liechtensteinklamm

Liechtensteinklamm

Wandere durch eine der längsten und tiefsten Schluchten der Alpen

Jahr für Jahr pilgern 220.000 Besucher zur mystischen Liechtnsteinklamm im SalzburgerLand. Das nicht ohne Grund, denn bei dieser einzigartigen Wanderung handelt es sich um eines der schönsten Ausflugsziele in Salzburg. Vom letzten Parkplatz aus spaziert ihr ungefähr 400m bis ihr den Eingang der sagenumwobenen Liechtensteinklamm erreicht. Dieser präsentiert sich als eine Art Tor in eine andere Welt, da euch hier ein unvergessliches Naturschauspiel erwartet.

Die Liechtensteinklamm: Eine der längsten und tiefsten Schluchten der Alpen

Auf einem 1.5km langen Wanderweg geht ihr vorbei an einem rauschenden Wasserfall, dem Schleierwasserfall, dessen tosende Wassermassen regelrecht nach unten schießen. Die Kulisse hier ist unfassbar schön, vor allem wenn sich der feine Wasserstaub in der Luft verflüchtigt und mit Glück auch mal ein kleiner Regenbogen zu sehen ist. Die tosenden Wassermassen haben sich über Jahrhunderte hinweg in den Berg geschnitten und so die Liechtensteinklamm zu dem gemacht, was sie heute ist: Eine der längsten und tiefsten Schluchten der Alpen.

Ebenso beeindruckend wie die reißenden Wasserfluten ist das imposante Licht- und Schattenspiel, das ihr während eurer Wanderung durch die schmale Klamm bestaunen könnt. Ein perfekter Ort für übernatürliches! Nicht nur kleine Besucher, die eine Wanderung durch die Klamm ebenso schaffen, sind daher von den Geschichten der Klammgeister beeindruckt.

Über Steganlagen, Brücken und Stufen wandert ihr ungefähr 1.5 Stunden, bis ihr wieder beim Ausgangspunkt angelangt seid. Da es sich bei der Liechtensteinklamm um keinen Rundwanderweg handelt, ist der Weg hin und retour derselbe. Ihr könnt sowohl Kinder als auch Hunde zu dieser Wanderung mitbringen. Bedenkt allerdings, dass es vor allem am letzte Drittel der Wanderung einige Stufen gibt. Mitnehmen solltet ihr festes Schuhwerk und eventuell auch eine leichte Jacke, da es in den schattigen Bereichen auch im Sommer durchaus kühler sein kann.

Liechtensteinklamm (Liechtenstein Gorge) is a particularly narrow gorge with walls up to 300m high, located in the #Austrian Alps 50 km south of Salzburg. It is around 4 km long and named after Johann II of Liechtenstein who had the walkways installed in 1875. The gorge is around 4 km in length of which 1 km is accessible to visitors by means of wooden walkways (closed in winter months). It has a depth of up to 300m and in some places is only a few meters wide. At the end of the gorge is a waterfall. It receives around 100,000 visitors a year. #canon1dxmarkii #canon #canoncamera #myphotography #travel #traveling #vacation #visiting #instatravel #instago #instagood #trip #holiday #photooftheday #fun #travelling #tourism #tourist #instapassport #instatraveling #mytravelgram #travelgram #travelingram #austira #tantan #travelphotography

A post shared by Al Maskary Potography (@almaskary.photography) on

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren dieser traumhaften Klammwanderung in Salzburg. Hier bekommt ihr Infos zu einer Wanderung durch die Seisenbergklamm und hier geht’s zur Bärenschützklamm.

Auf der Suche nach ausgefallenen Wanderungen in Österreich? Hier entlang.

Beitragsbild Blog: cc0 / pixabay.de

Beitragsbild Facebook: (c) https://www.instagram.com/sandrahapunkt/

Zur Liechtensteinklamm Website

Aktuelles

Seit einem Felssturz 2017 ist die Klamm leider gesperrt, soll aber nach einer umfangreichen Sanierung ab 2019 wieder für Besucher zugänglich sein.

Öffnungszeiten

Derzeit steht leider noch nicht fest, ab wann die Klamm 2018 wieder besuchbar ist. Checkt dafür am besten die Facebookseite.

  • Location
  • Liechtensteinklamm
×
×
×
Blogheim.at Logo