THE FIZZ

Marie Amenitsch vom 12.10.2017
Ladies and Gentlemen, wir präsentieren das wohl coolste Studentenheim der Stadt!
The Fizz

Zugegeben, beim Gedanken an Studentenwohnheime werden wohl viele von euch an feucht-fröhlichen Party, Kochen in einer – wahrscheinlich nicht ganz so neumodischen – Gemeinschaftsküche und altmodischer Einrichtung in Verbindung bringen. Wie cool Wohnen im Studentenwohnheim jedoch sein kann, beweist das neue THE FIZZ- Studentenwohnheim. Während die Apartments in Deutschland schon der absolute HIT sind, kommt man seit Anfang Oktober auch in Wien in den Genuss der stylischen Unterkunft. Dabei handelt es sich um vollmöblierte Single Studios mit privater Küche und eigenem Bad, die zwischen 15 und 39 m² groß sind. Zusätzlich zu den Apartments warten auf die Bewohner des Hauses auch die verschiedenen Gemeinschaftsflächen. Neben Gemeinschaftsküchen, Innenhof, Movie Lounge, Billard/Darts-Area, Lernräume und Musikzimmer ist vor allem die große Dachterrasse mit Blick über Wien das absolute Highlight.Aussichtspunkte in Wien - THE FIZZ

Mit dem Lift geht’s hinauf in den 8. Stock und bei dem spektakulären Blick auf der 360°-Dachterrasse muss man kurz mal schlucken, so traumhaft ist das Bild, das sich einem bietet. Der Blick reicht vom Flakturm im Augarten, über den schimmernden Hundertwasserturm auf der Spittelau, weiter über die Prunkbauten in der Wiener Innenstadt, Stephl inklusive.Wer genau hinschaut, kann in der Ferne sogar die Gloriette erblicken. Richtet man den Blick weiter Richtung Süd-(Osten) ist das Riesenrad im Prater deutlich zu erkennen und im Norden besticht die Skyline in „Transdanubien“ mit ihrem eigenem Charme und zeugt einmal mehr von der Schönheit unserer Lieblingsstadt.Aussichtspunkte in Wien - The fizz

Weiteres Goldie neben dem famosen Ausblick ist im THE FIZZ auch der House Manager. Dieser kümmert sich ähnlich wie ein Rezeptionist um eure Anliegen und sorgt für euer Wohlbefinden. Außerdem gibt es sogar einen eigenen Haustechniker, der stets auf eure Sicherheit bedacht ist. Apropos Sicherheit: Zugang zum Haus erhält man nur mit Zutrittskarte oder über den House Manager. Was wir besonders cool finden: Der Community Aspekt spielt im THE FIZZ eine große Rolle, man ist also auch in einer neuen Stadt nie alleine. Die Kombination aus eigenem kleinen Reich im Apartment, großen Gemeinschaftsflächen und Events sorgt für die perfekte Kombination.  

Weitere coole To Do’s in Wien findet ihr hier. Außerdem geht’s hier entlang zu 10 Dingen, die man im 20. Bezirk machen muss.