schönsten seen in österreich

Die schönsten Seen in Österreich

Sonntag, 11. Juni 2017 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die schönsten Seen in Österreich

Sonntag, 11. Juni 2017 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Glasklare Seen eingebettet in eine malerische Naturkulisse, geziert durch satte, grüne Bäume an den Ufern, oder ein im Hintergrund thronendes Bergpanorama – ach Österreich! Bei all den fabelhaften Seen quer durchs ganze Land brauchen wir ja eigentlich gar kein Meer mehr. Doch wo lässt es sich besonders gut abtauchen? 

von Lisa Panzenböck

Update: April 2018

Wir haben uns auf die Suche nach den schönsten Seen in Österreich gemacht und präsentieren euch hier unser Fazit. Packt die Badesachen ein und lasst es euch gutgehen!

Attersee

Oh du mein Attersee! Jener auch als Kammersee bezeichnete See ist der größte komplett in Österreich liegende See. Sein Wasser ist so glasklar, dass man unter seiner Oberfläche bis zu 25 Meter weit sehen kann. Das macht den Attersee neben einem Badeparadies auch zu einem Spielplatz für Taucher. Ganz egal ob Anfänger, oder erfahrener Sporttaucher – in den zahlreichen Tauchzonen kann sich jeder austoben. Der See im Salzkammergut grenzt an die Städte Seewalchen, Schörfing, Weyregg, Steinbach, Unterach, Nußdorf und Attersee, wobei wir es in dem zwischen Linz und Salzburg am Nordende des Attersees in Seewalchen richtig zauberhaft finden. Unter diesem Link haben wir weitere Informationen zum wunderbaren Attersee und allem, was man hier erleben kann, für euch.

Erlaufsee

Dieser verträumte Gebirgssee liegt auf 827 Metern Höhe und bildet eine natürliche Teilgrenze zwischen der Steiermark und Niederösterreich. Neben mehreren Sandstränden bietet das Seeufer auch zahlreiche Möglichkeiten, auf einer der Liegewiesen auszuruhen, die Seele baumeln zu lassen und die absolute Klarheit des Wassers zu bestaunen. Wer mag, kann neben dem Badespaß auch zahlreiche andere Aktivitäten nutzen, wie z.B. Tauch-, Surf- und Angelmöglichkeit und wenn es noch zu kalt zum Schwimmen ist, tut es eine kleine Bootsfahrt derweil vielleicht auch. So oder so – auf jeden Fall ein herrliches Ausflugsziel. Wenn er auch nicht so bekannt ist wie manch anderer der schönsten Seen in Österreich, so ist sein Plätzchen in diesem Artikel dennoch mehr als gerechtfertigt. Seht mal:

Wolfgangsee

Der größte Teil des Wolfgangsees befindet sich in Salzburg, wobei auch ein bisschen was von ihm in Oberösterreich gelegen ist. Mit 12.84 Quadratkilometern und bester Wasserqualität kann hier pures Urlaubsglück zelebriert werden. Apropos Wasser: jenes ist so rein, dass der Wolfgangsee im Rahmen einer Umfrage zum zweit beliebtesten Badesee in ganz Europa gewählt wurde (sehr knapp hinter dem Gardasee). Die Orte um den Wolfgangsee, St. Gilgen, Strobl und St. Wolfgang, umrahmen diese herrliche Naturkulisse. Neben grenzenlosem Badespaß könnt ihr in dieser Region auch Radfahren, oder auch Wandern gehen, solltet ihr bereits genug Entspannung haben – der Blick vom Elferstein am Zwölferhorn über den Wolfgangsee lohnt sich jedenfalls!

Wunderschönesösterreich#wolfgangsee#familyontour#Omas80ger

A post shared by Simone Edel (@simsi.reiter) on

Bodensee

Im Westen unseres Landes liegt ebenfalls ein Binnengewässer, das auf unserer Liste der schönsten Seen in Österreich keineswegs fehlen darf. Jenes besteht aus zwei Seen, die über einen Flussabschnitt miteinander verbunden werden, nämlich aus dem Obersee und dem Untersee. Insgesamt erstreckt sich der See über Deutschland, Österreich und die Schweiz. Im vorarlbergerischen Teil rund um Bregenz und Feldkirch kann die Wasserlandschaft nicht nur im See, sondern auch um den See in Form einer Wanderung direkt am Wasser erkundet werden. Auch erwähnenswert ist, dass in diesem für sein mediterranes Kilma bekannten See insgesamt 10 Inseln liegen.

Neusiedler See

Das feucht-fröhliche Paradies für Surfer, Segler und Schwimmer des Burgenlandes ist ganz klar der Neusiedler See, der einer der wenigen Steppenseen in Europa ist. Jener ist relativ seicht, dafür ist die Wassertemperatur allerdings umso höher, denn an heißen Tagen kann das Wasser auch schon mal bis zu 30° erreichen. Um ihn herum gibt es einige Orte, von denen aus ihr den See genießen könnt. Direkt in Neusiedl am See gibt es das Seebad, welches über einen 500m langen Badestrand und sogar ein Kinderbecken mit Rutsche beinhaltet. Wenn ihr schon mal in der Gegend seid, solltet ihr auch unbedingt in die Mole West auf ein Essen, oder zumindest einen Nachmittagscafé gehen, denn die Aussicht auf den See ist herrlich.

Achensee

Am Achensee in Tirol steht alles im Zeichen des Wassersports, denn jener ist vor allem zum Segeln, Surfen, Tauchen und Kiten ein tolles Ausflugsziel, da er dank seiner einzigartigen topografischen Lage herausragende Wasser- und Windbedingungen zu bieten hat. Auf Grund dessen gibt es auch in jedem der Orte um den Achensee einige Segel-, Surf-, und Kiteschulen. Was das Tauchen im größten See Tirols anbelangt, so sind die Spots in Hechensee und Schwarzenau am beliebtesten. Ihr seht also, dass euch hier garantiert nicht langweilig wird! Solltet ihr dennoch bloß nach einem ruhigen Örtchen zum Krafttanken und Sonnenbaden suchen, so findet ihr dieses auch bestimmt an den Ufern des Achensee. Für einen traumhaften Badetag können wir euch einen Besuch der Badestrände in Maurach, Pertisau und Achenkirchen empfehlen.

Wir hoffen, ihr verbringt eine tolle Zeit bei einem der schönsten Seen in Österreich. Ihr seid aus Wien und Umgebung? Hier entlang zu den schönsten Seen in und rund um Wien.

 

×
×
×
Blogheim.at Logo