Herbsturlaub in der Steiermark

7 Gründe für einen kulinarischen Herbsturlaub in der Steiermark

Mittwoch, 18. September 2019 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

7 Gründe für einen kulinarischen Herbsturlaub in der Steiermark

Mittwoch, 18. September 2019 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Wer schon einmal den Herbst in der wunderschönen Steiermark verbracht hat, weiß Nicht nur die Liebe, sondern auch der Herbst im Grünen Herz Österreichs geht voll durch den Magen. Deshalb verraten wir euch, welche Schmankerln ihr euch bei eurem nächsten kulinarischen Herbsturlaub in der Steiermark auf keinen Fall verpassen dürft!

von Lukas Lindmeier

Wenn die ersten Bäume beginnen, die Farbpracht ihrer Kleider zu wechseln und das Lachen der Sonne immer stärker ins Goldfarbene geht – ja, dann weicht der Sommer dem Herbst. Und anstatt sich angesichts des Sommerendes unter der Bettdecke zu verkriechen, gibt es mit dem einmaligen Kulinarik-Angebot in der wunderschönen Steiermark jede Menge Gründe – genauer gesagt sieben – für einen Herbsturlaub in der Steiermark.

1. An Apple a day …

… macht den Herbsturlaub in der Steiermark erst so richtig vollkommen. Kein Wunder also, dass drei von vier österreichischen Äpfeln direkt aus dem grünen Herzen Österreichs kommen. Ganz besonders können wir euch deshalb einen Besuch in der Oststeiermark empfehlen. Im Pöllauer Tal wird euch nämlich gezeigt, wo ihr in der Natur die köstlichsten Äpfel findet – und anschließend backt ihr einen original Steirischen Apfelstrudel mit Bratäpfeln. Außerdem könnt ihr im Oststeirischen Anger bei einem Workshop lernen, wie man richtig Früchte einkocht. Außerdem findet ihr in der Region unzählige Ausflugsmöglichkeiten rund um das Thema Apfel: Zum Beispiel die steirische Apfelstraße, Besuche in der Essigmanufaktur Oswald oder Fischerauer zum Apfelessig-Verkosten – oder zum Degustieren vom feinen Apfelbrand namens „Maschansker“ in der Manufaktur Gölles.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

2. Die Top-Schmankerln in der Steiermark: Krapfen und Käse

Vom Bauernkrapfen über Steirerkrapfen bis zum Steirerkasbrot: Der kulinarische Herbsturlaub in der Steiermark steht ganz im Zeichen des deftigen Germteiggebäcks. Den Krapfen gibt’s hier nämlich nicht nur im Fasching. Besonders im Almherbst warten sogar ganz besondere Krapfen auf euch: So servieren manche Hütten den originalen Bauernkrapfen. Der ist rund, etwas flacher als der Faschingskrapfen und in der Mitte mit Marmelade bestrichen. Außerdem wartet der steirische Herbst mit knusprigen Steirerkrapfen auf. Der wird übrigens mit würzigem Steirerkäse und Honig serviert. Ganz besonders eignen sich die Krapfenspezialitäten übrigens zu der einen oder anderen gemütlichen Almwanderung in der steirischen Herbstsonne.

Herbsturlaub in der Steiermark

(c) Bernhard Loider | Steiermark Tourismus

Noch käsiger geht es übrigens im Murtal zu. Denn dort schwört man auf den Murtaler Steirerkäse. Der besteht aus Magertopfen, Milch und Gewürzen – und ist ein heißer Tipp für jede berg- und Wiesenjause. Auch das oststeirische Almenland steht dem Murtal in Sachen Käse in nichts nach: Denn dort kann der Almenland-Käse verkostet werden, der im Stollen des ehemaligen Silberbergwerks zur Delikatesse heranreift und bei internationalen Käseprämierungen regelmäßig Spitzenplätze erreicht.

3. Kulinarische Kombination: Rustikale Brettljause und edle Weine

Dass ein kulinarischer Herbsturlaub in der Steiermark voll von Kontrasten ist, beweist unser dritter Punkt in unserer Liste: Immerhin warten die ausgezeichneten Buschenschanken mit den üppigen Brettljausen im Herbst mit herrlichen Käferbohnen, knackigem Bauernbrot, würzigem Käse und saftigem Speck aus. Auf den Weingütern geht es dagegen eine Spur weniger rustikal zu. Hier gibt es nämlich die feinsten Weine der Steiermark zum Verkosten mit einem einzigartigen Ausblick ins malerische Weinland. Und wer alle Geschmacksfacetten rund um die Traube einmal persönlich kennen lernen möchte, dem empfehlen wir einen Ausflug ins steirische Weinland. In Stainz in der Weststeiermark beim Weingut Seiner können Weinliebhaber so zum Beispiel sogar bei der Weinlese dabei sein. Außerdem: Wer die schönsten Sonnenplätze im Weinland sucht, wird hier fündig.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

4. Den Ursprung erkunden am Bauernhof**

Herrliche Schmankerln, gute Weine und herzhafte Brettljausen schön und gut – aber wo kommen die steirischen Produkte eigentlich her? Auch das könnt ihr bei eurem nächsten kulinarischen Herbsturlaub in der Steiermark erkunden: und zwar in einem der ursprünglichen Bauernhöfe. Umgeben von grünen Wiesen und Wäldern entdeckt ihr so nicht nur, wo die steirischen Köstlichkeiten ihren Ursprung haben, sondern genießt auch noch eine ganze Menge Entschleunigung und Entspannung. Immerhin findet man bei kaum etwas so schnell zur inneren Ruhe, wie beim ursprünglichen Brotbacken, Kühemelken, bei der Fruchternte oder bei der Arbeit am Bauernhof.

