Erlebnisschlucht Salzburg

Erlebnisschlucht Salzachöfen

Brause auf dem ersten und einzigen ökologischen Flying Fox Österreichs mit der Salzach um die Wette.

Ihr steht auf Abenteuer und unberührte Natur? Dann ist die Erlebnisschlucht Salzachöfen definitiv euer Place to be. Reißendes Wasser und Flying Fox inklusive!

Eine Tour durchs gewaltige Naturschauspiel

Eine zirka zweieinhalbstündige Erlebnistour ermöglicht euch einen fundierten Einblick in die bewegte Geschichte der Schlucht. Erfahrene Ranger führen durch das herrliche Naturdenkmal und verfolgen mit euch die Salzach bis zu ihren eindrucksvollsten Stellen: Ihr steigt unter anderem hinab in die Felskathedrale. Die hat zwar nichts mit religiösen Gebetstätten zu tun, aber beim Anblick zweier aneinander geratender Bergmassive und der Wassermassen, die sich durch die gewaltige Höhle pressen, wird man tatsächlich ein wenig andächtig.

Auf den Spuren der Jäger und Sammler

Aber die Erlebnisschlucht Salzachöfen kickt euch längst nicht bloß die Kinnlade runter – sie füttert auch das Köpfchen! Denn die Ranger entführen euch in andere Zeiten: Sie begeben sich mit euch auf die Spur von Jägern und Sammlern aus der Steinzeit sowie von Kriegern der alten Römer, der Kelten bis hin zu Napoleons Soldaten. Was genau sie alle mit dem militärstrategisch äußerst wichtigen Pass Lueg, also dem Scheidepunkt von Hagen- und Tennengebirge über der Schlucht, zu tun hatten, lasst ihr euch besser vor Ort erklären. Abgesehen von der Geschichte der Menschheit kommt ihr auch in Kontakt mit Spuren aus Zeiten, die weit vor uns erdokkupierenden Zweibeinern liegen: Hier könnt ihr nämlich 200 Millionen Jahre alte Fossilien in Händen halten.

A post shared by Valentin (@hol_val) on

Die Salzach im Flug überholen

Jetzt werden die Adrenalin-Junkies unter euch sicher langsam ungeduldig: „Ja, ja, alles gut und schön – aber wo bleibt bitte das Abenteuer?“ Kommt sofort: Am Ende der Tour könnt ihr 800 Meter lang knapp über dem reißenden Fluss am Flying Fox dahinbrausen. So habt ihr die Schluchten-Atmo sicher noch nicht erlebt! Dabei handelt es sich übrigens um die erste und einzige ökologische Flying-Fox-Anlage Österreichs. Das bedeutet, dass sie vollständig und ohne Spuren auf den Felsen entfernbar ist – die Voraussetzung dafür, dass sie in einem Naturdenkmal errichtet werden durfte.

Das ist euch immer noch zu wenig abenteuerlich? Dann solltet ihr entweder ernsthaft über eure erhöhte Risikobereitschaft nachdenken oder einfach am Abend wiederkommen. Da gibt’s nämlich Nachttouren mit anschließendem Nightflight über die rauschende Salzach. Und im Dunkeln wirkt ja alles gleich noch mal eine Ecke gefährlicher. Um wieder runterzukommen, könnt ihr den Abend bei Tee oder Glühwein am Lagerfeuer ausklingen lassen. Das ist allerdings nicht im Preis der Tour inbegriffen, aber mit Sicherheit gemütlich.

Mit dem Flying Fox über die Salzach

Ihr seid auf der Such nach noch mehr Inspiration für coole Unternehmungen? Dann checkt doch mal unsere To Do’s aus ganz Österreich.

Beitrags- und Facebook-Bild (c) Denis Feiner

Hier geht's zur Website!

Aktuelles

An Touren könnt ihr nur nach Voranmeldung per Telefon oder Mail teilnehmen. Für die Nightflight-Tour solltet ihr euch mindestens sieben Tage im Voraus anmelden.

Aktuelle Infos findet ihr auf der Website oder der Facebook-Seite der Schlucht.

Was kostet's?

Erwachsene zahlen € 34,- für die Erlebnistour, ab einer Gruppengröße von 20 Personen € 31,-. Das Nightflight-Special kommt auf € 59,- pro Person.

Öffnungszeiten

Die Erlebnistouren finden von Mai bis Oktober um 10:00 und um 14:00 Uhr statt.

Das Büro ist täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr erreichbar.

  • Location
  • 5440 Golling an der Salzach
×
×
×
Blogheim.at Logo