beste Versprecher von Rainer Pariasek

Die besten Versprecher von Rainer Pariasek

Dienstag, 5. Februar 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Die besten Versprecher von Rainer Pariasek

Dienstag, 5. Februar 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Seit Jahren versüßt er uns schon diverse Sportgroßereignisse: Ob Skiworldcup, Champions League, Olympische Spiele oder Welt- und Europameisterschaften – Publikumsliebling Rainer Pariasek sorgt fast jedes Mal für wahre Highlights abseits des Sports. Und weil genau die unsere Bauchmuskeln regelmäßig zum Schmerzen bringen, wollen wir euch die besten Versprecher von Rainer Pariasek natürlich nicht vorenthalten!

von Lukas Lindmeier

Zugegeben, die englische Sprache ist uns ÖsterreicherInnen nicht wirklich an unsere von Cremeschnitten und Schweinsbraten gestählten Leiber geschnitten. Nichtsdestotrotz liefert sich Rainer Pariasek – KennerInnen nennen ihn auch liebevoll Wayna Pawiasek – regelmäßig irrwitzige Versprecher, Aussetzer und Betonungen der englischen Sprache. Böse Zungen (die in unserer Redaktion selbstverständlich nicht vorhanden sind) behaupten sogar, sie würden sich Ski Alpin und Fußball überhaupt nur wegen unserem Publikumsliebling ansehen. Nicht umsonst gibt es eine eigene Facebook-Seite namens „Wayna Pawiasek“, die ihm in dieser Hinsicht den gebührenden Tribut zollt. Deshalb haben auch wir uns auf die Suche gemacht und euch hier einen kleinen Auszug der besten Versprecher von Rainer Pariasek vorbereitet.

Kleine Anmerkung am Rande: Wir schätzen Rainer Pariasek, seine Berichterstattungen und selbstverständlich auch seine Hoppalas sehr. Unsere Liste der besten Versprecher ist daher natürlich mit einem Quäntchen Augenzwinkern und jeder Menge Respekt für Rainer Pariasek gemeint. Wir wünschen euch also viel Spaß beim Lesen und Videos Schauen!

„Ich begrüße ganz speziell unseren Sportminister Karl-Heinz Strache!“

Ja, wer kennt ihn nicht – den FPÖ-Politiker und Sportminister Karl-Heinz Strache? Der ist übrigens nicht zu verwechseln mit dem ehemaligen Politiker Heinz-Christian Grasser. Anlässlich der Olympischen Spiele 2018 im südkoreanischen Pyeongchang begrüßte unser Rainer Pariasek den Politiker mit dieser Anrede – und das mit einer Selbstverständlichkeit, die zum Schreien ist. Aber auch das hat schon wieder seinen Charme, denn wir finden: Wenn man schon Unsinn redet, dann wenigstens mit einer gesunden Portion Überzeugung!

„Neddaländs, Italli, Romänija and Fwuans. Wot ä Gwup!“

Es geht weiter mit einem wahren Klassiker unter den besten Versprechern von Rainer Pariasek im Zuge der Gruppenauslosung der Fußball-Europameisterschaft 2008. Das war übrigens genau die EM, die damals in Österreich und der Schweiz stattgefunden hat. Vor versammelter Trainerschaft aller EM-Teilnehmerländer packt unser „Wayna“ hier nämlich sein allersauberstes Oxford-Englisch aus. Unsere Lieblingsstelle: „Guwies, Swiedn, Sbäin änd Wuascha“ – das sollte übrigens „Greece, Sweden, Spain and Russia“ heißen. Aber hört selbst:

Diese Gewinnspiele könnten dich interessieren

„Fuck“

Ja, mein Gott, sowas kommt jedem einmal aus. In Waynas Fall ist es halt ein bisschen ungünstiger. Immerhin wurde sein Mikrofon nach seiner Anmoderation scheinbar nicht ausgeschalten, weshalb während der ersten Sekunde des darauffolgenden Beitrags das aus Waynas Mund wohl am korrektesten ausgesprochene englische Wort jemals erklingt. Ein wahres Schmankerl der besten Versprecher von Rainer Pariasek:

Unser Wayna, der kann tanzen …

… der kann tanzen, tanzen, tanzen. Oder so. Jedenfalls kann er uns zum Lachen bringen – und das ist doch sowieso das Wichtigste, oder?


via GIPHY

Waynas kreative Aussprache

Erinnert ihr euch noch an das kurz aufflackernde Social-Media-Phänomen „G.O.A.T.“, was so viel bedeuten soll, wie „The greatest of all time“ – also „der/die Größte aller Zeiten“? Nein? Gut, der Autor dieses Artikels auch nicht, er ist bloß in seinen Recherchen darauf gestoßen. Nichtsdestotrotz ist Waynas überaus kreative Aussprache auch hier einen Lacher wert:

Apropos Kreativität …

… die hat unser Rainer Pariasek auch auf Deutsch sehr gut drauf. Denn so wird aus der Silhouette ganz schnell die „Schilhouette“. Vermutlich, weil es hier um die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang ging und hier ja auch das Skifahren eine Rolle spielt?

