Stadtführung Secret Vienna

Secret Vienna

Diese Touren zeigen dir Wien von seinen weniger bekannten Seiten. So hast du die Bundeshauptstadt garantiert noch nicht erlebt!

Stadtführungen durch Wien sind nur was für Touris? Von wegen! Die Touren von Secret Vienna zeigen euch die Bundeshauptstadt jenseits von aufgerüschelter Fiaker-Nostalgie und Steffl-Selfies. Da lernen selbst die eingeschworensten Grantler und größten Wien-„Gschaftlhuaba“ noch was Neues über den ge-hass-liebten Wasserkopf der Alpenrepublik.

Mit Grenadieren durch Wien marschieren

Die öffentlichen Touren verraten euch die Geheimnisse des Stephansdoms oder des Zentralfriedhofs. Die „Vienna’s Bloody Secrets“-Tour entführt euch etwa in die düstere Welt eines Henkers, der mit euch durch sein Wien spaziert und von Lust-, Gift- oder Liebesmorden erzählt. Besonderes Highlight ist unserer Meinung nach auch das Wandeln „auf den Spuren Napoleons“. Tourguide Wolfgang Horak ist nämlich als Feldherr der Habsburger Monarchie verkleidet – und nichts bringt ihn aus seiner Rolle! Macht man den Fehler, ihn wegen seines Kopfschmuckes mit Napoleon zu verwechseln, erzürnt ihn das glaubwürdig. Denn in der Zeit, in der wir uns mit Wolfgang Horak plötzlich befinden, toben die Napoleonischen Kriege.

Alternative Stadtführungen Wien

Wolfgang Horak mit seinen Grenadieren. (c) Secret Vienna

Zusätzlich von Grenadieren des dritten Regiments von Erzherzog Carl zu Orten in Wien eskortiert, an denen Napoleon seine Spuren hinterlassen hat, fühlt man sich auch fast wie mitten drin. Zum Beispiel betretet ihr hier die bis zu drei Stockwerke tief ausgebauten Gewölbe des Wiener Untergrunds, wo die Menschen während des Krieges Wochen und Monate lang ausharrten. Aber zu viel wollen wir euch nicht verraten – denn Wolfgang Horak und seine Grenadiere muss man am besten live erleben. So viel können wir aber sagen: Das Ganze endet mit einem gehörigen Knall!

Tour von Secret Vienna Tours

Kreative Stadtführungen mit Extra-Schmankerln

Wenn ihr auf Specials steht, sind sicher auch die „VIP Experiences“ euer Ding. Hier bekommt ihr nämlich nicht bloß eine Themenführung durch die Stadt, sondern auch ein interaktives Spektakel dazu. Die „Weana G’miat“-Tour wird zum Beispiel musikalisch begleitet, bei der Mozart-Tour habt ihr sogar einen kleinen Tanzkurs dabei. So könnt ihr mit Wien also so richtig auf Tuchfühlung gehen.

Secret Vienna Stadtführungen

(c) Secret Vienna

Was der Spaß eigentlich kostet

Die VIP-Touren sind nur für Gruppen buchbar und kommen auf 20 bis 35 Euro pro Person. Auch die regulären Führungen könnt ihr als Gruppentour buchen. Oder ihr besucht sie einfach als öffentliche Touren, bei denen ihr für euch für ein bestimmtes Datum anmelden könnt. Diese öffentlichen Führungen kommen auf 15 bis 30 Euro pro Person. Den genauen Treffpunkt erfahrt ihr immer erst, nachdem ihr eure Tickets gebucht habt. Die meisten Touren sind zwischen zwei und drei Stunden lang und sind in Englisch, Deutsch und Hebräisch verfügbar.

Ihr glaubt, ihr braucht keine Führung durch Wien, weil ihr quasi Mundls Reinkarnation seid? Dann testet den kleinen oder großen Wiener in euch mit unseren Top-Ten Wiener Wörtern und ihren Bedeutungen. Und wenn ihr Wien doch lieber auf eigene Faust erkundet, findet ihr jede Menge Anregung bei unseren To Do’s.

Beitragsbild (c) Secret Vienna

Hier entlang zur Website!

Aktuelles

Am besten haltet ihr euch auf dem Laufenden, wenn ihr die jeweiligen Facebook-Veranstaltungen der einzelnen Touren im Auge behaltet.

Was kostet's?

Die Teilnahme an einer der öffentlichen Führungen kostet 15–30 Euro pro Person, je nach Tour.

VIP-Touren kommen auf ca. 20–35 Euro pro Person.

  • Location
  • Wien
×
×
×
Blogheim.at Logo