Honu Tiki Bowl

Einmal Urlaubsfeeling im Zwischenstopp, bitte: Holt euch eure Prise Hawaii auf die Zunge.

Eine Sommerverlängerung gefällig? Perfekt, dann schreibt euch das coole Honu Tiki Bowls Lokal unbedingt auf eure To-Do-Liste. Denn hier kommt definitiv keine Herbststimmung auf: Dank der knalligen Toppings und Zutaten wird Schwung in die Geschmacksknospen gebracht.

Den Sommer etwas länger schmecken

Das Lokal ist zwar klein, doch weiß man schon von Weitem, wohin man muss, wenn es einen nach den trendigen Green Bowls gelüstet. Zur Mittagszeit stehen hier allerhand Menschen an, um sich ihr ganz persönliches Hawaii in der Schale aushändigen zu lassen.
Vielen sind die aufgepeppten Reisschalen bereits unter dem Namen „Poke Bowl“ bekannt, was keinesfalls etwas mit dem früheren Hype um „Pokémon“ zu tun hat. Poke sagt man auf hawaiianisch zu einem Fischsalat. Dieser genießt in Übersee eine Art Nationalgerichtsstatus. Man kann die Poke Bowl als Verschmelzung der japanischen Küche mit der Kulinarik der USA-Westküste sehen.

In Wien kommen wir nun auch endlich in den Genuss und können unsere Poke Bowl sogar je nach belieben zusammen stellen lassen. Zwar gibt es schon vereinzelt Restaurants, die genau diese Bowls anbieten, jedoch ist Honu Tiki Bowl der erste Laden, der sich auf den modernen Fischsalat spezialisiert hat.

Einheitspreise – aber definitiv kein Einheitsgeschmack

Wer Glück hat, ergattert einen der wenigen Hochsitze im Lokal oder im Schanigarten. Das Interieur besticht durch die kreative Ader des Ateliers Karasinski. Bunte Farben, witzige Lehnen und Ventilatoren aus geflochtenen Fächern – das Lokal ist liebevoll durchgestylt. Alles kommt frisch und fröhlich daher. Genau diese zwei Adjektive beschreiben auch die Stimmung nach dem Essen. Man fühlt sich herrlich gesättigt und dennoch plagt kein Völlegefühl. Poke Bowls lassen den Genießer den ganzen Tag von ihrer mitgelieferten Energie zehren. Jede Bowl kostet 9,80€ und es gibt diverse fixe Kombinationen für alle, die Entscheidungsschwierigkeiten bei der Zusammenstellung haben. Wer mag, kann aber nach Herzenslust eigene Kombinationen kreieren. Diese können jedoch vom Preis etwas abweichen.

Der Mix macht’s

Sushi-Reis, Quinoa und Zoodles, schon die Grundzutat gibt es in drei Varianten. Obendrauf kommt im zweiten Schritt wahlweise Lachs, Thunfisch, Garnelen, Huhn oder Rind. Diverse ausgefallene Dressings geben den Zusatz-Kick und Avocado, Edamame, Gemüse und Seealgen mischen die Poke Bowl nochmal ordentlich auf. Am Ende hält man eine köstliche Kombination, die mit guter Qualität, frischen Zutaten und köstlichem Geschmack überzeugt.
Unser Fazit: Wer nicht nur Appetit hat, sondern auch den Sommer nochmal auf der Zunge spüren möchte, sollte den Weg zur Honu Tiki Bowl antreten.

(c) Luisa Lutter / 10000things Redaktion

Na, Lust bekommen, weitere neue Plätze und Ecken in eurer Lieblingsstadt und Umgebung zu entdecken? Hier findet ihr noch wesentlich mehr To Do’s und kulinarische Highlights. 

Header
(c) mariana medvedeva / unsplash

Hier geht es zum Honu Tiki Bowls Geschmack

Aktuelles

Aktuelle Infos erhaltet ihr auf Facebook.

Was kostet's?

Jede Bowl gibt es für 9,80€

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag zwischen 11:30-20 Uhr

  • Location
  • Teintfaltgasse 4, 1010
  • Lerchenfelderstraße
×
×
×
Blogheim.at Logo