Ist das wirklich alles unabsichtlich?

Immerhin baut der liebe Pariasek schon auffällig oft und auffällig viele Buchstaben in Wörter ein, die da mit Sicherheit nicht hingehören. So wird zum Beispiel Eric Dier zu „Eroik Daia“. Wobei, wenn man im zugehörigen Video ganz genau hinsieht, lässt sich sogar ein verschmitztes, ja sogar fast schon lausbübisches, Grinsen erahnen. Ist das Grund genug zur Annahme, dass uns unser lieber Wayna vielleicht doch ein bisschen an der Nase herumführt und seine Versprecher sogar ein kleines bisschen forciert? Wir setzen uns jedenfalls vorsorglich schon mal unsere 1000things-Aluhüte auf – nur für den erschreckend wahrscheinlich scheinenden Fall, dass Rainer Pariaseks Englisch Teil einer ganz großen Verschwörung ist.

Wenn wir schon dabei sind …

… dann bauen wir gleich den nächsten auffälligen Sager in unsere Liste der besten Versprecher von Rainer Pariasek ein. Denn wenn Harry Kane und ein Hattrick plötzlich zu „Häwuikäihn“ und „Hätruick“ werden, sind wir doch recht froh, jetzt schon unsere Aluhüte ausgepackt zu haben.

Genug abgelästert

Immerhin sprechen wahrscheinlich die wenigsten von uns ausgezeichnetstes Oxford-Englisch. Denn bei Fragen wie „Are you already in the perfect shape for the world championships?“ kann man schon einmal getrost ins Stottern kommen. Der Satz ist übrigens auch ein guter Zungenbrecher und eignet sich hervorragend für diverse Sprechübungen … oder Trinkspiele.

Unser Favorit: Tchoukball

Rainer Pariasek erfährt im Zuge eines Interviews mit den Athleten der Ski-Alpin-Abfahrt, wie sie sich zwischen den Trainings und Rennen so die Zeit vertreiben: nämlich mit PlayStation Spielen und Spikeball, was wiederum ein relativ neues Ballspiel sein soll. Blöd nur, dass unser Wayna sich das nicht so ganz merken kann. Und so wird aus Spikeball im darauffolgenden Interview mit den Athletinnen der Ski-Alpin-Abfahrt plötzlich „Tchoukball“. Eine unangenehme Stille macht sich breit:

Wayna, der wahre Erfinder des Mic Drops

Fälschlicherweise wird ja Barack Obama als der Erfinder des Mic Drops gehandelt. In Wirklichkeit ist aber Rainer Pariasek der wahre Schöpfer dieses Internetphänomens. Wir finden, dass das bei unserem Wayna auch ein bisschen zackiger aussieht, als bei dem ehemaligen US-Präsidenten. Aber das liegt womöglich auch daran, dass Rainer Pariasek etwas genervt wirkt. Immerhin muss er auch gefühlte fünf Mal Beiträge anmoderieren, die dann aber schlussendlich wegen technischer Fehler nicht abgespielt werden. Außerdem steht ihm Roman Mählich mit seinem Expertenrat bei. Wer wäre da nicht etwas geladen?

Den krönenden Abschluss …

… unserer Liste der besten Versprecher von Rainer Pariasek bilden die unverkennbaren Gesten völligen Verdrusses. Gesten, die wir wohl alle in so manchen Situationen im Kopf haben und am besten auch hier und da gut platziert in unseren Alltag integrieren sollten. Denn es soll ja auch jeder rundherum mitbekommen, wenn wir gerade von der Unfähigkeit anderer genervt sind.

Ihr wollt mehr goldene Momente aus TV und Sport? Dann checkt die besten Kommentare von Ex-Skifahrer und Sportmoderator Armin Assinger ab. Oder sucht ihr noch nach Unternehmungen, die ihr in den Semesterferien in Österreich machen könnt? Auch dann können wir mit einem spannenden Artikel dienen.

Und wenn ihr lieber selbst Spitzenzeiten einfahrt – und zwar beim Neuigkeiten Erfahren – dann meldet euch gleich zu unserem kostenlosen WhatsApp-Newsletter an.

Beitragsbild – (c) Screenshot YouTube

×
×
×
Blogheim.at Logo