Beitragsbild

Empfehlenswerte Tattoo-Studios in Wien – Teil 1

Freitag, 15. Februar 2019 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Empfehlenswerte Tattoo-Studios in Wien – Teil 1

Freitag, 15. Februar 2019 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Kennt ihr diese Compilations von missratenen Tattoos im Internet? Wir auch. Tut in den Augen weh. Wir wollen nicht, dass eine eurer Körperstellen einmal in so einer Bildergalerie auftaucht und haben uns deshalb erkundigt, wo in Wien ihr ausführlich beraten und eure Tattoos kompetent gestochen werden.

von Pia Miller-Aichholz

Einmal Peckerl, immer Peckerl. Tattoos mit Laser zerstören zu lassen oder misslungene Motive zu überdecken ist unangenehm und teuer. Bei diesen Wiener Adressen seid ihr garantiert in guten, liniensicheren Händen von verantwortungsbewussten und respektierten Künstlern und Künstlerinnen.

Vienna Electric Tattoo

Seit 2009 tätowiert Foerdl, Design-Alumnus der Angewandten in Wien und Mitbegründer des Künstlerkollektivs ATZGEREI, in seinem Studio Vienna Electric Tattoo. Vor Ort könnt ihr selbst gestaltete T-Shirts, Pins und Original-Prints kaufen. Das mittlerweile fünfköpfige Team deckt stilistisch und technisch so ziemlich alles ab – auch Fine Line, Single Needle, Biomechanik, Etching und japanischen Stil. Dabei arbeiten sie mit veganen Farben. Auf Watercolor und Hyperrealismus sind sie nicht spezialisiert und weiße Tattoos stechen sie aus Überzeugung nicht. In der Regel veranstaltet das Team einmal jährlich einen Flashday – manchmal zu einem bestimmten Thema, manchmal auch einfach nur für Motive, die den Künstlern und Künstlerinnen gefallen. Wann andere Artists im Studio gastieren, erfahrt ihr über Facebook und Instagram. Wenn ihr euch hier tätowieren lassen wollt, müsst ihr über 18 Jahre alt sein und kommt am besten zu einem Beratungsgespräch vorbei. Erste grobe Auskünfte gibt’s auch per Telefon oder Mail, aber Preiseinschätzungen nur nach einem persönlichen Gespräch. Der Startpreis liegt jedenfalls bei 100 Euro.

Mühlgasse 13, 1040

Arbeitsraum Vienna Electric Tattoo

(c) Vienna Electric Tattoo

Dots & Daggers

Bei Dots & Daggers stechen seit 2015 der gelernte Tätowierer Flo Weiss und der griechische Illustrator und Designer Kuro, Alumnus der griechischen Design- und Kunst-Universität AKTO, zusammen mit ihrem Team. Bis auf Hyperrealistisches, Tribals und Maori- und polynesische Motive deckt das Team stilistisch alles ab – auf Wunsch mit veganer Farbe. Für weiße Tattoos, Fine Line und außergewöhnliche Stellen wie die Fingerinnenseite kommt ihr am besten zu einem persönlichen Beratungsgespräch vorbei. Genaue Angaben zu Preis und mehr können die Künstler und Künstlerinnen ebenfalls nur persönlich machen. Mindestpreis sind 80 Euro.

Kleinen Tattoos nehmen sie sich gerne auch ohne Termin an, aber erkundigt euch am besten kurz telefonisch, wie es an dem Tag zeitlich aussieht. An einer Wand hängen Flashs, aus denen ihr spontan wählen könnt. Dots & Daggers veranstalten auch immer wieder Flashdays zu bestimmten Themen oder weil Gäste da sind. Ein paar Motive gibt’s im Shop auch als Sticker. Ansonsten wartet ihr je nach Artist, Motiv und Technik ein paar Tage bis sechs Monate auf eure Session. Wenn ihr über 16 Jahre alt, aber noch nicht volljährig seid, müsst ihr eine schriftliche Einverständniserklärung einer erziehungsberechtigten Person mitbringen, die außerdem zum Termin mitkommt und – ebenso wie ihr selbst – einen Lichtbildausweis mitnimmt. Updates zu Events und einen Überblick über die Werke der Künstler bei Dots & Dagger findet ihr auf Facebook und Instagram.

