Filmfehler Österreich

Diagonale Graz

Zelebriert mit dem Grazer Filmfestival das österreichische Filmschaffen online und im TV!

Uuund – Action! Einmal im Jahr trifft sich die illustre Filmszene in Graz, um gemeinsam heimische Produktionen zu feiern. 2020 ist es uns natürlich nicht möglich, gemeinsam zu staunen, mitzufiebern und zu diskutieren. Aber auch das Corona-Virus hält die Diagonale nicht davon ab, uns mit herausragenden Filmen zu versorgen. Nur diesmal eben online.

Kino Marke Österreich

Seit 1998 zeigt das Grazer Pendant zur Viennale unterschiedlichste Filmproduktionen und gibt einen Querschnitt durch die Genres. Im Unterschied zur Viennale geht es dabei allerdings nicht um internationale Streifen, sondern um heimische Leinwandfüller. Der Fokus liegt ganz klar auf Kino made in Austria. Die diesjährige 23. Ausgabe des Festivals wird in die Geschichtsbücher eingehen als „Die Unvollendete“. Doch ein Trostpflaster gibt es für alle Cineastinnen und Cineasten, die jetzt traurig zu Hause vor den Bildschirmen sitzen: Bleibt nur sitzen! Denn ausgewählte Filme aus dem Diagonale-Programm sind im ursprünglich angesetzten Festivalzeitraum von 24. bis 29. März und darüber hinaus online verfügbar.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Vom Film- zum Streamfestival

Flimmit, die Video-On-Demand-Plattform des ORF, zeigt einen Monat lang Highlights aus den Spezialprogrammen sowie heimische Schätze aus dem Filmarchiv. Mit dabei: Barbara Albert, Kurdwin Ayub, Florian Flicker und viele mehr. Auf flimmit.com könnt ihr ein Monatsabo abschließen und beim Bezahlen den Gutschein-Code 2020-DIAGONALE eingeben. Dann zahlt ihr einen Spezialpreis von 4,99 Euro. Außerdem zeigt auch FM4 zwei Diagonale-Filmpremieren via Livestream: Der No-Budget-Spielfilm 3freunde2feinde von Sebastian Brauneis flimmert am 24. März um 20.15 und 23 Uhr über eure Bildschirme, die Underground-Fußballdoku ROBIN’S HOOD von Jasmin Baumgartner sendet euch das Diagonale-Feeling am 25. März ab 20.15 Uhr direkt ins Wohnzimmer. Jeden Donnerstag widmet sich FM4 darüber hinaus ausgewählten Kurzfilmen aus dem Diagonale-2020-Programm und liefert mit Interviews mit den Filmschaffenden und Berichten rund um die Werke ein umfangreiches Rahmenprogramm.

Wenn ihr nebenher auch ein wenig zurück schauen wollt, strahlt der KINO VOD CLUB Diagonale-Highlights und Filme von Preisträgerinnen und Preisträgern der vergangenen Jahre aus. Zudem könnt ihr hier etwa DIE DOHNAL Frauenministerin / Feministin / Visionärin von Sabine Derflinger – wie ursprünglich im Programm – ab Freitag, den 27. März streamen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rahmenprogramm

Online und im Fernsehen gibt es darüber hinaus noch zahlreiche weitere Programmpunkte, mit denen ihr euch euer ganz eigenes Diagonale-Rahmenprogramm zusammenstöpseln könnt: ORFIII zeigt am 27. März ab 23,05 Uhr etwa LICHT von Barbara Albert und Amour Fou von Jessica Hausner, der die Diagonale 2020 die Reihe „Zur Person“ gewidmet hätte. Diagonale’18-Preisträger für Innovative Produktionsleistung der VAM Wolfgang G. Ritzberger spricht am 24. März um 18.30 Uhr in einem Facebook-Livestream mit der diesjährigen Gewinnerin des Großen Diagonale-Schauspielpreises Ursula Strauss, der Regisseurin und dem Produzenten des Eröffnungsfilms Der schönste Platz auf Erden Elke Groen und Arash T. Riahi und den Festivalleitern Sebastian Höglinger und Peter Schernhuber. Cinema Next, die Plattform für junges österreichisches Kino, wird das Festival online feiern und seine virtuellen Programmpunkte auf Facebook und Instagram begleiten.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Bei so viel Initiative sind die Hoffnung und die Vorfreude groß. Und keine Sorge: Die Diagonale ’21 kommt bestimmt!

Wir verraten euch außerdem, was ihr sonst noch so zu Hause machen könnt. Ihr seid eher Cineastinnen und Cineasten to be? Dann nutzt die Zeit, um eure filmischen Bildungslücken zu füllen.

(c) Beitragsbild | Noom Peerapong | Unsplash

Wir sind uns bewusst, dass in diesem Artikel Gutscheine, To Dos und Gewinnspiele aufscheinen, die momentan eventuell aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht umsetzbar sind. Dennoch haben wir uns dazu entschieden, sie auch weiterhin einzubetten, um euch schon jetzt für die Zeit nach der Krise zu inspirieren.

Hier geht's zur Website!

Was kostet's?

Das ermäßigte Monatsabo auf Flimmit kostet mit dem Gutschein-Code 2020-DIAGONALE nur 4,99 Euro statt 7,50 Euro.

×
×
×
Blogheim.at Logo