Raggaschlucht

Viktoria Klimpfinger vom 17.07.2018
Wandert auf Holzstegen durch ein herrliches Naturdenkmal!
Raggaschlucht Kärnten

Schluchten haben ja irgendwie etwas Geheimnisvolles, fast schon Mystisches. In der Raggaschlucht in Kärnten hat man fast schon das Gefühl, das Setting einer heimischen Sage herbeizuhalluzinieren. So viel Idylle lässt einen schon fast an der eigenen Zurechnungsfähigkeit zweifeln!

Auf Holzstegen durch die Felswände

Massive hölzerne Steganlagen führen euch gut eine Stunde durch die senkrecht aufragenden Felswände. Festes Schuhwerk solltet ihr unbedingt an euren Füßen haben! Bei Nässe ist das Ganze nämlich ziemlich rutschig. Manchmal geht ihr knapp neben dem Wasser, manchmal führt euch das Holz hoch über das Flussbett hinweg. Unter euch: reißende Ströme. Also meistens. Denn besonders stimmungsvoll sind auch die kleinen natürlichen Becken, in die die Wasserfälle zeitweise münden. Dort weicht das Getose einer oasenhaften Atmosphäre mit türkisem Wasser und grünem Ufer. Ideal, um sich kurz die verschwitzte Stirn abzukühlen, bevor es weiter bergauf geht.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Kleine Geschichtsstunde

Übrigens wurde die Raggaschlucht bereits 1882 erstmals für Besucher zugänglich gemacht. 1978 wurde sie zum Naturdenkmal erklärt. Der geologische Lehrpfad entlang der Schlucht zeigt euch ihre Entwicklung von ihren Anfängen vor Tausenden Jahren bis zu ihrer heutigen Form.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Retour zum Einkehrschwung

Am Ende der Tour seid ihr schließlich am Gipfel der Felswand angekommen und habt einen herrlichen Blick in die Schlucht. Zurückgehen könnt ihr über einen angenehmen Wanderweg im Wald. Falls euch nach dem doch etwas anstrengenden Anstieg der Hunger unaufhörlich in den Bauch tritt, gibt’s vor dem Eingang in die Schlucht den Gasthof Raggaschlucht. Dort könnt ihr euch mit bodenständiger heimischer Küche stärken – oder mit bei paar Bierchen den gemütlichen Part des Ausflugs einläuten.

Raggaschlucht Kärnten
Aussicht am Ende der Raggaschlucht.

Wenn ihr schon mal in der Gegend seid: Seht euch doch mal unsere schönsten Ausflugsziele in Kärnten genauer an. Oder ihr checkt einfach unsere To Do’s für ganz Österreich nach passenden Unternehmungen.

(c) Beitragsbild | TG Tourismusgemeinschaft Mölltaler Gletscher OG

To Dos

Mehr von 1000things

Blogartikel

Mehr von 1000things