Schönbrunnerstraße 79, 1050

Ansicht Tattoostudio Dots and Daggers

(c) Dots & Daggers

Black.Werk

Ein Teil der Crew von Dots & Daggers hat sich 2018 selbstständig gemacht und tätowiert jetzt in einem Studio in der Innenstadt. Inhaber ist Stephan „Krusty“ Preininger, der immer schon einmal sein eigenes Studio aufmachen wollte. Die sechs Künstler und Künstlerinnen arbeiten alle selbstständig, das heißt mit eigenen Farben und unter eigenen Prämissen. Wer überlegt, sich im Black.Werk ein Tattoo stechen zu lassen, kontaktiert daher für genaue Informationen am besten den individuellen Artist. Das Team tätowiert grundsätzlich nur volljährige Kunden und Kundinnen. Startpreis für ein Tattoo sind 80 Euro. Auch wenn der Preis für kleinere Motive über E-Mail oder andere Kanäle grob angegeben werden kann, müsst ihr für eine genaue Einschätzung persönlich vorbei kommen. Tattoos, die in ein bis zwei Stunden gemacht werden können, stechen Krusty und das Team bei Gelegenheit gerne spontan. Wannados liegen vor Ort in einer Mappe auf und sind auf den Social-Media-Kanälen der Künstler und Künstlerinnen zu finden.

Annagasse 5, 1010

Black Werk Arbeitsraum

(c) Black.Werk

The Penetration Inc

Bei The Penetration Inc beginnt der Tätowierungs-Prozess mit einem persönlichen Beratungsgespräch. Dabei wird nach dem Motivwunsch gefragt, werden die Hautstruktur und andere wesentliche Faktoren betrachtet und aufgrund dessen entschieden, wie das Tattoo konzipiert und umgesetzt wird und welcher Tätowierer oder welche Tätowiererin geeignet ist. Startpreis sind 120 Euro. Schon auf der Website wird angesprochen, dass sich das Team der Verantwortung bewusst ist, die damit einhergeht, den Körper eines Menschen dauerhaft zu verändern. Deshalb behält sich The Penetration Inc vor, Aufträge abzulehnen, die sie problematisch finden. Dokumente wie Hygiene-Zertifikat und AGBs kann jeder online einsehen. Auch Wannados werden online gestellt. Unter den acht Künstlern und Künstlerinnen ist für so ziemlich jeden Stil und jede Technik jemand spezialisiert. Weiße Tattoos machen sie nicht. Außerdem tätowieren die Artists nur Volljährige. Immer wieder kommen Gast-Tätowierinnen und -Tätowierer vorbei. Je nach Künstlerin und Künstler wartet ihr zwischen drei Wochen und drei Monate auf eure Session. Allerdings veranstaltet The Penetration Inc immer wieder Flashdays, die sie zuerst über ihren Newsletter und dann über die sozialen Medien ankündigen.

Große Neugasse 8/5. Stock, 1040

sissi got inked

Kein Witz: Kaiserin Elisabeth von Österreich, bis heute unter ihrem Spitznamen Sisi bekannt („Sissi“ kommt vom Film, eigentlich war der Spitzname „Sisi“), hat sich tatsächlich auf einer Mittelmeer-Reise einen kleinen Anker tätowieren lassen. Nicht so sehr den Seefahrts-Motiven, sondern allgemein solchen mit Naturbezug haben sich Konstanze, Maria und Anni von sissi got inked verschrieben. Konstanze hat Garten- und Landschaftsplanung gelernt und beschäftigt sich viel mit Kunst – derzeit besonders mit Renaissance-Malerei. Anni hat Kunst studiert. Maria war immer am Tätowieren interessiert, aber weil ihre Mutter dagegen war, hat sie zuerst viel andere Arbeitsbereiche probiert, beispielsweise Mode, Fotografie, Taschendesign. Ergänzt wird das Team immer wieder durch Gäste, die auf Instagram angekündigt werden.

