bluntauseen

Bluntauseen

Ein kristallklares Wintermärchen erwartet euch

Ein Ausflug zu einem See im Winter, was soll man denn dort machen? Nur weil man im Winter nicht schwimmen, oder vielleicht auch nicht picknicken kann, heißt das nicht, dass ein Ausflug zu einem See in der kalten Jahreszeit deshalb weniger empfehlenswert ist. Die Bluntauseen, zwei hintereinander liegende Seen im Bluntau-/ Salzachtal, sind auch jetzt ein wahres Naturjuwel und ein Augenschmaus für jeden Besucher.

bluntauseen

Dieses Naturschutzgebiet hat sich mittlerweile zu einem der hinreißendsten Orte im Salzburger Land entwickelt – dies nicht zuletzt weil sich die Berglandschaft in den beiden glasklaren Seen mit Wasser aus der Torrener Ache auf traumhafte Weise spiegelt. Egal ob ihr einen winterlichen Spaziergang mit euren Liebsten, oder vielleicht auch einen Fotografier-Ausflug vorhabt, von der Kulisse der in Golling gelegenen Seen werdet ihr bestimmt nicht enttäuscht. Man kann sie ganzjährig besuchen und geht vom angrenzenden Parkplatz auch bloß 10 Minuten zu den beiden Waldseen.

bluntauseen

Zum Abschluss noch ein interessanter Fakt über das 6 Kilometer lange Bluntautal: Wusstet ihr, dass der Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand damals hier zur Jagd ging?

Fotos:
1. Bild und Beitragsbild (c) https://www.instagram.com/ibins13/
2. Bild im Text (c) https://www.instagram.com/kidekarisch/

Zur Bluntauseen Website

Aktuelles

Von Mai bis Oktober werden Ihnen Pferdekutschenfahrten von der Bluntaubrücke zum Bärenhof angeboten

Was kostet's?

Parkplatzgebühren: € 2,50 für Autos & Motorräder – € 10,00 für Reisebusse (nur im Sommer)

Im Winter gratis Parkplatz

Öffnungszeiten

Ganzjährig besuchbar

  • Location
  • Bluntauseen, 5440 Golling an der Salzach
×
×
×
Blogheim.at Logo