Sounds of Summerending – Unsere Playlist

Freitag, 23. September 2016 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Sounds of Summerending – Unsere Playlist

Freitag, 23. September 2016 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Dank des überragenden Sommer-Sonnen-September drehen auch wir bei 1000things die Musikregler nochmal richtig auf und genießen unsere Sommerhits in voller Lautstärke. Hört und lest doch mal rein und entdeckt vielleicht neue Songs, die euch auch nochmal die heißen Tage versüßen.

von Marie Amenitsch & Luisa Lutter

Der Asphalt brennt nicht mehr, das Eis schmilzt ebenso wenig und die Shorts werden gegen Jeans getauscht. Aber zum Glück erfüllt noch immer die Musik angenehm unser Ohr. Damit auch ihr zumindest musikalisch nochmal so einen richtig entspannten Sommerausklang habt, haben wir euch unsere kleine, feine Redaktionsplaylist zusammengestellt. Viel Freude beim Reinhören!

Kungs vs Cookin’on 3 burners

Ein heißer Tip von der Männerfraktion der 1000things family. Wir sind froh, dass dieser Song nicht in Vergessenheit geraten ist, dafür ist er viel zu schade. Coole Beats, die uns im Kopf von einem langen weißen Sandstrand träumen lassen und auch für die nächste Party mobilisieren. Wir freuen uns bereits jetzt auf den nächsten Sommer!

Johhny Bix Bongers

Was eher im Scherz am Anfang bei einem Picknick im Burggarten gespielt wurde, entwickelte sich zu einem Ohrwurm. „Unten Rum“, das  Lied vom Hamburger Jung ging uns nicht mehr aus dem Kopf. Der Text ist ein klarer Appell, die flotten Textpassagen und die Beats sind einfallsreich und gefällig. Die Message, nun ja. Die Redaktion enthält sich hierbei einer Wertung. Einfach selber reinhören und entscheiden. 

Yung Hurn & Rin

Eine gewisse Hass/Liebe, das geben wir an dieser Stelle zu, hat sich bei diesem Song schon breit gemacht. Doch da dieser Song diesen Sommer trotzdem tief in der Playlist verankert war, wird er hier ebenfalls aufgeführt. Entweder man mag ihn oder halt nicht. Bei uns im Office lief er jedenfalls auf und ab und mittlerweile kennen wir ihn alle in- und auswendig. Bianco, Bianco…

Coldplay

Up & Up – einmal mehr einer dieser einzigartigen Coldplay-Songs der mit seinen romantischen Klängen und den soften Beats schnell zum Ohrwurm wiurde und die eine oder andere Sommernacht in Zweisamkeit musikalisch begleitete.  Up&Up und voller Euphorie mit dem Sommerflirt Hand in Hand durch die nächtliche Stadt laufen, oder beim Sternen schauen auf der Donauinsel. Der Song garantiert die perfekte Atmosphäre.

Noah and the Whales

Oldie but Goldie – ist allein der Lyrics schon Erklärung genug, warum der Song unbedingt in unsere Playlist aufgenommen werden musste:
„sun sun sun all over our bodies
And sun sun sun all down our necks
And sun sun sun all over our faces
And sun sun sun -so what the heck!“
Herbstmelancholien werden bei der eingängigen Melodie schnell vergessen und die frische Brise im Haar scheint greifbar nahe.

Twerdy

Die zarte Fee fing schon in frühen Jahren an ihre Gitarre nicht mehr aus der Hand zu legen und die vielen Reisen und Surferlebnissen prägten ihren Sound entscheidend. Nun wohnt sie in der Nähe von Wien und bringt uns leichte Sommermusik, die im Text viel Tiefgang hat. Die Melancholie des Sommerendes schwirrt zum Greifen nahe in der Luft. So traurig aber auch so schön.

The Strumbellas

Zugegeben, das Lied der Hipsterkjungs „Spirits“ ist einem in diesem Sommer wohl zahlreich begegnet und in jeder Radio Station im Land gerne gespielt zu werden. Doch ganz zurecht wie wir finden, verströmt es doch so wunderbar gute Laune und zwingt einen unweigerlich ein Lächeln auf die Lippen. Sonnenbrille auf, Musik ab und noch einmal in den Sommer 2016 abtauchen.

Drake 

Noch ein Schmankerl zum Schluss: Drake bereicherte mit diesen Song einige Nachmittage im Auto bei geöffnete Fenster und wehenden Haaren. Der Song ist herrlich unaufgeregt und kann super im Hintergrund laufen. Dabei schleicht er sich aber trotzdem ganz heimlich in die Ohren. Kostprobe gefällig?

Wer nun eine Einstimmung auf den nahenden Herbst benötigt wird garantiert bei diesem Beitrag fündig.

Habt ihr eigentlich schon unseren WhatsApp Service? Wenn nicht, dann wird es aber höchste Zeit! Hier gibt es eine kleine Anleitung, wie ihr ganz schnell zu diesem kommt.

×
×
×
Blogheim.at Logo