoch am See, Breitenbrunn, Burgenland
27. bis 28. Juli ab 14 Uhr: Strandbad Neusiedl, Burgenland
2. bis 3. August ab 14 Uhr: Shoppingcenter Seiersberg, Steiermark
8. August ab 16 Uhr: Helden Bar, La Piazza, Heldenplatz, Wien
10. bis 11. August ab 14 Uhr: Seebad Mörbisch, Burgenland
06. und 07.09 Wels

×
×
×
Blogheim.at Logo