Klatschen Heldinnen Helden

Klatschen für unsere Heldinnen und Helden

… weil sie zur Arbeit gehen, während wir zu Hause bleiben können.

Wer kann, bleibt momentan zuhause. Doch es gibt einige, die können das nicht, weil ihre Jobs unser System am Laufen halten. Höchste Zeit, laut und deutlich Danke zu sagen!

Heldinnen und Helden des Alltags

Auch zuhause bleiben ist eine Form der Solidarität, die zeigt: „Ich habe den Ernst der Lage verstanden und werde mich und andere nicht in Gefahr bringen.“ Das ist also auch eine Sache von Respekt, auch jenen gegenüber, die momentan eben nicht zuhause bleiben können. Denn dass das ein Privileg ist, das muss uns immer klar sein. Während wir daheim überlegen, was wir tun könnten, damit uns die Decke nicht auf den Kopf fällt, ziehen Supermarktangestellte weiter Hamsterkäufe über den Scanner, schieben Pflegekräfte, Ärztinnen und Ärzte unbezahlbare Überstunden, um sich um unsere Gesundheit zu kümmern, versorgen und Apotheker und Apothekerinnen weiterhin mit Medikamenten,  strampeln sich Fahrradbotinnen und -boten ab, um unsere Online-Bestellungen zeitnah zu liefern.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Klatschen und zu Hause bleiben

In Worten kann man wahrscheinlich gar nicht ausdrücken, wie dankbar die restliche Bevölkerung dafür ist. Deshalb haben sich viele in Österreich und ganz Europa dazu entschlossen, ihnen stattdessen zu applaudieren. Jeden Tag um 18 Uhr sind wir alle dazu aufgerufen, ans offene Fenster oder den Balkon zu treten und unseren Heldinnen und Helden des Alltags Tribut zu zollen. Also: Klatscht und jubelt, was das Zeug hält! Und zeigt den restlichen Tag über Solidarität, indem ihr die Bitte der Heldinnen und Helden ernst nehmt: „Wir bleiben für euch hier – bitte bleibt ihr für uns zu Hause“.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Üblicherweise versorgen wir euch ja mit Tipps, was ihr in Wien und ganz Österreich unternehmen könnt. Da das momentan nicht möglich ist, sind auch wir auf Zuhause-Content umgestiegen. Wir inspirieren euch also etwa zu Sachen, die ihr daheim machen könnt oder geben euch ein paar Tipps für ein gelungenes Homeoffice.

(c) Beitragsbild | Pixabay

Wir sind uns bewusst, dass in diesem Artikel Gutscheine, To Dos und Gewinnspiele aufscheinen, die momentan eventuell aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht umsetzbar sind. Dennoch haben wir uns dazu entschieden, sie auch weiterhin einzubetten, um euch schon jetzt für die Zeit nach der Krise zu inspirieren.

  • Location
  • Zu Hause
×
×
×
Blogheim.at Logo