Kärntnerisch Quiz

Die richtigen Antworten zu unserem Kärntnerisch-Quiz

Sonntag, 20. Oktober 2019 / Lesedauer: ca. 1 Minuten

Die richtigen Antworten zu unserem Kärntnerisch-Quiz

Sonntag, 20. Oktober 2019 / Lesedauer: ca. 1 Minuten

Wir haben euer Kärntnerisch mit unserem Quiz auf die Probe gestellt. Und weil wir natürlich keine Ungustln sind, verraten wir euch hier die richtigen Antworten. Aber nicht schummeln!

von Magdalena Mösenlechner

*Wir wollen euch auch während des zweiten Lockdowns inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Ihr könnt euch vor Anspannung kaum halten: Ist das ein gutes Zeichen, wenn euch jemand das „Tscherfltaxi“ an bietet, und solltet ihr im Wirtshaus wirklich „Koschplkibl“ bestellen? So viel können wir schon sagen: Nein. Wenn ihr es aber genauer wissen wollt, verraten wir euch hier die richtigen Antworten zu unserem Kärntnerisch-Quiz.

1) Die Aufforderung „mach ma mal potschasne.“ bedeutet in Kärnten, dass man… mal langsam/gemütlich machen soll.

2) Wer nach einer „Kajola“ fragt, will… eine Schubkarre/Scheibtruhe.

3) Wird in Kärnten von einer „Tschreapn“ gesprochen, meint man damit… ein dümmliches Mädchen/Geschirr.

4) Wenn man aufgefordert wird zu „Balanka“, geht es um… eine Partie Tischfußball.

5) Wer in Kärnten „Strankalan Salot“ aufgetischt bekommt, kriegt… Salat aus grünen Bohnen/Fisolen.

6) Zur Nachspeise wird dann auch gerne „Grantnschleck“ gereicht, und das ist…       Schlagobers mit eingekochten Preiselbeeren.

7) Beim Essen gibt es häufig auch einen „Koschplkibl“,… einen Eimer für Speisereste.

8)  Wenn von „Zockl“ die Rede ist, spricht man in Kärnten von… Holzschuhen/Patschen.

9) Begegnet ihr in Kärnten einem „Gatterle“, heißt das ihr trefft auf… eine kleinere Tür/ein kleineres Gartentor.

10) Wenn ihr nach einem „Hangale“ gefragt werdet, dann braucht ihr… ein Geschirrtuch.

11) Ein „Haschale“ hingegen steht für… eine schwache/hilflose Person.

12) Eher unbeliebt in Kärnten ist „Krafl“… Gerümpel.

13) Beim Fortgehen kann euch angedroht werden, dass ihr das „Tscherfltaxi“ nehmen müsst. Damit meint man, dass… ihr den Heimweg zu Fuß bestreiten müsst.

14) Bei eurem Fußweg nach Hause, könntet ihr auch „Tschurtschn“ sehen, denn das sind… Tannenzapfen.

15) Oder ihr begegnet „Murmele“, also… Murmeltieren.

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

Ihr wollt euch die volle Linguistik-Dröhnung geben? Dann testet euer Burgenländisch-Wissen. Auf unserer Herbst-dahoam-Seite findet ihr außerdem jede Menge Inspirationen für euren Herbst in Österreich.

(c) Beitragsbild | Pixabay

×
×
×
Blogheim.at Logo
Adventkalender PopUp Handy PopUp Adventkalender

You have Successfully Subscribed!