SeeSushi

SeeSushi

Regionales Sushi am Wolfgangsee

*Die Corona-Krise hat uns nach wie vor fest im Griff. Wir bemühen uns, unsere Artikel möglichst aktuell und unsere Tipps Covid-konform zu halten. Da sich die Maßnahmen aber laufend ändern, zählen wir ebenso stark auf eure Eigenverantwortung und Solidarität. Tragt eure Masken und haltet Abstand, damit wir diese Krise möglichst schnell überwinden und danach wieder umso ausgelassener zusammen feiern können.

SeeSushi – das ist, was es bedeutet: Regionales Sushi am Wolfgangsee. Denn auch wenn die fischigen Häppchen ihren Ursprung in Japan haben, müssen die Zutaten nicht erst aus aller Welt eingeflogen werden.

Regionales Sushi und mehr

Ja, sogar Sushi kann auch regional sein, und kreativ obendrein. Inspiriert von der New Yorker Szene bekommt ihr im SeeSushi in Strobl kleine Tapas gereicht, während ihr auf euren Sushi-Hauptgang wartet. Und das Warten zahlt sich aus. Hier gibt es kalte Platten wie etwa jene mit gebackenen Champignons, Yuzu-Chili-Mayo und Stone Salt, jene mit Ausseer Saibling, Zitrone und Chili oder jene mit hausgebeizter Mondseer Lachsforelle, Honig-Senf-Soße und Knäckebrot. Aber der Star ist natürlich das unkonventionelle Sushi, das zum Beispiel mit flambierter Seeforelle, Wolfgangsee-Lachsforelle oder Crispy-Spicy Saibling als Rolle, Nigiri oder Sashimi daherkommt. Roh gibt’s entweder Fisch, der vom Chef selbst empfohlen und mit Zitrone, Öl und Meersalz serviert wird, oder die Don Buri Bowl mit Lachsforelle, Nori und Avocado. Wenn ihr’s lieber durch habt, könnt ihr euch bei über Holzkohle Gekochtem zwischen Ausseer Saibling und österreichischem Beiried entscheiden. Und wenn ihr euer Sushi und Co lieber zu Hause schnabuliert, könnt ihr verschiedene Oamakase-Boxen je nach Verfügbarkeit bestellen und abholen.

SeeSushi

(c) SeeSushi

Genuss und Aufklärung in einem

Im SeeSushi in Strobl dreht sich also alles um tolle Gerichte und qualitativ hochwertige Zutaten. Gleichzeitig soll damit aber Bewusstsein geschaffen werden für einen nachhaltigen und bewussten Umgang mit unserer Umwelt. Dabei stammt der Fisch aus Fischereien der Umgebung. Das ist übrigens auch der Grund, warum nicht immer alle Gerichte jederzeit verfügbar sind, aber dafür behält man sich in der Karte eben genügend Flexibilität vor.

SeeSushi

(c) SeeSushi

Augenöffnende Sushi-Workshops

Ihr habt Lust, noch tiefer in die Materie einzutauchen? Keine Sorge, in den See hüpfen und eure Fische mit der Hand fangen müsst ihr dafür nicht. Stattdessen könnt ihr einfach einen etwa fünfstündigen Workshop bei SeeSushi besuchen. Während einer Wanderung durch die Natur im herrlichen Salzkammergut sprecht ihr über die Zukunft des Planeten und Probleme sowie Herausforderungen, die das Thema Essen in Sachen Umwelt mit sich bringt. Danach macht ihr gemeinsam Sushi und dürft es anschließend natürlich auch gemeinsam verspeisen. So wird Sushi definitiv zum spannenden Allround-Erlebnis!

SeeSushi

(c) SeeSushi

Noch nicht satt? Wir zeigen euch unsere liebsten Sushi-Lokale in Wien. Was ihr im Herbst in Österreich noch alles erleben könnt, verraten wir euch auf unserer Herbst-Dahoam-Seite.

(c) Beitragsbild | SeeSushi

Hier entlang zur Website!

Aktuelles

Die nächsten verfügbaren Workshops finden im Dezember statt.

Was kostet's?

Workshop: 90 € pro Person

Öffnungszeiten

Donnerstag bis Sonntag jeweils von 17.30 bis 21:00 Uhr

  • Location
  • Weißenbachtalstraße 15, 5350 Strobl
Location map  SeeSushi
×
×
×
Blogheim.at Logo