in Osttirol machen nationalpark hohe tauern

Osttirol

Eine Auszeit in unvergleichbarer Naturidylle

Während Osttirol in der kälteren Jahreszeit einem regelrechten Wintermärchen gleicht, lockt es vor allem in den Frühlings- und Sommermonaten mit einem kunterbunten Angebot. Von Klettern, über Weitwandern, Radfahren, Golf und noch vielem mehr erzählen wir euch nun bei all den abwechslungsreichen Dingen, die man in Osttirol machen kann.

in Osttirol machen

(c) TVB Osttirol/ Martin Lugger

Wanderparadies Osttirol: 2500 Kilometer Wanderwege und 266 Dreitausender

Ja, ihr seht richtig. 2.500 Kilometer Wanderwege und 266 Dreitausender sind in dieser herrlichen Urlaubsregion in Tirol zu finden. Bei den Wanderwegen ist an jeden gedacht, denn es gibt gemütliche Routen zum Wandern mit der Familie, aber auch Hochgebirgstouren, bei denen ihr durchaus gefordert werdet. Neben den Berühmtheiten Großglockner und Großvenediger in Osttirol warten hier nämlich auch einige noch nicht so entdeckte Berge auf euch.

Die in den Alpen einzigartige Osttiroler Wanderwelt erstreckt sich über die Lienzer Dolomiten, das Hochpustertal, das Defreggental, sowie den Nationalpark Hohe Tauern. Letzterer ist ein besonderes Naturjuwel und wird nicht ohne Grund als Diamant der Alpen bezeichnet, denn im freizugänglichen Park präsentiert sich die Natur von ihrer schönsten Seite. Hier seht ihr ein Video, dass die traumhafte Wanderstimmung in Osttirol gut auf den Punkt bringt:

Abgesehen von den unzählbaren Wandermöglichkeiten über satte Wiesen, glasklare Bergseen und vorbei an schroffen Gesteinsformationen könnt ihr die Osttiroler Berglandschaft auf andere Arten entdecken. So laden die imposanten Gipfel auch dazu ein, sie beim Klettern zu erkunden. Zum Beispiel die Lienzer Dolomiten, die total beliebte Hotspots in der Kletterszene sind und als absolutes Muss für alle Kletterfans unter euch gelten. Solltet ihr noch nicht so geübt sein, so eignet sich die Osttiroler Bergwelt auch bestens zum Lernen.

Durch die tosenden Wassermassen im größten Gletscherfluss der Alpen fahren

Eines der Dinge, das ihr defintiv bei eurem Besuch in Osttirol machen müsst, ist das Erleben der Region vom Wasser aus. Hier erwartet euch mit der Isel eine wahre Besonderheit, die verschiedenste Wildwasserabenteuer mit einer gehörigen Portion Nervenkitzel ermöglicht. Die Isel wird von den großen Gletschern des Nationalparks Hohe Tauern gespeist und stellt euch als größter Gletscherfluss viele mögliche Unternehmungen bereit. Von einem Spaziergang am Ufer des wildromantischen Flusses, über Canyoning, Rafting, Schwimmen und Kanu fahren wird euch hier einiges geboten.

in osttirol machen

(c) TVB Osttirol/ Eddy

Falls ihr längerfristiger plant, so haben wir abschließend noch einen Insider-Tipp: Wenn es euch möglich ist, solltet ihr den Herbst für einen Ausflug nach Osttirol nützen. So schön auch das Baden und Wandern im Sommer und das Schifahren im Winter ist – der goldene Herbst präsentiert sich in Osttirol von einer traumhaften Seite. Die Blätter zeigen sich in unzählbaren rot-braun-gelb Schattierungen und die malerische Landschaft lädt an sonnigen Herbsttagen zu herrlichen Wanderungen ein. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack:

in osttirol machen

(c) Tirol Werbung / Umfahrer Peter

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren all der spannenden Dinge, die man in Osttirol unbedingt machen muss.

Beitragsbild: (c) Nationalpark Hohe Tauern/Martin Lugger

*Gesponserter Beitrag. Mit freundlicher Unterstützung des TVB Osttirol. 

Zur Osttirol Website

Aktuelles

Schon gewusst? Osttirol hat…

…2500 Kilomenter Wanderwege
…266 Dreitausender
…200 bewirtschaftete Hütten
…600 km Mountainbiketouren
…1.856 km² Nationalpark Hohe Tauern

Um immer top-informiert zu sein, solltet ihr die Facebookseite im Auge behalten.

  • Location
  • Lienz
  • Mattrei
  • Sillian
×
×
×
Blogheim.at Logo