Herbsturlaub in der Steiermark

(c) ikarus.cc | Steiermark Tourismus

5. Das grüne Gold der Steiermark

Was wäre die grüne Steiermark nur ohne sein herrliches Kürbiskernöl und die fast noch herrlicheren Kürbisse? Kein Wunder also, dass ihr bei zahlreichen Ausflugszielen zum Thema Kürbis hier so richtig auf den Geschmack kommen könnt: Von der Kürbiscremesuppe über Kürbiskernkuchen bis zu Kernöleierspeis findet ihr zum Beispiel in den Ölmühlen alles, was das Kürbisliebhaber-Herz höherschlagen lässt. Wer stattdessen einzig und allein dem Kürbiskernöl frönt, dem sei ein Besuch in der Kunstmühle und Ölpresse Haindl, nicht weit entfernt von Graz, ans Herz gelegt. Dort werden die Kürbiskerne nämlich besonders schonend gepresst, was das Kürbiskernöl ganz speziell und aromatisch werden lässt. Nicht umsonst wurde das bereits 16 Mal in Folge zum besten Kürbiskernöl Österreichs prämiert.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Ein Pro-Tipp für alle Hobby-Steirerinnen und-Steirer: Das Kürbiskernöl verwöhnt nicht nur eure Gaumen, sondern sorgt auch in den Thermen des Thermen- und Vulkanlandes für die eine oder andere wohltuende Behandlung. Zum Beispiel als Maske, Packung oder Peeling. Unser Favorit unter den Kürbiskernöl-Beautybehandlungen: der Kürbis zur Entspannung.

6. Der Weg des Genusses: von der Ernte bis zum Kuchen

Unsere Geheimtipps für wirklichen jeden Herbsturlaub in der Steiermark: Erlebnisse, bei denen man von der Ernte bis zum Genuss alles rund um die steirischen Kulinarik-Highlights erleben kann: Vom Blumerlkranzerlbinden und der Holunderernte über kulinarische Rundgänge bis hin zum Brot- oder Krapfenbacken. In der Steiermark könnt ihr bei eurem nächsten Herbsttrip immer mittendrin dabei sein, wenn die hochwertigen Produkte geerntet oder verarbeitet werden. Ob Weingarten, Kräutergarten oder Backstube – ein Blick hinter die kulinarischen Kulissen im grünen Herzen Österreichs lohnen sich also allemal!

Herbsturlaub in der Steiermark

(c) ikarus.cc | Steiermark Tourismus

7. Genussurlaub gegen den Herbstblues

Nichts sorgt im Herbst für mehr wohlverdiente Ruhe in unseren von der Alltagshektik geplagten Köpfchen, als ein kulinarischer Genussurlaub in der grünen Steiermark. Und die beginnt schon vor dem Urlaubsantritt: Immerhin ist das Planen eines Urlaubs schon die halbe Miete – und sorgt so für jede Menge Vorfreude. Ganz besonders, wenn es um einen kulinarischen Herbsturlaub in der Steiermark geht.

Herbsturlaub in der Steiermark

(c) ikarus.cc | Steiermark Tourismus

Denn wir können euch versprechen: Es gibt nicht viel, das besser gegen einen Herbstblues hilft, als das Gustieren in den Bauernmärkten in und rund um die Genusshauptstadt Graz, im Thermen- und Vulkanland, oder in den Genuss-Hochburgen der Firmen Vulcano und Zotter. Und wer auch im Urlaub nicht die Beine ruhig halten kann, der kann den Herbstblues auch mit einer Radltour durch das Murtal bekämpfen. Der Herbsturlaub in der Steiermark ist in jedem Fall ein Erlebnis für alle Sinne – kulinarische Genuss-Stopps für Feinschmecker inklusive.

Ihr könnt von der Steiermark gar nicht genug bekommen? Wir haben gute Nachrichten: In unserem Artikel über unsere liebsten Ausflugsziele in der Steiermark geht’s weiter! Und wenn ihr mehr über die steirischen Genuss-Highlights erfahren möchtet, werdet ihr in unserem To-Do-Profil zur Südsteirischen Weinstraße fündig.

*Gesponserter Beitrag. Mit freundlicher Unterstützung der Steiermark Tourismus GmbH. 

** Mit Unterstützung von Bund, Ländern, und Europäischer Union (LE 14-20)

(c) Beitragsbild | Andreas Hollinger | Nationalpark Gesäuse

(c) Facebook-Beitragsbild | ikarus.cc | Steiermark Tourismus

×
×
×
Blogheim.at Logo