16. Bezirk

Brunnenmarkt

Der Brunnenmarkt überrascht mit vielen exotischen Reizen und Köstlichkeiten aus diversen Teilen der Welt.

*Wir wollen euch auch während der aktuellen Maßnahmen inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Ihr habt Lust auf Marktfeeling? Auf ein richtiges buntes Treiben und Authentizität? Dann präsentieren wir euch passend dazu den Brunnenmarkt – sozusagen der kleine Bruder vom Naschmarkt, der sich aber hinter diesem absolut nicht verstecken braucht. Kommt mit auf einen Spaziergang entlang der Marktstände.

Der längste Straßenmarkt Wiens

Der Brunnenmarkt ist tatsächlich der längste Straßenmarkt Wiens und führt entlang des 16. Wiener Gemeindebezirks. Von der Brunnengasse, ab der Thaliastraße bis zur Ottakringer Straße, werden sämtliche Sinne angeregt. Das Viertel rundherum ist zudem eines der buntesten von Wien. Hier findet man spannende Projekte und Galerien, coole Graffiti-Kunst, interessante Persönlichkeiten und auch der hippe Yppenplatz schließt sich nahtlos an.

Stets gut in Szene gesetzt: Der Yppenplatz begeistert Alt und Jung. (c) Luisa Lutter | 1000things

Vielfalt wohin das Auge schaut

Doch richten wir das Augenmerk wieder auf den Brunnenmakt und die dort lagernde Vielfalt. Von Obst und Gemüse über frischen Fisch und Fleisch aller Art bis hin zu diversen Käsesorten und dampfenden Mokka-Tassen: Am Brunnenmarkt werden alle fündig.
Egal, ob ihr nur entlang schlendert, um das Bazar-ähnliche Feeling einzufangen, oder gezielt nach Gewürzen oder schmackhaften Desserts sucht, an all den über 170 Ständen könnte man verweilen und das Angebot begutachten. Auch Blumen und Deko für daheim gibt es. Gerade jetzt machen sich die flauschigen Vorboten des Frühlings, nämlich die Palmkätzchen, besonders gut zu Hause. Ihr bekommt die unterschiedlichen Größen zwischen 3 und 8 Euro.

Welche Variante darf es denn sein? Auch frische Blumen und diverse Frühjahrsboten gibt es am Brunnenmarkt. (c) Luisa Lutter | 1000things

Gözleme von den Omis

Kulinarisch hat der Brunnenmarkt einiges zu bieten. Es empfiehlt sich, mit aufmerksamen Augen einfach mal durchzuschlendern und dort stehen zu bleiben, wo es einem am besten gefällt. Wir können euch garantieren: Einmal durchgehen reicht hierbei eigentlich nicht. Wiederholungsbedarf ist garantiert. Lasst euch verleiten zum Mokkatrinken aus typischen Kannen oder lasst euch die noch lebenden Karpfen zeigen. Das Spektrum der Möglichkeiten ist riesig und Urlaubsfeeling kommt garantiert auf.

Besonders begeistert ist die Redaktion von einem kleinen Gözleme-Stand. Die typischen, türkischen Pizzen werden dort mit diversen Füllungen (Käse, Kartoffeln, Spinat und Fleisch) angeboten und auf einem kleinen, runden Ofen gebraten. Ihr könnt den Köchinnen bei der Zubereitung direkt und sprichwörtlich über die Schulter schauen. Der Preis ist fair und ihr zahlt pro Stück 2,50 Euro. Außerdem gibt es einen der besten Döner, den wir je gegessen haben, in der Nähe bei einem kleinen Stand. Dieser gilt noch als Geheimtipp und ist stets schnell ausverkauft. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Durchtesten und Auskundschaften.

Frisch und noch warm: Gözleme schmecken am Brunnenmarkt besonders gut. (c) Luisa Lutter | 1000things

Marktfeeling im Doppelpack

Wer das ultimative Markterlebnis auskosten möchte, sollte samstags am Vormittag vorbeischauen. Da könnt ihr einerseits den Brunnenmarkt erleben und zeitgleich schließt sich bis 14 Uhr nahtlos der Bauernmarkt am Yppenplatz an. Dort gibt es zwar etwas hochpreisige, dafür aber regionale und lokale Ware, wie zum Beispiel Wein, Säfte, Käse und Backwaren von heimischen Bauern*Bäuerinnen. Außerdem gibt es frische, kleine Blumensträuße um 2 Euro zu erstehen. Diese sind besonders schnell vergriffen.

Willkommen im Käse-Himmel am Brunnenmarkt. (c) Luisa Lutter | 1000things

Weitere Märkte, die euch in Wien zum Flanieren und Bummeln einladen findet ihr natürlich auch bei uns. Außerdem versorgen wir euch stets mit Tipps rund um Ausflugsziele für sonnige Tage in und rund um Wien. Viel Freude!

(c) Beitragsbild | Luisa Lutter | 1000things

Hier entlang zur Website der Stadt Wien!

Aktuelles

Gastronomie-Betriebe dürfen Essen und Getränke zur Abholung und Lieferung anbieten.

Was kostet's?

Ihr bekommt frische Ware zu fairen Preisen.

Öffnungszeiten

Verkaufsstände
Montag bis Freitag: 6-21 Uhr
Samstag: 6-18 Uhr (maximal)

  • Location
  • Brunnengasse, 1160 Wien
Location map  Brunnenmarkt
×
×
×
Blogheim.at Logo