Sprungart Niederösterreich

SprungArt

Ob auf dem Trampolin oder dem Ninja-Warrior-Parcours: Bei SprungArt fordert ihr euren gesamten Körper heraus und habt dabei auch noch einen Wahnsinnsspaß.

In Steinabrückl steht der Traum jedes Springinkerls und all jener, die sich wünschen, sie könnten fliegen. Vier Sportfreunde haben sich zusammengetan und die Trampolin- und Sporthalle SprungArt eröffnet: Stefan Cerwenka war Snowboard Freestyle Olympic Team Coach, Gert Kaltschütz produziert mit seiner Firma Dinge wie Trampoline und Hüpfburgen, Kurt Breitfellner plant Sportanlagen, und Jerry Küpfer ist Fitnesstrainer und Kaufmann.

Spielplatz für Große und Kleine

Das Resultat monatelanger Vorbereitungen kann sich sehen lassen: Auf 3.200 m2 findet ihr über 60 Trampoline mit verschiedenen Sprunghöhen und Schwierigkeitslevels, einen Airfloor und einen Airbag. Kinder können in der Hüpfburg auf zwei Etagen toben. Klettermaxis dürften sich über den Ninja Warrior Parcours freuen: Auf den Klettergerüsten mit Ringen und Co. werden Kraft, Ausdauer und Mobilität gefordert. Der Hashtag #mehralseinSpielplatz ist definitiv angebracht. Eines der Highlights ist das 14 Meter lange Wave-Trampolin. Wenn euch das jetzt ein bisschen überfordert, weil ihr die kleinen Trampoline aus dem Garten eurer Großeltern gewohnt seid, habt keine Angst: Ausgebildete Trainer geben Tipps und Sorgen für Sicherheit – gerne auch bei Kindergeburtstagen in der Halle. Für Seminare, Yoga und andere Veranstaltungen stehen eigene Räumlichkeiten zur Miete. Im kommenden Jahr wollen die vier SprungArt-Gründer noch ein Padel- und ein Futsal-Bereich eröffnen.

Rundum g’sund

Trampolin springen verbrennt besonders effektiv Kalorien, weil es den gesamten Körper stark fordert. Beim Springen werden Ausdauer, Gleichgewicht und viele Muskeln trainiert. Das ist ganzheitliches Training mit ordentlichem Spaßfaktor. Wer sportelt, braucht jedenfalls Energie-Nachschub. Auch daran haben die Gründer von SprungArt gedacht: Im Café werden mit regionalen Zutaten frische und gesunde Snacks zubereitet. Die Bio-Säfte kommen aus der Mohr-Sederl Fruchtwelt.

Also, worauf wartet ihr noch? Zieht die Sprungsocken über (die sind übrigens verpflichtend und vor Ort erhältlich) und geht eine Runde fliegen. Oder tut es unseren Verwandten im Urwald gleich und hangelt euch durch den Hindernis-Parcours. Viel Spaß!

Seid ihr lieber im Wasser unterwegs, als in der Luft? Auch der Wassersport kommt in Österreich nicht zu kurz. Wenn ihr eure neuen Kletterfähigkeiten in freier Wildbahn ausprobieren wollt, bieten sich diese Klettersteige an.

(c) SprungArt

Zur SprungArt-Website

Aktuelles

Kindergeburtstage, Seminare und Firmen-Events möglich

Was kostet's?

60 Minuten springen 18 €/21 € (Onlinebuchung/vor Ort)
60 Minuten 10er-Block 171 €
90 Minuten springen 25 €/28 €
90 Minuten 10er-Block 236 €
120 Minuten springen 33 €/36 €
120 Minuten 10er-Block 314 €

Sprungsocken 2,80 €

Öffnungszeiten

Montag: 14-21 Uhr
Dienstag: 12-21 Uhr
Mittwoch bis Donnerstag: 10-21 Uhr
Freitag bis Sonntag: 9-22 Uhr

  • Location
  • Blätterstraße 1, 2751 Steinabrückl
×
×
×
Blogheim.at Logo