Wiens schönste Märkte – Teil 1

Donnerstag, 19. Mai 2016 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wiens schönste Märkte – Teil 1

Donnerstag, 19. Mai 2016 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wenn die Sonne immer öfter für warme, frühsommerliche Wochenenden sorgt, strömen alle nach draußen. Ob Freunde treffen, laufen, lernen – plötzlich spielt sich das Leben wieder im Freien ab. Am Speiseplan stehen Salat und frisches Obst. Wo ihr das am besten bekommt? Unter freiem Himmel natürlich – auf Wiens bunten Märkten.

von Elisa Heißenberger

Dass Wien eine abwechslungsreiche und vielfältige Stadt ist, merkt man auch an der bunten Mischung der Wiener Märkte. Riesige, wuselige Detailmärkte und kleine, versteckte Bauernmärkte verteilen sich über alle Bezirke. Wir stellen euch die zehn spannendsten vor – hier der erste Teil unserer Übersicht.   

Brunnenmarkt

Zwischen Thaliastraße und Yppenplatz zieht sich die Brunnengasse entlang, Wiens längste und am stärksten frequentierte Marktstraße. Hier gibt es neben Salatgurken, Fladenbrot und frischen Erdbeeren auch Sonnenbrillen und Spitzenunterwäsche. Chaotisch, günstig und sympathisch. Am Samstag wird der Markt durch Bio-Stände am Yppenplatz erweitert. Kurz vor Mittag, bevor die Stände abgebaut werden, tönen die Rufe der Händler laut über den Platz und man bekommt einen Bund Petersilie oder frische Paradeiser um einen Spottpreis. Anschießend bietet sich ein Besuch in einem der entspannten Lokale am Yppenplatz an.

instagram - brunnenmarkt

Karmelitermarkt

Die fest verbauten Marktstände des Karmelitermarktes im zweiten Bezirk liegen unter der Woche beschaulich da. Während in einigen Ständen noch Obst, Gemüse, Käse oder Fleisch verkauft wird, befinden sich in anderen mittlerweile gemütliche Lokale. Am Wochenende erwacht aber auch dieser Markt zum Leben. Dann wird zusätzlich ein Bauernmarkt aufgebaut. Vom selbstgemachten Mohnzelten bis zur Bio-Fenchel-Salami und Radieschen vom regionalen Bauern spannt sich das breite, spannende Angebot. Auch wenn ganz schön was los ist, beraten die Händler gerne und portionieren den Käse, der nach einer Kostprobe überzeugt hat, sorgsam und frisch.

13230940_10209630592025468_675135291_o

Kutschkermarkt

Ein unscheinbarer aber trotzdem vielfältiger Markt versteckt sich in einer Seitengasse der Währinger Straße. Der Kutschkermarkt ist klein, aber fein. Ein echter Genussmarkt auf dem vor allem saisonale und regionale Köstlichkeiten verkauft werden. Das Preisniveau ist etwas höher, aber das nimmt hier jeder gerne in Kauf. Ein bisschen Obst und Gemüse, ein paar Schmankerln und frische Blumen gibt es hier. Und gemütliche Cafés, in denen es gute, meist vegetarische Mittagsmenüs gibt. Eine gute Gelegenheit, den Markt kennen zu lernen ist der Genusspfad, der zwei Mal in Jahr organisiert wird.

instagram - kutschkermarkt

Naschmarkt

Der Klassiker der Wiener Märkte in der Wienzeile ist nicht ohne Grund einer der beliebtesten Märkte der Stadt. Marktstände, an denen exotische Früchte, Falafel und Gewürze angeboten werden, gemischt mit Lokalen in denen man in angeregter Atmosphäre ein Glas Wein und frische Gerichte aus aller Welt genießen kann. Eine spannende Zugabe ist der Flohmarkt, der am Samstag am angrenzenden Parkplatz stattfindet. Dann tummeln sich hier Sammler und Schnäppchenjäger, die wahre Schätze unter den gebrauchten Kleinigkeiten und alten Raritäten entdecken.

pixabay - naschmarkt

Rochusmarkt

Nicht weit entfernt von der wuseligen Drehscheibe Wien Mitte findet sich direkt bei der U3 Station Rochusgasse eine entspannte, kulinarische Oase. Der Rochusmarkt ist klein, aber bietet ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Sortiment. Brot, Gemüse und Kräuter gibt’s natürlich jeden Tag frisch. Aber auch die kleinen Vinotheken oder der Blumenhändler sind einen Abstecher wert. Am Wochenende gibt’s auch hier einen Bauernmarkt mit regionalen Produkten und Slow Food. Ein angenehmer Kontrakst zum hektischen Supermarktbesuch.

instagram - rochusmarkt (1)

Fotos: 

© Brunnenmarkt/ instagram / veit.the.system
© Karmelitermarkt / 1000Things
© Kutschermarkt /instagram / mia_seilern
© pixabay / Cuyahoga
© Rochusmarkt/ instagram / fridayfreitag
×
×
×
Blogheim.at Logo