Auf Instagram erfahrt ihr auch, welche Wannados es gibt und wann Flashdays anstehen. Die Terminvergabe wird ebenfalls über die sozialen Netzwerke angekündigt. Dort steht auch immer, ob die Bücher gerade offen sind. Je nach Künstlerin wartet ihr nach der Buchung vier bis zwölf Monate auf eure Session. Wenn ihr euch bei sissi got inked tätowieren lassen wollt, müsst ihr über 18 Jahren. Alle Farben sind vegan. Fine Line und hyperrealistische Motive machen sie nicht, aber dafür arbeitet Konstanze auch gerne mit weißer Tinte. Sie hat weiße Tattoos an sich selbst ausprobiert, Gefallen daran gefunden, sich viel damit beschäftigt und kann aus eigener Erfahrung erzählen. Erste Informationen findet ihr online. Für weitere Fragen und Preiseinschätzungen für kleinere Motive schreibt ein Mail, aber am besten kommt ihr persönlich vorbei.

Zehetnergasse 18, 1140

Devils Right Hand Tattoo

Emese Wind hat in ihrem Heimatland Ungarn als Autodidaktin angefangen zu tätowieren und hat in ihrer Zeit in Wien von Kollegen und Kolleginnen gelernt, sich mit ihnen ausgetauscht. 2004 hat sie Devils Right Hand Tattoo gegründet und arbeitet dort zusammen mit einem Kollegen. Bis auf Watercolor und Biomechanik-Motive könnt ihr mit allen Wünschen zu ihr ins Studio kommen. Rein weiße Tattoos lehnt aber auch sie aus Überzeugung ab. Minderjährige über 16 Jahren tätowieren sie und ihr Kollege in der Regel nicht. Um festzustellen, ob ein Motiv machbar ist, wie viel es kosten wird und für ausführliche Auskünfte schaut ihr am besten persönlich vorbei. Auf Wunsch tätowieren Emese und ihr Kollege mit als vegan deklarierten Farben. Ab 80 Euro seid ihr jedenfalls dabei. Informationen über aktuelle Events findet ihr auf Facebook.

Lerchenfelderstrasse 44, 1080

Devils Right Hand Tattoo

(c) Devils Right Hand Tattoo

Happy Needles

Grafikerin und Burlesque-Tänzerin Monika Weber, Tochter von Drahdiwaberl-Mitglied Stefan Weber, hat 1999 ihr Tattoo-Studio Happy Needles eröffnet. Mittlerweile arbeitet dort ein Team von sechs Künstlerinnen und Künstlern. Bis auf Hyperrealismus können sie alles stechen. Wannados liegen vor Ort auf, finden sich aber auch auf Instagram- oder Facebook-Profilen der Artists. Zweimal im Jahr veranstaltet Happy Needles Flashdays, die sie über die sozialen Medien ankündigen. Im Happy Needles wird mit veganer Farbe gearbeitet. Nach einem Beratungs- und Aufklärungsgespräch auch nur mit weißer, obwohl das Team grundsätzlich von weißen Tattoos abrät. Einschätzungen zu Preis und Machbarkeit gibt’s per Telefon oder am besten persönlich. Mit dem Startpreis von 70 Euro müsst ihr aber rechnen. Wenn eine erziehungsberechtigten Person mitkommt und ihre Einwilligung gibt, können sich hier auch Minderjährige ab 16 Jahren tätowieren lassen. Jedoch behält sich das Team im Happy Needles vor, Aufträge im Zweifelsfall abzulehnen.

Schönbrunner Straße 2, 1040

Happy Needles Tattoo

(c) Happy Needles Tattoo

Weil das Angebot so groß ist, kommt demnächst noch Teil 2. Vielleicht versüßt euch ja unser Senf das Warten. Zuletzt waren wir uneins, ob Skifahren jetzt das Leiwandste oder das Verzichtbarste auf der Welt ist. Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, könnt ihr unseren täglichen Whatsapp-Service und unseren wöchentlichen Newsletter mit Highlights der vergangenen sieben Tage abonnieren.

(c) Beitragsbild | Andrew Leu | Unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo